moneybookers.com Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Navigation:  gut

Erfahrungsbericht von tfmuench

Geld Versenden Mit Der Eigenen Emailadresse

Pro:

alles

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Hallo,

nach langer Zeit meiner Abwesenheit möchte ich mich heute wieder einmal bei euch zu Wort melden.Und zwar möchte ich euch allen heute mal einen sehr schnellen, einfachen und vor allem sehr sicheren Weg vorstellen, wie man denn mit dem Internet bezahlen kann. Hierbei handelt es sich um das System namens Moneybookers, dass ich euch jetzt im folgenden einmal näher vorstellen möchte.

Was ist Moneybookers?

Ihr fragt euch jetzt sicherlich was Moneybookers denn überhaupt für eine Art Diensleistung an den Mann oder die Frau bringen will,oder?
Hierbei handelt es sich um einen Dienstleister, bei dem der Kunde eine Art Onlinekonto auf Guthabenbasis führt und mit diesem dann Rechnungen per Email bezahlen kann, oder mit seiner Emailadresse Geld empfangen kann.
Hierbei kann der angemeldete User Geldtransaktionen in mehr als 30 Länder vornehmen , zu denen vor allem die Nordamerikanischen sowie die Westeuropäischen Länder gehöhren.
Ebenso kann das Konto durch andere Einzahlungen wie zum Beispiel Geld von einem E-Gold Konto aufgeladen oder entladen werden.

Was kostet es mich?

Prinzipiell kostet das führen eines Moneybookerskonto dem User keinen einzigen Cent, egal ob jetzt darauf Geld liegt oder nicht.Auch das empfangen einer Zahlung oder das tätigen einer Zahlung, sprich das bestätigen einer Geldanforderung wird dem User der dies dann bezahlt oder bestätigt nicht in Rechnung gestellt und ist somit kostenlos.
Das einzige was man als User bezahlen muß, ist das Versenden von Geld an andere User, sowie eine Auszahlungsgebühr, die aber wiederum variiert je nachdem ob man es auf ein Bankkonto oder aber woandershin auszahlen lässt.
Für das versenden von geld an andere Personen wird man mit einm Prozent oder maximal 50 Eurocent je Buchung belastet und für das Auszahlen auf ein Innerdeutsches Konto zum Beispiel mit maximal 1,80 Euro an kosten.

Wie funktioniert es?

Zunächst einmal ist eine kostenlose Anmeldung bei Moneybookers auf deren Webpage erforderlich.
Danach erhält man an die angegebene Emailadresse , die auch zugleich die Kontonummer wird, einen Freischaltungscode zugesandt , womit man die Richtigkeit seiner Email in seinem Userkonto noch bestätigen muß.
Daraufhin kann man schon einmal Gelder empfangen sowie auch versenden. Lediglich für das Auszahlen, muß man noch sein Bankkonto freischalten lassen.
Dies funktioniert dadurch, dass Moneybookers einen geringen Betrag auf dein angegebenes Konto überweist und im Überweisungszweck eine sechsstellige Nummer angibt. Diese muß der User dann wiederum in seinem Usermenü eingeben und somit sein Konto freischalten, wodurch nun auch Auszahlungen innerhalb von 2 bis maximal 3 Werktagen auf das angegebene Bankkonto möglich sind.
Im Prinzip funktioniert es ebenso wie eine Bank, nur dass die Kontonummer halt eine Emailadresse ist , mit der man sich zuvor angemeldet hat und welche auch verifiziert ist.
Das Handling ist also , ebenso wie die Menüführung sehr einfach.

Für wen eignet sich dieser Dienst?

Hierbei kann man eigentlich sagen, dass sich eine Anmeldung bei Moneybookers für jeden Internetuser eignet der darüber in Shops einkauft oder aber auch an Versteigerungen teilnimmt.
Hierbei liegt der Vorteil darin, dass man mittels Moneybookers zugleich einen kostenlosen Treuhandservice in Anspruch nehmen kann und noch dazu viel schneller an seine Ware als bisher kommt, denn die Bezahlung per Moneybookers erfolgt innerhalb weniger Sekunden und nicht wie auf dem Bankwege üblich in mehreren Tagen.
Hierbei ist auch die hohe Akzeptanz zu nennen die Moneybookers inzwischen sein eigen nennt, denn neben dem kerngeschäft des bezahlens von user zu user, findet man in letzter Zeit einen sehr großen und rapiden Zuwachs an Partnershops, bei denen man dann sicher und schnell seine Rechnungen begleichen kann.
Hierbei sind die unterschiedlichsten Bereiche vorhanden, so dass man seine Webseite hier ebenso bezahlen kann wie Erotik- oder Elektronikartikel zum Beispiel.

Ich hoffe der Beitrag hat euch geholfen.

Vielen Dank fürs Lesen.

16 Bewertungen