Tipps & Tricks zu Mineralwasser (Allgemein) Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von pepsiman

Stilles oder normales Mineralwasser?

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Diese Frage stellte ich mir jetzt wieder als ich in unserem Getränkemarkt im Ort vor dem nicht enden wollenden Regal mit Mineralwasser stand.
Die Auswahl ist bei beiden Möglichkeiten sehr gut, man hat die Qual der Wahl. Also was tun?
Zuerst selektierte ich nach dem Preis, denn ihr könnt nun denken was ihr wollt, aber für eine Kiste Wasser zahle ich ungern 10,- DM, das empfinde ich als eindeutig zu viel.
Aber auch jetzt war der Kreis nicht sehr bedeutend geschrumpft. Also weiter. Da ich aus gesundheitlichen Gründen auf den Calzium Gehalt achten muss machte ich da weiter und suchte mir nun die Wassersorten raus, die dort einen recht geringen Wert hatten. Und schon gabs es die bekannten Probleme. Die Angaben sind nicht identisch, will sagen, mal ist die Angabe mg/Liter mal mg/kg. Na toll, wie soll man denn da klar kommen, einen Taschenrechner benutzen? Da sollte es mal eine DIN Norm geben.
Nach kurzer Zeit hatte ich dann aber 2 Sorten ins Auge gefasst und satnd nun vor der Wahl, still oder normal. Bei dieser Entscheidung kann man keine direkte Empfehlung aussprechen, denn das ist reine Geschmackssache. Ich persönlich ziehe das Stille vor, denn das Wasser ist bekömmlicher (das ewige Aufstoßen bei normalem Wasser ist doch extremer). Vom Preis her gibt es kaum Unterschiede wenn man den Mehrinhalt berücksichtigt (normale Kiste 12 x 0,7 Liter, still 12 x 0,75 Liter). Zu erkennen ist stilles Wasser an der grünen Kiste und den grünen Flaschen.
Na dann, Prost.

5 Bewertungen, 2 Kommentare

  • masterofdeath

    24.02.2002, 19:05 Uhr von masterofdeath
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grün ist gleich still.

  • pifu1

    12.02.2002, 02:13 Uhr von pifu1
    Bewertung: sehr hilfreich

    stimmt, stilles ist angenehmer zu trinken (ohne Nachwirkungen ;-))