Über Themen mit B Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Skaterhater

WIRD DA WIRKLICH ALLES SAUBER? Ja es wird!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Hallo Liebe Yopi-Mitglieder!!!
Heute stelle ich euch einen Bericht über die Reinigungsmilch Birasant mit Zitrusgeschmack vor. Ich hoffe er gefällt euch und ihr bewertet gut. Man findet sie im Supermarkt bei den Haushaltsreinigern.In einer dieser Flaschen sind 750 Milliliter vorhanden. Hergestellt wurde dieses Produktfür die Aldi GmbH und Co Kg Mühlheim. Außerdem ist dieses Produkt mit dem Grünen Punkt verzeichnet, aber dazu später. Dieser Reiniger ist auch nicht sehr teuer, da er nur 99 Cent kostet.


Anwendungsgebiete:

Diese Reinigungsmilch wird meistens im Bad oder in der Küche gebraucht, zum Beispiel bei Glas- und Keramikherdplatten, bei Herden, Backöfen, Töpfe, Pfannen, spülen, Arbeitsflächen, Fliesen, Waschbecken und dem WC und bei vielem anderen.Das Acryglas sollte man hiermit auch nicht reinigen, den dies ist eine Scheuermilch und die verursacht Kratzer.


Anwendung:

Es reicht wenn ihr eine kleine Dosierung auf einen angefeuchteten waschlappen gebt, denn auch dann wird es richtig sauber. Mann kann es aber auch direkt auf die Fläche geben, die man reinigen will. Man sollte dann alles gut verteilen und später wieder abwischen. Danach wird mit ein bißchen Wasser gut nachgespült. Aber Vorsicht!!! Beisehr empfindlichen Kunststoff-Flächen darf man nur ganz leicht wischen, sonst schadet es dem Kunststoff. Man sollte auch keine harten Reinigungsschwämme verwenden.


Der Beitrag zur Umwelt:

Dieses Produkt ist mit dem grünen Punkt ausgestattet, dass bedeutet, dass man die Flasche auf jedem Recyclinghof entsorgen kann. Aber sie muss vorher vollständig entleert werden. Die waschaktiven Substanzen die hier vorhanden sind, können jederzeit wieder abgebaut werden. Das Produkt Brisant Citro ist phosphatfrei.


Die Inhaltsstoffe und ihre Wirkung:

Seife, deren Aufgabe ist es, wie im normalen Leben auch, zu reinigen und zu säubern. Durch die anionische Tenside, wird die Wasseroberfläche entspannt. Das führt zu dem flüssigen Agrgatzustand der Reinigungsmilch. Die natürlichen Reinigungsminerale machen zum Beispiel, das Fett auf der Herdplatte löslich und man nimmt es dann mit dem Schwamm oder mit dem Lappen auf. Die Duftstoffe sind dazu da, dass das Ganze gut riecht.


Meine Erfahrungen und Meinungen:

Ich kann diese Scheuermilch einfach nur weiter empfehlen. Mit der bekommt man fast alles weg. Immer wenn ich diese Reinigungsmilch benutze, dann freue ich mich nur bis alles fertig ist und ich den Glanz bewundern kann. Der Duft gibt zusätzlich eingemütliches Gefühl. Also für mich kommt nur dieses Produkt in Frage und sonst keins!!

Bis Zum nächsten Bericht
euer Skaterhater alias Sven

----- Zusammengeführt, Beitrag vom 2002-07-13 13:36:15 mit dem Titel Top or Flop?

Hallo Liebe Yopi-Mitglieder!!!

Ich will euch heute meinen nächsten Bericht vorstellen, der abermals um eine Webseite handelt. Dieses Mal handelt es sich um die Webseite http://bundeswehrfahrzeuge.com. Ich bin auf die Seite durch meinen Vater, aber natürlich auch durch Ciao aufmerksam geworden. Er arbeitete mal bei dem Bund und hatte auch mal ein Bundeswehr Auto, bis er dann mein Mutter geheiratet hat. Er hat mir die Seite mal zum Spaß empfohlen, da ich auch bald 18 bin. Auf dieser Seite kann man Bundeswehrfahrzeuge kaufen oder verkaufen. Auch mieten kann man diese Prachtexemplare.

