Nokia 7373 Valli Edition Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 07/2007
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut
  • Akkulaufzeit:  lang

Erfahrungsbericht von Maxima24

Mein Handy ist ein Kunstwerk!

  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut

Pro:

Wunderschönes Design, Menü, Ausstattung

Kontra:

Der Kamerabetrieb schluckt Akkuleistung

Empfehlung:

Ja

Hi ihr Süßen, ich bin wieder da. Ich habe meine Prüfungen mit Erfolg bestanden und hatte mal wieder Zeit und Lust an einen neuen Bericht zu tippseln. Und dieser Bericht handelt heute über ein Handy. Dem Nokia 7373 aus der Lamoure Kollektion.

Lange habe ich auf ein neues Handy gewartet, denn ich hätte durch Vertragsverlängerung längst ein neues Handy kaufen können. Doch nie gefiel mir eines, denn die damaligen Zeiten in denen es Handy in verschiedenen farbenfrohen Modellen mit austauschbaren Schalen gab sind vorbei. Die meisten Handys sind nur noch schwarz oder silber.....ein bisschen Farbe im Alltag kann doch nun wirklich nicht schaden, oder?
Nun kam Nokia aber auf die glorreiche Idee farbenfrohe Handys für die Damen der Schöpfung auf den Markt zu bringen. Und Nokia hatte dabei ganz besonders eine Zielgruppe im Auge: Mädchen mit einem Hang zu Eleganz verbunden mit einer Prise hauchzarten Kitsch. Tja, also kam es so, dass Nokia die erfolgreichen Handys der Lamoure Edition generalüberholte und die Handys in der Farbe rosa auf den Markt brachte. Und so verliebte ich mich in dieses Handy und wusste: Ich muss es einfach haben! Weg vom tristen Einheitslook, auf zu etwas neuem!
Zum meinem Glück zeigte sich Vodafone äußerst kooperativ und brachte im Gegensatz zu der ersten
Lamore Edition, die zweite Kollektion endlich auch auf seinen Verkaufstresen.






ALLGEMEINES
--------------------------------------------

Es handelt sich also um das Modell Nokia 7373 und stammt als Nachfolgeserie aus der Lamoure Edition bei der die erste Serie aus den goldfarbenen Handys bestand.
Bei dem Modell 7373 handelt es sich um ein Schwenk Handy. Das heißt, dass es nicht nach oben aufgeklappt wird, sondern die Oberseite mit dem Display nach links und rechts oben auf und zurück gedreht werden kann.
Das Nokia 7373 ist ein Triband Handy und hat einen Real Sound, sowie GPRS. Der Speicher ist erweiterbar, indem die Micro SD Karte (bis zu 2 GB aufrüstbar) eingesetzt wird. Dazu mehr im folgenden meines Berichts.




DESIGN
----------------------------------

Die gesamte Oberseite des Handys ist in einem hübschen dezenten rosa Ton gehalten, der auch nicht knallig wirkt. Das Display ist ebenfalls elegant eingerahmt. Auch die halbe Hinterseite wurde in dem rosa Ton gehalten, während auf der Oberfläche kleine elegante Muster in Form von großen Halbkreisen angebracht sind. Der Rand wurde nicht in rosa, sondern als Kontrast in einem schönen weiß gehalten. Die Kombi wirkt einfach sehr gelungen und schick.

Die Rückseite des Handy ist weiß und rosa, wobei die Designer sich ausgedacht haben, die Rückseite in Lederoptik zu gestalten, so dass die Kunststoffoberfläche wie eine Lederoberfläche aussieht. Diese Fläche ist die bewegliche Schiene, die abgenommen werden kann, wenn das Handy einen neuen Akku braucht, die SIM Karte eingelegt werden soll, etc.


Die Tastatur ist passend zum Rahmen hübsch in weiß gehalten, während die Zahlen, die auf den Tasten leicht blau leuchten. Es handelt sich um eine sehr flache Tastatur zu der ich in einem gesonderten Kapitel noch mehr schreiben werde.



