WinZip 8.1 Testbericht

Winzip-8-1
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2004

Erfahrungsbericht von Gesi42

Für Backups gut geeignet

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Wer hat nicht schon einmal das Problem gehabt, dass man eine wichtige Datei von einem Rechner auf den anderen übertragen wollte, aber die Datei passte gerade nicht mehr auf eine Diskette drauf. Um eine CD zu brennen, ist der Aufwand zu gross und die Lösung ist hier ganz einfach: Winzip. Aber was ist Winzip überhaupt und was kann man damit machen?


Was ist Winzip?
------------------
Winzip ist ein Komprimierungsprogramm, mit dem es möglich ist, über ein Komprimierungsalgorithmus die Daten so weit zu verkleinern, dass man die Übertragung der Daten sehr einfach auf eine Diskette bekommen kann. So weit hört sich das ja ganz gut an, aber klappt das auch bei jeder Datei?
Jede Datei ist leider auch anders formatiert bzw. verschlüsselt und eine reine Textdatei lässt sich anders komprimieren als zum Beispiel eine Grafikdatei vom Typ JPG, die man hauptsächlich im Internet vorfindet.
Eine Textdatei ist dabei von Natur her am leichtesten zu komprimieren, weil hier keine Komprimierung in der Datei selbst vorhanden ist. Hier habe ich desöfteren es schon geschafft, dass die komprimierte Datei nur noch 9 bis 11 Prozent der Originaldatei enthält. Aber dies ist leider nicht bei allen Dateiformaten so. Z.B. kann man bei JPG-Dateien kaum noch etwas herausholen. Der Grund liegt hier an der eingebauten Komprimierung der JPG-Dateien. Wegen dieser eingebauten Komprimierung hat sich das JPG-Format auch im Internet durchgesetzt, weil man hier gute Qualität auch unter hohen Komprimierungsgraden erreichen kann.


Wie lässt sich komprimieren?
-----------------------------------
Nach der recht einfachen Installation von Winzip kann man sofort damit beginnen, ein neues Archiv anzulegen. Was ist aber jetzt ein Archiv?
Unter einem Archiv versteht man eine Datei mit der Endung ZIP, in der die Origianldateien kopiert und auch komprimiert werden. In einem Archiv werden also mehrere Dateien zusammengefasst. Über das Programm Winzip kann man zudem sich den Inhalt dieser Archive anschauen und wieder dekomprimieren.
In dieses Archiv kann man die einzelnen Dateien entweder durch Hinzufügen auswählen, aber wer es komfortabel mag, kann es auch über \"Drag & Drop\" probieren. Dies geht meistens sogar noch etwas schneller.
Neu in der Version 8.1 ist zudem die Möglichkeit, dass man ein ZIP-Archiv gleich in ein ausführbares EXE-Programm konvertieren kann. Denn Benutzer, die kein entsprechendes Dekomprimierungsprogramm haben, können mit der ZIP-Datei nichts anfangen. Mit der EXE-Datei kann jeder etwas anfangen. Man braucht also kein zusätzliches Programm


Gibt es nur Winzip?
-------------------------
ZIP-Programme gibt es inzwischen viele. Auf dem Windows-Sektor hat sich in den letzten Jahren das Programm Winzip durchgesetzt und in der aktuellen Version 8.1 ist die Bedienung durch das Kontextmenü, das man über die rechte Maustaste im Windows Explorer erreichen kann, noch einfacher geworden. Aber es gibt viele Konkurrenzprodukte, die in der Bedienung ähnlich sind und die Anwender haben hier teilweise die Qual der Wahl.
Eine interessante Alternative ist beispielsweise das Programm WINRAR. Dieses Programm nutzt hauptsächlich die Komprimierungsvariante \"RAR\", aber auch ZIP-Dateien lassen sich damit öffnen. Die Bedienung ähnelt Winzip recht stark, aber RAR hat einen grossen Vorteil: Die komprimierten Dateien werden noch kleiner. Der Nachteil ist allerdings, dass RAR noch nicht weit verbreitet ist und nicht jeder kann mit einer RAR-Datei etwas anfangen.
Andere Programme wie Power Archiver nutzen die grosse Verbreitung der ZIP-Dateien und bestechen vor allem wegen ihrer hervorragenden Benutzeroberfläche. In der Bedienung ist Power Archiver vielleicht Winzip sogar noch überlegen, aber so viel nutze ich ZIP-Programme nun ja auch nicht.

Der Preis
----------
Der Preis für Winzip 8.1 inklusive 2 Jahre technischer Support und kostenlose Updates beträgt etwa 50 Euro. Dieser Preis ist meiner Meinung nach aber etwas zu hoch und die Hälfte wäre sicherlich auch noch in Ordnung gewesen.


Meine Meinung
----------------
ZIP-Dateien findet man vorwiegend im Internet vor, wenn man sich eine Datei herunterladen möchte. Inzwischen ist Winzip zum Standard-Programm geworden und dieses Programm braucht man einfach, wenn man im Internet auch einmal Dateien herunterladen möchte. Ich frage mich allerdings, warum Microsoft dies noch nicht erkannt hat und dies im Windows Explorer integriert hat. Dies würde das Windows-Betriebssystem bestimmt noch aufwerten.
Ich nutze Winzip hauptsächlich um meine eigenen Dateien zu komprimieren um wieder etwas mehr Speicherplatz zur Verfügung zu haben. Dies schaffe ich am besten bei Office-Dateien, wo man teilweise sehr viel Platz einsparen kann. Bei Grafikdateien ist das Einsparpotential leider nicht mehr so groß, aber davon habe ich ja auch nicht so viel.
Insgesamt gebe ich WINZIP vier von fünf möglichen Punkte. Abstriche mache ich hier hauptsächlich in der Benutzeroberfläche, die sich seit Jahren schon nicht verändert hat. Hier bieten andere Programme schon mehr Funktionen und hier kann man Winzip bestimmt noch weiter verbessern.

10 Bewertungen