Zur Gestaltung der Homepage muss ich sagen, dass sie echt professionell gemacht worden ist. Sie passt von den Farben richtig zu den Farben der Bundeswehr. Der Hintergrund ist also komplet in grün, in dunkelgrün. Am oberen Rand findet man dann noch eine Adresse, die diese Seite mit ermöglicht haben. Auch unten findet man so eine Adresse. In der Mitte findet man jeden Monat ein neues Bild mit einer kurzen aber begrifflichen Beschreibung. Das ist das Angebot des Monats. Selbstverständlich bezieht sich auch das Angebot nur auf einen Monat. Um dieses Bild sind die verschiedenen Menüpunkte angeordnet. Es sind neun an der Zahl. Diese Menüpunkte haben auch eine andere Farbe. Sie sind alle in Kästchen mit abgerundeten Ecken drin und haben einen helleren Grünfarbton, da man die Punkte auch besser erkennen sollte. Der Name jedes Menüs ist in schwarz geschrieben. Ja das ganze hier sieht sehr schön aus und ich habe nichts zu bemeckern.

Die folgenden Menüpunkte heißen REPARATUREN&SERVICE, FAHRZEUGAUFBEREITUNG, NEU-UND GEBRAUCHTTEILE, ANHÄNGERVERMIETUNG, FAHRZEUGVERMIETUNG, FAHZEUGANKAUF, UNTERKUNFT IN MARWITZ, ABSCHLEPP- UND BERGUNGSDIENST und FAHRZEUGVERKAUF. Das sind die Menüpunkte, auf die ich nun nochmal näher eingehen will.

Der erste Menüpunkt heißt FAHRZEUGVERKAUF. Hier wird man dann weitergeleitet und kann dann auswählen zwischen zwei Kategorien. Es kommt ganz drauf an was mach sucht. Es stehen zur Auswahl, Kastenwagen oder Pritschen. Hat man sich dann für eines entschieden dann klickt man auf die jeweilige Rubrik. Dann findet man eine ordentlich angefertigte Tabelle vor. Vorher ist aber noch ein Hinweis zu sehen, den man auf alle Fälle erstmal gelesen haben muss. Dann findet man diese Tabelle vor, die sich folgendermaßen gliedert. Als erstes findet man hier die Fahrzeugnummer. In der nächsten Spalte findet man dann das Baujahr, das sehr wichtig ist. In der nächsten Spalte findet man dann noch ein paar angaben, die ein bisschen näher auf den Motor eingehen. Die Farbe des jeweiligen Autos, findet man dann in der nächsten Spalte. Die nächste Kategorie ist dann die Beschreibung. Aber die findet man nicht immer vor. In wiederum der nächsten Spalte findet man dann den Preis. In der nächsten Spalte findet man dann noch ein Bild des jeweiligen Wagens. Wenn man dann am Ende der spalte angekommen ist und alles gesehen hat, dann sieht man, wann das ganze das letzte mal aktualisierst worden ist. Dann findet man nochmals ein Hinweisschild, dass besagt, das man die richtige E-mail Adresse angeben muss und wenn man die KM-Stände wissen will, dann soll man unter der Nummer anrufen, die da noch steht. Scrollt man dann noch ein bisschen runter, dann findet man noch ein Formular, das man ausfüllen kann, wenn man noch fragen hat. Am unteren Rand findet man dann noch Untermenüs, die man aber bei jedem großen Menüpunkt findet. Auf die werde ich später noch näher eingehen.

