Tipps & Tricks zu Weinen (Französischer Rotwein) Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von Andibaer

Großer Wein zum kleinen Preis

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Qualitativ hochstehende Rotweine sind in Deutschland momentan sehr gefragt. Egal ob aus Frankreich, Italien, Spanien oder Übersee, der Markt boomt und dementsprechend sehen auch die Preise aus. Mit einem weinenden Auge muß man für eine gute Flasche Wein schon mal 10 Euro und mehr ausgeben.

Da lacht doch das Herz des Weinfreundes, wenn man erstklassige Qualität zu einem sagen wir supergünstigen Preis beziehen kann. So geschehen beim Chateau Pech Celeyran, einem Roten aus dem Languedoc, der bei Jacques Weindepot in München zum sagenhaften Preis von 4,50 Euro für die 0,7 Liter Flasche zu kaufen ist.

Dieser kräftige,trockene und tanninreiche Rotwein, z.Z.Jahrgang 99/00, wird aus den vier für den Bereich Südfrankreich typischen Trauben Grenache, Syrah, Mourvedre und Carignan gekeltert. Sie wachsen auf den Hängen des LaClape-Berges in einer der priviligiertesten Lagen des Languedoc.

Ausgefeilte Kellertechnik und gnadenlose Qualitätsansprüche lassen diesen feinen Wein entstehen.
Was mir an diesem Wein besonders gefällt, ist ,daß hier jeder Jahrgang eigentypisch ist und trotzdem immer ausgezeichnet. Bemerkenswert, daß die Weine von Pech Celeyran früh reif sind und auch jung getrunken werden können. Trotzdem auch lagerfähig.

Dieser Wein empfiehlt sich zu allen dunklen Fleischsorten und besonders zu Käse. Auch so mal zwischendurch zum Ratschen getrunken, wird dieser Wein großen Anklang finden.
Sehr zu empfehlen.

14 Bewertungen