Tipps & Tricks zu Online Games Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von kulosa

Tipps und Tricks für Kapitalism.de

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Folgende Beschreibungen beziehen sich auf das Onlinegame Kapitalism.


Schulung


Nun eigentlich gibt es unendlich viele Schulungsstufen. Aber schon in Level 100 würde das 10 Millionen kosten, was eher unrealistisch ist. Die Schulungskosten berechnen sich nach folgender Formel: Level ² * 1000. Bis wohin sich bei den einzellnen Gebäuden eine Schulung lohnt ist etwas umstritten. Hier möchte ich mal einige Empfehlungen geben, die auf meinen Erfahrungen und Begechnungen beruhen. Plantage, Farm und Fabrik lohnt sich bis ca. Level 7 ehe ein neues Geräude gebaut werden sollte. Bei der Ölquelle und dem Bergwerk sogar bis Level 8, da die Gebäudekosten höher sind. Das Forschungszentrum ist nun nicht so einfach zu Beantworten. Bei den ersten Qualitätsstufen reicht eigentlich schon Level 5-6 aber wer bei mehreren Produkten bis Stufe 10 oder höher will, sollte doch bis 10 oder 12 oder höher schulen.
Ein Sonderfall ist das Kaufhaus. Hier verbessert sich nämlich nicht nur die Verkaufsgeschwindigkeit um den Wert eines Level 0 Kaufhauses, sondern der erzielbare Preis bei den Produkten erhöht sich auch bei jeder weiteren Schulungsstufe. Hier lohnt sich eigentlich sogar die Schulung bis 20, falls man soviel Zeit und Geld hat. Ich presönlich würde es aber bei 10-12 belassen. Untenstehende Tabelle gibt einen Überblick über die Schulungskosten und die Verbesserung der Produktions- bzw. Verkaufsgeschwindigkeit und der Veringerung der Produktionskosten bzw. Erhöhung des Verkaufspreises.


Forschung

Beim Forschungszentrum gilt natürlich auch, daß dieses erstmal geschult werden sollte. Für den Anfang sollte aber Level 5 reichen, da man ja irgendwann auch mal etwas Forschen möchte. Später ist sogar noch Level 10 oder sogar 15 zu wenig.

Was Forschen?

Als erstes möchte ich mal sagen, was man nicht Forschen sollte. Nämlich alle Rohstoffe aus Bergwerk, Plantage & Co. Das Hat nämlich folgenden Grund. Die Herstellung der Rohstoffe wird mit jeder Qualitätsstufe teurer und dauert länger. Zwas kann man auch später mehr für die Rohstoffe verlangen, aber auf den Forschungskosten und der längeren Produktionszeit bleibt man sitzen.

Viel besser ist es daher, wenn man die Produktion in der Fabrik forscht. Hier gehen weder die Kosten hoch, noch dauert die Produktion länger. Nun stellt sich die Frage, wie man höhere Qualität produzieren kann, wenn man nur Rohstoffe der Qualität 0 hat. Ganz einfach, in dem man beispielsweise die Produktion auf Q2 forscht und Q0 Rohstoffe verwendet, erhällt man Q1. Und hier nochmal die Formel, nach der die Endqualität berechnet wird.

(Q Rohstoff1 + Q Rohstoff2..X + Q Produktion)/(Anzahl Rohstoffe+1)

Dabei ist noch zu beachten, daß das Ergebnis immer abgerundet wird.

Man sollte sich aber hier frühzeitig auf einige Produkte festlegen und nicht alle Produkte der Reihe nach erstmal Forschen. Wenige Produkte in höherer Qualität bringen viel mehr.

Wie hoch sollte man Forschen?

Ähnlich wie bei der Schulung, bringen die ersten Stufen sehr viel und kosten wenig. Später kann die Forschung dann schnell mal mit 1 Million oder mehr zu Buche schlagen. Spätestens hier muß man wohl oder über erstmal das Forschungszentrum weiterschulen. Die Höhe hängt also alleine vom Geldbeutel und der Geduld ab.

Was bringt das?

Im Kaufhaus können höherwertige Waren zu einem erheblich höheren Preis verkauft werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, wenn der Markt mit bestimmten Produkten übersättogt ist, kann es passieren, daß man Produkte Qualität 0 nichtmal für 1cr verkaufen kann. Hat man allerdings höhere Qualität, lassen sich solche Waren meist dennoch gut verkaufen.


Viel Spaß beim Spielen auf Kapitalism.de wünscht Jan

39 Bewertungen