Die nächste Kategorie heißt FAHZEUGANKAUF und ganz ehrlich gesagt, die hat mich ein bisschen verwirrt. Denn man kann hier nur einen kleinen Text lesen und ein Bild angucken. Um was an die Bundeswehr zu verkaufen, muss man wahrscheinlich auf Kontakt gehen und sich so mit denen in Kontakt setzten, denn es ist kein Link für so etwas da.

Auch zu der nächsten Kategorie kann man nicht wirklich viel schreiben. Man findet hier eine Bestätigung, dass man solche Fahrzeuge mieten kann und hier steht auch eine Nummer der Bundeswehr, wo man dann anrufen muss, wenn man Interesse an einem Bundeswehrwagen hat. Auch ein Bild ist hier wieder vorhanden.

Die nächste Kategorie ist dann REPARATUREN&SERVICE und auch hier findet man nicht arg viel, denn hier ist nur ein Satz geschrieben worden, der besagt, dass man seine Wagen auch bei der Bundeswehr reparieren lassen kann. Hier findet man auch ein Bild von einem schrottigen Van, der echt mal zur Reparatur müsste, obwohl das glaub ich nicht zu empfehlen wäre, denn man bekommt für den Preis der Reparatur einen Wagen, der noch fast neu ist.

Auch in der nächsten Kategorie gibt es nicht viel zu schreiben, denn es ist nicht viel vorhanden. Diese Kategorie heißt ANHÄNGERVERMIETUNG. Man findet genau den gleichen Text, den wann bei der Autovermietung auch schon gelesen hat. Nur ein anderes Bild ist vorhanden. Dieses zeigt einen solchen Anhänger. Wer Interesse hat sollte sich wieder an die Telefonnummer wenden die dort angegeben ist.

Ja endlich gibt es wieder eine Kategorie, über die man etwas mehr schreiben kann. Der Name dieser Kategorie ist FAHRZEUGAUFBEREITUNG. Aufbereitung, das dürfen dort dann die Anfänger machen. Das bedeutet soviel, dass es hier verschiedene Pakete zur Verfügung stehen, die man wählen kann. Es geht hier ums Putzen und ums reinigen. Man findet hier auch zu jedem Paket ein Bild und eine kurze Beschreibung, was darin vorhanden ist und was es kostet. Eine kleine Beschreibung für welche Autos das geeignet ist, ist auch vorhanden. Es gibt insgesamt vier Pakete, die alle Unterschiedliche Aufgaben haben, so dass man normalerweise alle nehmen hätte müssen.

Der Name des nächsten Menüpunktes sagt schon allein sehr viel aus, was nun kommen wird. Sie heißt NEU-UND GEBRAUCHTTEILE. Man findet hier aber nicht nur Teile, die mit der Bundeswehr zu tun haben. Ich sehe hier grad, dass auch ein Notebook drin ist. So ein Ersatzteil find ich echt gut. Auch hier findet man wieder eine Tabelle. In der ersten Spalte ist die Beschreibung des Produktes und es steht auch dran um was es überhaupt geht. In der zweiten Spalte findet man dann den Preis oder ab wann man verhandeln kann. Die letzte Spalte ist wieder mit einer Camera bestückt, auf der man sieht, wie das Produkt genau aussieht. Hat man sich dann entschieden, kann man dann runterscrollen wo dann wieder das Formular ist, dass man ausfüllen muss

Die nächste Kategorie ist etwas sehr mager, denn hier findet man bloß ein Bild, dass einen Abschlepptransporter bei der Arbeit zeigt. Die Kategorie heißt also ABSCHLEPP- UND BERGUNGSDIENS. Man kann die Bundeswehr also auch für solche Zwecke nutzen. Aber ich finde, dass hier wenigstens ein bisschen mehr Text reingehört, denn das ganze sieht etwas sehr mager aus.

Der letzte große Menüpunkt heißt UNTERKUNFT IN MARWITZ. Auch hier ist wieder ein Bild von einem Bett, wo ein junger Mann drauf liegt. Ist glaub ich so ne Art Werbung für eine Pension.