Ausgedreht hat das Handy eine Länge von 14, 5 cm und eine Breite von 4, 5 cm. Dreht man es zusammen, ist es 8, 5 cm lang, 4, 5 cm breit und 2 cm dick, da ja Display - und Tastaturklappe dann aufeinander liegen. Mit 104 Gramm ist das 7373 auch ein Leichtgewicht, welches problemlos in jede Tasche, Hemdtasche etc. passt.



DISPLAY
----------------------------------

Das Display hat eine Länge von 4,5 cm und eine Breite von etwa 3 cm. Die Pixelanzahl beträgt 320 x 240. Im Standby Modus sieht es grünlich aus.
Die Farben kommen bei Betrieb des Handys satt und leuchtend rüber, was bei einer Farbtiefe von 262.144 nicht verwunderlich ist.

Toll ist, dass das die Leisten im Display eingeschränkt selbst gestaltbar sind. So kann der Anwender bestimmen ob das Datum eingeblendet werden soll, worauf ein Schnellzugriff bestehen soll, etc. So kann das Display insoweit auf eigene Bedürfnisse zugeschnitten werden.
Ansich habe ich mir von einer Freundin sagen lassen, dass das Display äußerst empfindlich ist. Sie hat es nur einmal fallen lassen und schon war es völlig kaputt. Hier sollte man also sehr aufpassen.

Bei dem Display besteht eine weitere Besonderheit. Sicher kennt ihr das, dass viele heutzutage gar nicht mehr auf die Armbanduhr schauen, sondern das Handy als Uhrenersatz sehen. So ist es mittlerweile auch bei mir. Im eingefahrenen Zustand ist allerdings keinerlei Uhrzeit oder auch kein Datum zu sehen. Nur wenn eine SMS angekommen ist, ein verpasster Anruf angezeigt wird, folgt in diesem Modus mit kleiner schwarzer Schrift eine Anzeige mit der Uhrzeit. Ansonsten ist das Display dunkel. Schlau wie Nokia ist, gibt es hierfür im Menü „Einstellungen“ aber die Funktion „ Schlafmodus“ .Diese Funktion spart den Energieverbrauch mit der Folge, dass die Uhrzeit im Ruhemodus nicht angezeigt wird. Wer aber auf einen Anzeigestand besteht, deaktiviert diesen Modus einfach und schon hat man eine Uhrenanzeige und auch Datumsanzeige ohne das Handy vorher aufdrehen zu müssen. Der Nachteil besteht darin, dass hier mehr Akkuleistung verbraucht wird.



TASTATUR
--------------------------------------

Die Tastatur ist sehr einfach zu bedienen, obwohl die Tasten eng aneinander liegen und zwischen ihnen kein Abstand besteht. Doch dafür sind die Tasten groß, die Ziffern gut zu erkennen womit die Handhabung sehr leicht ausfällt. Mir ist es noch nie passiert, dass ich zwei Tasten auf einmal gedrückt habe.

Dadurch dass die Tasten flach angebracht sind und nicht herausstehen , gleiten die Finger während des Tippens einer SMS mühelos über die Tasten.
Auch der kleine Joystick in der oberen Mitte lässt sich einfach bedienen. Im Gegensatz zu meinem damaligen Handy, musste ich dem Umgang mit dem kleinen Joystick nicht an die Handhabung gewöhnen. Dieser ist nämlich groß ausgerichtet, so dass ein Abrutschen eher weniger möglich ist und ein gutes Navigieren durch die einzelnen Menüs möglich ist.
Auf der linken Seite des Handys befindet sich die Lautstärkenregelung, auf der rechten Seite der An – und Einknopf, sowie die der Schalter zum Rauffahren der Kamera.
Alle Tasten und Knöpfe lassen sich leicht und ohne viel Druck bedienen.



