Rowenta TP 506 Testbericht

Rowenta-tp-506
ab 36,99
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 11/2007

5 Sterne
(2)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von feuergeist

Kleine Haushaltshelfer

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Es ist schon erstaunlich, wie viele Haushaltsgeräte man einfach für gottgegeben hinnimmt. Zumindest solange man noch zuhause bei der Family wohnt.... *seufz* ...in der guten alten Zeit vor dem Auszug konnte ich wahllos zu jeder Tages- und Nachtzeit Toast essen. Ich liebe Toast! Als ich dann in meiner eigenen Wohnung war, fehlten mir meine Toastschnitten mit den verschiedensten Belägen doch sehr. Nun gebe ich ja zu, das ich hin und wieder aus ganz uneigennützigen Gründen zuhause Haushaltsgeräte entwende - Waffeleisen! *grins* - allerdings kann ich mir das für den Toaster gleich abschminken, denn der wird viel zu oft benutzt. Aber dann bekam meine Mum als Werbegeschenk zur ein Zeitschriftenabo einen Toaster geschenkt und weil sie ein weiches Herz hat und ihre große Tochter über alles liebt, vererbte sie mir den alten Toaster. *jubel*

Besagter Toaster ist von Rowenta und befindet sich seit etwa 14 Monaten im Besitz meiner Familie. Er ist übrigens leuchtend blau und integriert sich optisch sehr schön in das blau-gelb-Design meiner Wohnung. Die technisch korrekte Beizeichung ist "Langschlitztoaster", denn er ist länger und schmaler als der Durchschnittstoaster. Der Clou ist, das man damit bis zu 4 Toastscheiben gleichzeitig zubereiten. Das ist zwar für mich allein zuviel, aber wenn Gäste kommen muß niemand auf sein Frühstück warten. Durch Sensoren im Inneren werden alle Toastscheiben gleichmäßig geröstet, unabhängig davon wie viele Scheiben gerade darin sind. Außer Toast kann man mit dem Gerät auch Brötchen knusprig aufbacken. Dazu gibt es einen silbernen Brötschenaufsatz. Wird er nicht gebraucht, kann man ihn entweder umklappen oder problemlos abnehmen und woanders verstauen.

An der rechten Seite des Toasters kann man die Bräunungsstufe einstellen. Unten befindet sich eine Krümelschublade. Das ist sehr praktisch, denn so enfällt das lästige "Dauerrieseln" von Toastkleinstteilen. Zum Reiniges des Toasters wird die Schublade am Griff einfach rausgezogen und geleert und mit einem feuchten Lappen ausgewischt. Auch die Außenseite des Geräts läßt sich problemlos mit einem feuchten Lappen reinigen.
Am Toaster ist ein schwarzes Kabel. Es ist zwar nicht gerade meterlang, aber für den Hausgebrauch völlig ausreichend.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Toaster. Besonders da ich den Kaufpreis von damals 39,90 DM nicht aus eigener Tasche bezahlen mußte. Da die Schlitze länger als bei normalen Geräten sind, kann man ohne Probleme auch andere Brotscheiben rösten. Natürlich ist das Design nicht ganz vergleichbar mit den Produkten aus der Porsche-Linie :-), aber ich finde meinen Toaster durchaus formschön. Allen, die einen leistungsfähigen und optisch schönen Toaster suchen und nicht gleich die Haushaltskasse plündern wollen, sei der Langschlitztoaster von Rowenta ans Herz gelegt, denn am Ende wird der Toast auch im Porsche-Toaster nur getoastet!

Allzeit knusprigen Toast wünscht

Maria

6 Bewertungen