TCM Waffeleisen Testbericht

ab 175,32
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
5 Sterne
(10)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Design:  sehr gut
  • Bedienungsanleitung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Jülki

Ein Herz für dich, ein Herz für mich!!!!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leserschaft,

ich hatte schon vor langer Zeit unheimlich viele Waffeleisenbericht gelesen, da ich für mein Leben gerne Waffeln esse, aber leider nie ein Eigenes hatte, habe ich das von meiner Oma geschenkt bekommen, ich muss allerdings dazu sagen das dieses schon (ich glaube) 2 Jahre auf dem Buckel hatte.

Das Geschenk hat Vor und Nachteile, zum einen war es immer schön zu meiner Oma zu gehen und frische Waffeln zu essen, aber zum anderen kann ich mir jetzt jederzeit selber welche machen.

Ich liebe seit dem ich ein Kind war Waffel und bei uns gibt es regelmäßig welche, es ist nicht viel Aufwand, und noch dazu ist es schnell aufgestellt und wieder verpackt.

Die Optik:
~~~~~~~~~~

Das ganze Gerät ist verchromt, und an den Seiten sind zwei schwarze wärme isolierte Griffe damit man sich nicht die Finger verbrennt. Der komplette Innenraum ist antihaftbeschichtet, damit auch keine der leckeren Waffeln so schnell anbrennt. Natürlich ist die Antihaftbeschichtung auch bei der Säuberung des Waffeleisen sehr vorteilhaft, so das es keinen größeren Aufwand bedarf, irgendwelche Reste heraus zu kratzen.

Das Waffeleisen hat ein ungefähr 80 cm langes Kabel was im Normalfall völlig ausreichend ist, da man das Gerät ja nicht auf Dauer aufstellt. Ein weitere Vorteil ist, das man das Kabel im Boden des Waffeleisens wieder einrollen kann und beim Verstauen nach dem Gebrauch nicht irgendwo im Schrank rumfliegt.

Auf der Oberseite des Waffeleisen (also auf dem Deckel) ist ein Drehschalter auf dem man die gewünschte Temperatur einstellen kann. Es gibt 6 verschiedene Einstellungen, so das man von hell bis schwarz alles einstellen kann. Halt je nach Geschmack.

Des weiteren ist noch eine Kontrollleuchte vorzufinden die aufleuchtet, wenn die Betriebstemperatur erreicht ist.

Meine erste Waffel:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach dem ich beim blättern in einem Rezeptbuch ein Rezept für einen Waffelteig gefunden habe, habe ich mich an die Arbeit gemacht diesen zu zubereiten. (War die meiste Arbeit)

Ich habe das Kabel des Waffeleisen ausgerollt, in eine Steckdose gesteckt und meine gewünschte Temperatur eingestellt. War gar nicht so einfach da ich nicht genau wusste wie dunkel sie dann werden. Lange Rede kurzer Sinn entschieden habe ich mich dann für das Mittelmaß die 3.

„warten bis die Leuchte angeht“

Nachdem das Lämpchen dann angegangen ist habe ich mit einer kleiner Suppenkelle dann den Teig in dem Waffeleisen verteilt und die Klappe wieder herunter gedrückt.

„warten bis die Leuchte ausgeht“

Meine erste eigene Waffel war fertig, allerdings habe ich mich nach meinem ersten Versuch entschieden die Stufe auf 4 zu stellen, da ich die Waffeln doch lieber ein wenig dunkler mag.

Wie ihr seht kann man gar nicht viel verkehrt machen, es ist einfach kinderleicht.

Die Säuberung:
~~~~~~~~~~~~~~

Ist auch kein großer Akt, allerdings sollte der Netzstecker gezogen und solange gewartet werden bis das Gerät vollständige abgekühlt ist, da man sich sonst ganz derbe die Finger verbrennen kann.

Ansonsten lässt sich das Waffeleisen sehr leicht reinigen. Wie auch oben schon erwähnt hat das gerät eine gute Antihaftbeschichtung so das im Vorfeld schon Mal nichts anbrennt. Einfach mit einem Schwamm durchwischen und abtrocknen.

Lediglich auf keinen Fall mit spitze Gegenständen darin herumkratzen, da sonst die Antihaftbeschichtung beschädigt wird, und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass das Waffel machen danach keinen Spaß mehr macht weil alles anbackt.

