Wer wird deutscher Fussballmeister? Testbericht

No-product-image
ab 15,86
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

5 Sterne
(19)
4 Sterne
(4)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Kiahsv

Zur Abwechslung mal mehrere Meisterschaftskandidaten......

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Die Saison neigt sich so langsam dem Ende - und es müsste auch einen eigenen Topic zur Frage: Wer sind die Absteiger? geben - aber was solls.....

Jedenfalls ist es endlich mal nicht so wie in den vergangenen Jahren, wo es nur hieß Bayer oder Byern.
Und da Bayer immer zu unfähig war (oder immer noch ist...?) Meister zu werden, holten stets die Bayern die Schale, was so langsam zum "Alltag" für sie wird....

Um so spannender und abwechslungsreicher geht es in diesem Jahr zu. Da kann man schon 4 oder 5 potentielle Favoriten benennen. Dazu gehört der BVB genau so sicher wie Leverkusen.
Auch Kaiserslautern hat für mich, wenn auch überrraschend, gut Chancen auf den Titel. Ja, selbst der "Meister der Herzen"(ich find das mittlerweile sowas von blödsinnig...) hat als sechst plazierter noch Chancen. Ihnen fehlen momentan bei einem Spiel weniger 8 Punkte auf den jetzigen Tabellenführer Dortmund.
Ich denke, dass die Schlaker ihr morgiges Heimspiel gegen Stuttgart normalerweise gewinnen dürften, Favorit sind sie alle mal....

Ach, da hätten wir bei nahe den "Stammwärter" auf den Titel bei nahe vergessen. DER Favorit für diese Saison, schließlich schon drei Meisterschaften in Folge und aktueller Championsleague-Sieger, kam ausgerechnet ins straucheln: Der FC Bayern München....
Zwischenzeitlich lagen sie ganze 9 Punkte hinter Bayer, doch mittlerweile sind bis 3 Punkte heran gekommen.

Viele haben den FCB zwischenzeitlich schon abgeschrieben, doch ich habe immer gewusst: Die Bayern, die darf man nie abschreiben. Die sind in solchen erfahren. Sie haben immer damit spekuliert, dass die Konkurrenz irgenwann mal straucheln wird.

Wie sehr das Wort "Favorit" belanglos werden kann, hat man in den kürzlichen Begegnungen der Leverkusener und Dortmunder gesehen.

Und zwar beide gegen den FC St. Pauli. Und da muss ich, als HSV(!) Fan sagen: St.Pauli hat sich diese Punkte verdient. Gegen Leverkusen mag es vielleicht eher strittig gewesen sein(u.a. wegen dem Elfer zum Schluss), doch gegen Dortmund wurden sie eindeutig durch den Shciedsrichter Fröhlich um den Sieg betrogen; da ihnen ein ganz klarer Elfmeter versagt wurde und obendrein ein Elfer gegen sie ausgesprochen wurde, der mehr als fraglich war....

Aber wie dem auch sei, Dortmund hatte in dem besagten Spiel eine riesege Portion Glück und kam mit einem sehr dicken, blauen Auge davon. Denn sie hätten sich bei einer Heimniederlage nicht beschweren dürfen.

Allein dieses Spiel hat mir gezeigt, dass die Doofmunder....ähh Entschuldigung... Dortmunder Truppe viel zu dilentantisch und unerfahren ist, und somit für mich dieses Jahr nicht Meister wird. Diese These mag gewagt sein, doch ich würde mir einen anderen Meister wünschen - obwohl es mir im Grunde völlig wurscht ist, wer dieses Jahr Meister wird, da der HSV ja ganz andere Sorgen hat - einfach aus dem Grund, dass Geld allein keine Tore schießt.

Obwohl die Dortmunder ca. 100 Mio in neue Spieler investiert haben, ist dies keineswegs eine Garantie
für einen Erfolg. Momentan sieht es zwar sehr gut aus für sie in der Tabelle, doch das Pauli SPiel kürzlich hat meines Erachtens die Schattenseite aufgedeckt und ich hab mir ziemlich ins Fäustchen galacht....
Wie heißt es so schön....Schadenfreude ist doch die beste Freude.....

Für mich werden es, wieder einmal, die Bayern und die Leverkusener unter sich ausmachen. Kaiserslauter ist meines Erachten dort oben völlig Fehl am Platz, das hat zumindest die deftige Niederlage in Berlin gezeigt. Und Schalke wird sich wohl für immer und ewig den Titel "Meister der Herzen" an sich reißen....

Leverkusen ist für mich, trotz der erneuten Niederlage gegen die Bayern, deren heißester Konkurrent, denn sie haben aus den letzten Jahren gelernt und auch wenn sie gegen Arsenal London, die in einer völlig anderen Sphere spielen (ich bin immer noch begeistert und berauscht von diesem 4:0 und von Thierry Henry....)klar verloren haben, soglaube ich, dass sie es dieses Jahr packen könnten.

Für ist und bleibt der FCB (leider) der Favorit Nummer eins, auch wenn sie derzeit "nur" auf Platz 3 liegen mit drei Punkten Rückstand auf Bayer. Denn im Endeffekt agieren die Bayern immer clever und spielen eher ergebnisorientiert, dass heißt, selbst wenn es eine Zeit lang nicht so läuft, begnügen sie sich mit einer dürftigen Leistung, Hauptsache drei Punkte werden mitgenommen, auch wenn es manchmal z.B. nur ein 1:0 gegen eher schwächere Gegner sei.

Was so eine Spielweise bringt sieht man eindeutig bei den Bayern: Aus 9 Punkten Rückstand haben sie 3 geschafft.....

Dennoch, man darf sich dieses Jahr überraschen lassen!

7 Bewertungen, 1 Kommentar

  • anonym

    09.03.2002, 20:58 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    schöner bericht, vielleicht liest man sich mal wieder 8-)