Tipps & Tricks zu Weinen (Französischer Rotwein) Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von Albatros

Guter Bordeaux von Aldi - ein schöner Traum?!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

War mal wieder bei unser aller Aldi und habe mir wieder einmal einen Wein gegönnt. Die Franzosen verlangen mitunter eine ganze Stange Geld für ihre besseren Tropfen, sodass ich bei dem Preis der Flasche gestutzt habe, denn 1,79 Euro für 0,75 Liter sind schon sehr wenig. Eigentlich habe ich auch nur einen Wein zum Abendessen gesucht, also nichts wirklich besonderes. Wie soll ich es sagen; der Preis hat meine Neugierde geweckt, ich nahm die Flasche aus dem Regal und mit nach Hause.


Verpackung:

Die Flasche ist aus dunkelgrünem Glas und trägt ein schmales weißes Etikett (senkrecht angebracht mit einem ca. 1 cm breiten Goldstreifen am unteren Rand) auf dem folgendes zu lesen steht:

BEAU REVE

2001
Bordeaux
Appellation Bordeaux Controlee

Mis en bouteille par
S.A. BOUEY
a 33440 Ambares - France

Produit de France


Beau Reve ist ein Name, der einiges verspricht, denn er bedeutet "Schöner Traum". Als mir das aufgefallen ist, hat es mich schon ein wenig nachdenklich werden lassen (wer will schon gerne einen Kater am Morgen danach....). Aber irgendwie ist das wohl auch eine Art Versprechen, dass man gerade in dieser Hinsicht nichts zu befürchten hat. Der Hinweis Appellation Bordeaux Controlee ist ein Kontrollverweis darauf, dass die Herkunft des Weins authentisch ist. Auf dem Etikett auf der Rückseite befindet sich ein genauerer Verweis auf die Herkunft mit einem kleinen Kartenausschnitt und zusätzlich noch eine Empfehlung für Lagerung (liegend) und Verzehr (kellerfrisch bei 16/17 ° Celsius zu Fleischgerichten und würzigen Käsesorten).



Der Inhalt:

Der Wein hat eine tiefrote Farbe und einen Alkoholgehalt von 12 %. Das lässt (natürlich in Grenzen...) den Schluß zu, dass er etwas trocken ist, denn je höher der Alkoholgehalt, umso weniger natürlicher Zuckergehalt verbleibt im Wein.



Geschmack:

Die Nase verspricht nicht viel. Ich fand den Duft leicht trocken, fast ein wenig unscheinbar. Der erste Schluck war dann in der Tat trocken aber nicht unangenehm. Ein kräftiger Wein mit mit einem leicht samtigen Geschmack, irgendwie angenehm voluminös und doch nicht zu dick auftragend. Zufriedenheit hat sich bei mir breitgemacht, denn bei jedem weiteren Schluck stellte sich eine angenehmes Wärmegefühl im Bauch ein. Eine besondere Geschmacksnote habe ich nicht feststellen können (halt ein typischer trockener Rotwein...).



Fazit:

Die volle Punktzahl gibt es; allerdings mit dem Hinweis, dass ich den Geschmack o.k. aber nicht herausragend fand. Wie oben beschrieben, habe ich keine besonderen Aromen gefunden. Aber man darf den Preis nicht vergessen. Für gerade einmal 1,79 Euro darf man im Grunde nicht viel (oder eigentlich eher wenig ...) erwarten und diese Erwartungen werden dann doch deutlich übertroffen. Ein süffiger Tropfen, den man sich ohne Reue (ich hatte keine Kopfschmerzen am nächsten Morgen....) öfters mal zum Abendessen genehmigen kann, ohne sich finanziell zu sehr zu verausgaben. Solide Qualität zu einem sehr guten Preis.

In diesem Sinne Prost

Euer

Alba

24 Bewertungen