KAMERA
------------------------------------


Die Kamera verfügt über eine Auflösung von 1600 x 1200 Pixel. Sicherlich gibt es bereits Handys mit noch höherer Auflösung, doch für ein Handy ist dies schon eine annehmbare Leistung, die auch den Sinn und Zweck erfüllt. Die Bilder wirken scharf und unverzerrt, die Bedienung der Kamera ist zudem denkbar einfach.
Zudem lassen sich verschiedene Zusatzoptionen auswählen. Ob Nachtmodus, oder diverse Schwarz Weiß Optik, oder Sepia Modus. Auch ein Selbstauslöser ist vorhanden. Zudem können Bilder dekoriert werden. Hier verbirgt sich also ein kleines Foto Programm mit tollen Effekten.
Ich bin sehr mit der Kamera zufrieden, es entstehen schöne Bilder, die Farben wirken satt, nicht verschwommen und scharf. Sehr toll ist der Zoom, mit dem sich Bilder auch aus der Ferne knipsen lassen. Zwar leidet dadurch die Bildschärfe je höher der Zoom gestellt wird, doch es erfüllt im großen und ganzen seine Funktion, die Bilder lassen sich jedenfalls gut erkennen. Ich jedenfalls bin höchst angetan. Eine Spiegelvorrichtung fehlt. Bei meinem vorherigen Handy einer anderen Marke konnte ich eine Art silbernen Knopf an die Kamera anbringen, welcher als Spiegel diente. Dieser ist bei Nokia nicht vorhanden, was mich aber nicht im geringsten stört.




VIDEO
----------------------------------

Neben der Kamerafunktion findet sich auch die Möglichkeit kleine Videos zu drehen. Dabei kann gewählt werden, ob das Video mit oder ohne Ton gedreht wird. Ich war überrascht wir klar das Bild ist und wie optimal die Wiedergabe verläuft. Keinerlei Verzerrungen, keinerlei andere störende Effekte. Die Aufnahmezeit wird wohl nicht allzu lang ausfallen. Zusätzlich gibt es natürlich noch einige Videoeffekte wie einen Weißabgleich, Sepia und Schwarz Weiß Effekte, etc. Die Auflösung fällt hier geringer aus als bei der Kamera und sie beträgt lediglich 176 x 144. Um ehrlich zu sein reicht die aber aus. Wer Profi Aufnahmen machen will, greift ohnehin auf die traditionellen Geräte zurück.





GALERIE & PROGRAMME
-------------------------------------------------------------

Das sind zwei unterschiedliche Menüs, die aber miteinander vergleichbar sind, so dass ich die in einem Kapitel zusammenfasse und kurz die Unterschiede erläutern werde.

In der Galerie werden alles Bilder, Videoaufnahmen, Musikdateien angezeigt. Diese befinden sich in übersichtlich ausgestalteten Ordnern und können ganz easy aufgerufen werden. Hier finden sich auch Töne, Signale und Grafiken, sowie Themen. Themen sind die Designs für das Handy, also in welchen Farben die Menüs und der Hintergrund dargestellt werden soll.
Darüber hinaus werden hier auch empfangene Dateien aufbewahrt unter anderem auch MMS.
Positiv ist, dass die Ordner auch kopiert werden können


Im Punkt Programme befinden sich Spiele und der Ordner „Sammlung“ Für die Damenwelt interessant: Hier findet ihr eine Funktion mit der man internationale Konfektionsgrößen ermitteln kann. Wer im Ausland nicht weiß, wie die eigene Konfektionsgröße lautet, kann anhand dieses Modus ganz einfach mit der deutschen Größe vergleichen. Dabei werden diverse Kleidungsstücke unterschieden. Sogar für die Herren, Und auch Schuhgrößen sind dabei. Ich habe sehr geschmunzelt.

Dann hätten wir noch das Spiel Sudoku, welches hier untergebracht wurde. Ein nettes Spiel n drei verschiedenen Levels, wobei pro Level 100 Variationen gegeben sind. Ich muss sagen: Ich habe es bereits öfter gespielt, es ist herrlich zum Zeitvertreib.