Technische Daten:
~~~~~~~~~~~~~~~~~

Da ich dieses Gerät geschenkt bekommen habe, und die Bedienungsanleitung leider nicht mehr dabei war, kann ich nicht all zu viel dazu sagen:

Das Gerät hat laut Etikett auf der Rückseite 1000 Watt, und wie auch oben schon gesagt den Drehschalter und die Kontrollleuchte.

Leider gibt es hier kein Ein- und Ausschalter, so dass das Gerät bei Nichtbenutzung immer aus der Steckdose gezogen werden muss, da es ansonsten immer wieder nachheizt.


Der Hersteller:
~~~~~~~~~~~~~~~

Hergestellt ist das gute Stück von TCM der Marke die von Tchibo vertrieben wird.

Ich denke mal das Tchibo wohl jedem ein Begriff seien wird. Allerdings weiß ich nicht ob sie diesen Gerät noch mal in die Angebotspalette mit einbringen das sie ein ständig wechselndes Programm haben. Wer allerdings trotz allen dem Interesse daran hat kann sich jeder Zeit über die sehr schön aufgebaute Homepage von Tchibo informieren.


Der komplette Gerätename lautet:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tchibo Waffeleisen TCM


Der Preis:
~~~~~~~~~~

Der Preis laut meiner Oma lag bei ca. 50,00 DM.

Mein FAZIT:
~~~~~~~~~~~

Ich habe das Gerät seit gut 4 Monaten und habe in der Zeit schon einige Waffeln gemacht. (Bin sie aber immer noch nicht leid) Ich hätte mir wahrscheinlich kurz über lang auch eines geholt, aber wie der Zufall so will habe ich dann dieses gute Stück vererbt bekommen. Wie oben auch schon kurz erwähnt ist das Gerät schon über 2 Jahre alt und es sieht immer noch fast aus wie neu. Verarbeitet ist das Gerät wirklich sehr gut. Die Antihaftbeschichtung ist auch noch fast wie neu, habe natürlich genau wie meine Oma auch sehr gut darauf aufgepasst und nicht mit spitzen Gegenständen darin herum geschabt. Das einzige was mich ein wenig stört ist, das kein Ein- und Ausschalter eingebaut ist und das Gerät somit immer aus der Steckdose gezogen werden muss.

Ein kleiner Tip noch:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn ihr ein neues Waffeleisen kauft schmeißt die ersten 3 Waffeln weg, da sich bei der Erstbenutzung immer noch ein wenig von der Antihaftbeschichtung löst.

In diesem Sinne

wünsche ich euch ein leckeres Waffel essen und

einen nicht ganz so feuchten Rutsch ins neue Jahr.

© Liebe Grüsse eure Sandra
am 30.12.2001 vorab bei Ciao veröffentlicht.
bei Yopi am 14.2.2002

64 Bewertungen, 9 Kommentare

  • Sunny21

    22.02.2002, 21:43 Uhr von Sunny21
    Bewertung: sehr hilfreich

    ....am liebsten mit Schlagsahne oder Kirchen! Ich glaub ich lade mich mal bei dir ein *g*

  • antjeeule

    22.02.2002, 09:34 Uhr von antjeeule
    Bewertung: sehr hilfreich

    Mein Waffeleisen ist von ALDI. Dein Bericht macht Lust, mal wieder Waffeln zu backen! Liebe Grüße, Antje

  • anonym

    22.02.2002, 00:19 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Jetzt kriege ich Hunger auf Waffeln - und Du bist Schuld !!! -lach-

  • Sellina

    21.02.2002, 15:14 Uhr von Sellina
    Bewertung: sehr hilfreich

    .......smile, wir haben die gleiche Wahl getroffen, am Wochenende gibt es wieder mal Waffeln, ich bin beigeistert von der einfachen Bedienung. LG Sellina

  • ScorpionsPower

    17.02.2002, 18:37 Uhr von ScorpionsPower
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hast aber eine schöne Überschrift, die zum vergangenen Do gut gepasst hatte :-)))

  • Babba

    16.02.2002, 12:06 Uhr von Babba
    Bewertung: sehr hilfreich

    super beschrieben, und ich glaube, unseres wird heute mal wieder aus dem Schrank geholt.

  • roma1

    15.02.2002, 21:04 Uhr von roma1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Du schreibst gute Berichten. Gratuliere. Liebe Grüsse. roma1 alias carnuntum

  • Janet

    14.02.2002, 21:50 Uhr von Janet
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse Bericht liebe Waltraus ..es sind wohl alle von ciao hier vertreten wie ich sehe .

  • wonderwomanX

    14.02.2002, 21:48 Uhr von wonderwomanX
    Bewertung: sehr hilfreich

    *wink* ;)