Tipps & Tricks zu Mineralwasser (Allgemein) Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von Andibaer

Das mit den vielen Blubbs

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Der Quell allen Lebens ist das Wasser. Ohne diese Gabe der Natur würde gar nix gehen. 3 Liter Flüssigkeit soll der erwachsene Mensch täglich zu sich nehmen, um den Kreislauf und die Gesundheit in Schwung zu halten. Also sucht er sich ein Wasser aus, das ihm schmeckt.

Gute Mineralwasser gibt es wie Sand am Meer. Allein hier im süddeutschen Raum sind mir midestens 30 verschiedene bekannt. Wahrscheinlich sind es weitaus mehr. Da den Überblick zu halten und für sich das Geeignete zu finden, ist nicht leicht.

Ich habe mich nach vielem Durchprobieren für Adelholzener Classic entschieden. Dieses Mineralwassser aus dem bayrischen Voralpenland ist mit Kohlensäure versetzt und enteisent. Natriumarm, wie es in den Handel kommt, eignet es sich sogar zur Zubereitung von Babynahrung. Stillende Mütter können es bedenkenlos trinken und für aktive Sportler ist es leistungssteigernd.

Es ist also alles enthalten, was man von einem modernen Mineralwasser erwarten darf, hoher Anteil an Magnesium für die Muskeln und viel Calcium für den Knochenbau . Außerdem ist das Adelholzener Mineralwaaser geschmacklich ausgezeichnet. Es schmeckt erfrischend, mineralig und löscht den Durst anhaltend.
Handelsüblich ist die 0,7 L Flasche, die einzel oder im Kasten zu 12 Flaschen in jedem Getränke oder Supermarkt gekauft werden kann. Für mich eines der besten Mineralwasser, die es gibt.
Hervorragend geeignet um Mischgetränke herzustellen, wie Apfelschorle und Weinschorle. Selbst für Longdrinks wie Campari oder Cynar Soda kann man das Adelholzener Mineralwasser nehmen, da das Wasser eine kräftige Kohlensäure besitzt, die für diese Drinks nötig ist.

Fazit: das perfekte Allround-Wasser.

14 Bewertungen