Für Globetrotter hat Nokia auch eine Weltzeituhr eingeführt. Bei dieser Funktion wisst ihr Bescheid, wie sät es gerade in Honululu, New York, England und Co ist. Sehr geil, wie ich finde!




MICRO SD SPEICHERKARTE
-----------------------------------------------------------

Beide Menüs – die Galerie und das Programme Menü - haben gemeinsam, dass sich über sie Zugriff auf die Speicherkarte nehmen lässt.
Ich habe eine 128 MB Micro Speicherkarte erhalten. Diese ist wesentlich kleiner als ein Fingernagel und befindet sich meist bereits im Inneren des Handys. Die Karte wird dabei in eine kleine Verriegelungsvorrichtung gesteckt, damit sie nicht verrutschen kann. Beim Herausnehmen der Karte sollte man wirklich aufpassen, denn diese Verriegelung ist so fein und auch die Karte ist so was von klein. Passt auf, dass ihr sie nicht verliert, wenn ihr sie gerade n icht im Handy selbst aufbewahrt. Die Anzeige der Speicherkarte ist in Ordner unterteilt. Hier können die jeweiligen Daten in den Ordnern Grafiken, Bilder, Videoaufnahmen, Töne, Themen und Spiele untergebracht werden.
Es ist zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig immer die Daten zu suchen, da ja zwei verschiedene Speicher möglich sind. Der Anwender kann aber die automatische Speicherzuweisung auch verschieben. Nach einiger Zeit habe ich mich bestens zurecht gefunden und musste nur bei den Themen und bei den beiden Spielen staunen, die ich mir in den jeweiligen Ordnern zusammen suche musste, bis ich sie endlich fand.
Ingesamt ziehe ich folgendes Fazit zur Speicherkarte:
Toll! Denn zu dem 5 MB großen Telefonspeicher kommen die 128 MB der Speicherkarte hinzu und ich kann den Speicherort für meine Bilder und alles andere frei wählen.
Übrigens kann die Mico SD Speicherkarte auch ausgewechselt werden, da das Handy über eine Unterstützung für Speicherkarten bis zu 2 GB verfügt.



ANRUFEN
---------------------------------------

Ja und bei all dem technischen Schnick Schnack sollten wir nicht vergessen wofür das Handy eigentlich gedacht ist: DEM TELEFONIEREN! *lach *
Das geht auf zwei Wegen: Die normale Nummerneingabe und dem anschließendem Drücken auf die Anruftaste oder dem Wählen der Nummer aus dem Telefonbuch. Ich glaube nicht, dass ich zu diesem Vorgang noch irgendetwas zu erwähnen gibt * zwinker *

Das Telefonbuch befindet sich im Menü „Adressbuch. Oder man verwendet den Joystick und drückt nach unten. Dann wird sofort das Adressbuch eingeblendet. Interessant zu wissen ist, dass zwischen Telefonspeicher und SIM Speicher oder beiden zugleich gewählt werden kann. Dann lassen sich alternativ oder kumulativ die Telefonnummern entnehmen.
Wer seine Anrufe gerne kontrolliert oder Anrufe verpasst hat, bekommt die natürlich auf dem Display angezeigt. Ansonsten erfolgt eine detaillierte Liste aller angenommenen, aller selbst getätigten und aller verpassten Anrufe im Menü „ Protokolle“ Hierin findet sich neben der Auflistung im Menüpunkt der Mitteilungen eine zusätzliche Auflistung gesendeter Mitteilungen im Menü Protokoll. Der Klang während des Telefonierens ist klar und gut. Weitere Informationen folgen im gesonderten Kapitel „ Tonqualität“ im unteren Teil meines Berichts. Während des Telefonierens lässt sich die Lautstärke regeln, zudem kann der Ton über Lautsprecher ausgegeben werden. Das Gespräch lässt sich zudem auch aufzeichnen, aber

ACHTUNG: Dafür müsst ihr Euren Gesprächspartner um Erlaubnis bitten um keinen Ärger zu bekommen.
Die Sprechzeit mit dem Akku beträgt lediglich 2, 5 Stunden. Plaudertaschen werden somit entweder aufs Festnetztelefon zurückgreifen müssen oder ihr Ladegerät griffbereit halten müssen.





