Tipps & Tricks zu Weinen (Weine Allgemein) Testbericht

Tipps-tricks-zu-weinen-weine-allgemein
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von redel99

Gut dekantiert schmeckt der Wein so wie er schmecken muss

Pro:

---

Kontra:

---

Empfehlung:

Ja

Mit diesem Bericht möchte ich einige Tips zum Aufbewahren und Servieren von Weinen geben. Da 80% meiner Weine in meinem Keller Bordeaux-Weine aus der Apellation St. Emilion stammen, erscheint der Bericht hier. Heute erzähle ich einiges zum über Weinaccesoires.

Einen guten Wein unsachgemäss zu servieren ist unverzeihlich. Ebenso unpassend ist es, das Weintrinken zu einer Geheimwissenschaft zu machen. Abgesehen vom guten Wein braucht man eigentlich nur einen Korkenzieher und ein passendes Glas. Doch gibt es einige sinnvolle Weinassesoires, wobei wirklich der grösste Teil des Weinzubehörs nur unsinniges Spielzeug ist. Aber es ist wiederum jedem selbst überlassen, sich mit Weinaccesoires einzudecken.

WEINKÜHLER AUS TON

Gedacht für Weissweine. In diesen Zylinderförmigen Behältern aus Ton behält der vorgekühlte Wein eine zeitlang sine Trinktemperatur. Der Weinkühler wird vor dem Benutzen unter kalte Wasser gehalten, damit er sich vollsaugen kann. Der Trick bei der Kühlung ist der Zustand, dass durch das Verdunsten des Wassers in warmer Umgebungstemperatur der Wein kühl gehalten wird.


DEKANTIERKÖRBCHEN

Alte Rotweine mit relativ viel Depot werden oft liegend in einem Körbchen serviert, damit sich das Depot auf dem Flaschenboden sammeln kann und beim Einschenken des Weins nicht mit ins Glas gelangt.

DEKANTIERKARAFFE FÜR EHER JÜNGERE WEINE

Siehe meine Weinberichte über die Dekantierkaraffe für Weine, die noch viel Tannine erhalten. Viele junge Rotweine haben ein reduktives Bouquet, wenn die Flasche geöffnet wird. Solche Weine sollten auf jeden Fall dekantiert werden. Die ideale Karaffe für diese Weine sind die mit dem langen Hals und einem Bauch mit grosser Oberfläche. Beim vorsichtigen Umfüllen wird der Wein im Karaffenhals verwirbelt. Zudem bietet die grosse Oberfläche zusätzlich einen maximalen Luftkontakt. Diese Dekantierkaraffen sollten auf keinen Fall für ältere Weine verwendet werden, da sonst der Wein umkippt.

DEKANTIERKARAFFE FÜR ÄLTERE WEINE

Wie oben erwähnt, müssen ältere Rotweine in eigens dafür geformte Karaffen umgefüllt werden. Diese Karaffen haben eine Entenform, wobei das Depot (oft fälschlicherweise als Weinstein bezeichnet) beim Umfüllen in der Flasche gelassen wird. Die kleine Oberfläche vermindert die Gefahr, dass ältere Weine durch den Luftschock schnell umkippen.

WEINTHERMOMETER

Echte Weinfreunde empfinden Weinthermometer als ein unverzichtbares Utensiel, um den Wein mit der richtigen Temperatur zu servieren. Aus Stilgründen schickt es sich aber nicht, das Thermometer am Tisch oder im Restaurant zu benutzen. Sagt man wenigstens.

FAZIT

Da ich zum grössten Teil nicht ur-alte Weine besitze, habe ich nur eine Karaffe für jüngere Weine. Wenn sich doch einmal ein sehr alter Wein in mein Keller verirrt, dann reicht es, nur den Wein zu entkorken, und ihn dadurch zu dekantieren.

Einen Weinthermometer habe ich auch, denn ich aber eher selten benutze, da im allgemeinen die Temperatur in meinem Weinkeller für die ausreicht, wobei ich Weissweine im Kühlschrank aufbewahre, wenn ich gedenke sie bald zu trinken. Vor dem Trinken hole ich die Flasche aus dem Kühlschrank, lasse ich einige Minuten auf dem Tisch bei Zimmertemperatur und stelle die Flasche in den Weinkühler aus Ton.

Ich hoffe, dass Euch der Bericht einigermassen weiterhilft.

24 Bewertungen