So nun bin ich mit den großen Menüpunkte fertig. Jetzt kommen noch die kleinen Menüpunkte, die unter jedem großen Menüpunkt stehen und so auch zu beschreiben sind. Diese Punkte heißen KONTAKT, UEBERSICHT, NEWSLETTER und GALERIE, auf die ich jetzt näher eingehen werde.

Wie gesagt kommt als erstes KONTAKT. Hier findet man alle Adressen, E-Mail Adressen und Telefonnummern. Auch Übersichtkarten zur Anfahrt findet man hier. Man legt hier echt viel auf den Kontakt, den man will auch viel loshaben. Unten steht noch was vomm passwortgeschützen Bereich. Das soll das ganze wahrscheinlich ein bisschen interesanter machen.

Die nächste Kategorie ist die UEBERSICHT. Hier findet man die ganzen Menüpunkte, die man auf der Startseite auch schon gesehen hat. Nur halt ein bisschen übersichtlicher. Man findet hier jeden Menüpunkt und daneben noch eine Kurzbeschreibung, was man hier so findet. Wenn man dann noch ein bicßhen runterscrollt, dann findet man hier noch ein Bild von dem Gelände in Marwitz, das doch keine Pension war sondern nur eine Kaserne. Außerdem sind hier noch ein paar News, die aber schon ein bisschen veraltet sind. Mehr gibt es auch hier nicht zu sagen.

So der vorletzte Punkt für heute währe dann der NEWSLETTER. Auf dieser Seite findet man eine Fehlermeldung, die auch im Fernsehen öffters nach einem Gewitter vorkommt. Man wird darauf verwiesen auf eine andere Seite zu gehen. So was nen ich Werbestrategie. Man wird eigentlich dazu gezwungen auf die andere Seite zu schauen. Ich find das nicht so gut, aber egal.

So der letzte Punkt für heute ist die GALERIE. Hier findet man eine Art Bildergalerie. Man kann sich hier über alle möglichen Fahrzeuge ein Bild davon machen. Es werden noch mal ein paar Fahrzeuge vorgestellt. Außerdem findet man hier als enigste auf der ganzen Seite ein Werbbanner.

Also im Grund muss ich sagen, dass die Seite ziemlich gut gestaltet worden ist. Man muss sich echt erst einmal eine weile damit beschäftigen bis man alles durch hat. Das kann jetzt ein Vor -oder ein Nachteil sein. Sie ist vorallem sehr übersichtlich gestaltet, daran gibt es echt nichts zu ruckeln. Auch die Werbung kommt hier nicht so häufig vor, was ich persönlich sehr gut finde. Den zuviel Werbung ist auch nichts. Man findet hier bestimmt ein Auto, wo man schon immer haben wollte. Auch die Option Ankauf find ich sehr gut, den man könnte bestimmt noch was dafür bekommen, wenn man es hierhin verkauft. Außerdem läd die Seite sehr schnell auf, so dass man direkt loslegen kann mit dem suchen. Zur Aktualität muss ichsagen, dass die nicht so gut ist, denn die News sind schon vom letzten Monat und jetzt nicht mehr zu gebrauchen. Auch negativ zu betrachten ist, dass der Newsletter nicht funktioniert, wer weiß vielleicht wird er ja gerade aktualisierst. Außerdem ist zu manschen Menüpunkten ein bisschen wenig geschrieben worden. Denn zu einem Bild gehört schon ein bisschen mehr hin als nur ein Satz oder manchmal gar keiner. Also ich geb der Seite die Note zwei, da sie sehr schön gestaltet worden ist und auch sehr schnell hochläd. Die Note Abzug begründe ich damit, dass sie schlecht aktualiesert wird.

So dass war es mal wieder.


Mit freundlichen Grüßen Sven alias Skaterhater

17 Bewertungen