SMS/ MMS & CO
-------------------------------------------------

Standard eines jeden Handy ist die SMS / MMS Funktion. Aber auch Flash Mitteilungen und Message Plus Mitteilungen sind mit diesem Handy möglich. SMS können anhand von T 9 oder dem Wörterbuch getippt werden, was auch wirklich hervorragend verläuft. Es besteht keine Schreibverzögerung, die Wörter erscheinen sofort. Gut gefallen hat mir, dass das Wörterbuch viele Wörter bereits kennt und ein ständiges Eingeben bisher noch nicht notwenig war.
Übrigens gibt es für die MMS und SMS keinen eigenen Ordner. Alle befinden sich im Menüpunkt: Mitteilungen im Posteingang. Von meinem damaligen Handy war ich es gewohnt beide Arten der Textmitteilungen in unterschiedlichen Ordnern vorzufinden.. Jedoch konnte ich mich schnell an die Umstellung gewöhnen, denn beide Arten werden durch Symbole und Hinweise bestens dargestellt, so dass eine Unterscheidung sehr leicht fällt.

Besonders gefreut hat mich die seperate Anzeige der Sendemitteilungen. Hier kann der Anwender einsehen, ob die SMS angekommen ist. Dabei ertönt kein neues Mitteilungssignal, die Anzeige verläuft still und leise. Sehr klasse. Zudem können angefangene und nicht zu Ende getippte Mitteilungen selbstverständlich gespeichert werden. Wieviele? Das hängt davon ab was ihr auf dem Handy noch alles gespeichert habt. Ich habe bisher keine Aufforderung bekommen, dass ich Speicherplatz freigeben muss. Bearbeitungsfunktionen wie Absätze und Co sind selbstverständliche Funktionen und lassen sich einfach bedienen.

Zunächst irritierte mich beim Senden der SMS, dass das Handy angab, die Mitteilung würde zum Senden gespeichert werden, so dass ich mich fragte, ob meine SMS nun gesendet wurde.
Dabei handelt es sich um eine leicht missverständliche Angabe seitens der aufgespielten Software. Natürlich wird die SMS gesendet, gleichzeitig wird die jedoch auch gespeichert. Ansonsten fand ich mich in dem Menü sehr gut zurecht und hatte keinerlei Probleme mich von Sony Ericsson auf Nokia umzustellen.



RADIO
----------------------------------

Mit diesem Handy könnt ihr Radio hören. Das ist schon mal sehr fein, da ich bisher kein Handy mit Radioempfang hatte und sehr neugierig war. Das gute Stück findet die Sender sogar selbst, wobei ein Feintuning zur Verbesserung des Empfangs oder dem Suchen anderer Sender jederzeit möglich ist. Es gibt um die 20 Sendeplätze die belegt werden können. Diese können je nach Geschmack bespeichert werden. Der Klang ist dabei einwandfrei.
Der einzige Nachteil ist bisher, dass der Radioempfang nur dann möglich ist, wenn Kopfhörer angeschlossen werden. Dies halte ich für etwas schade, da man die mitgelieferten Kopfhörer ja auch nicht unbedingt immer dabei hat. Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Der Ton ist satt und kommt klar rüber. Zudem kann ohnehin an dem Klang gearbeitet werden, indem einfach in dem Menü ausgewählt wird, in welche Musikrichtung denn der Klang fällt, so dass dieser auch heller, dunkler , basslastiger , etc. eingestellt werden kann.




MP3 PLAYER
-------------------------------------------

Vom Radio zum MP 3 Player: Mit diesem können die Songs auch ohne Kopfhörer gehört werden. Der Ton ist schon nicht übel, gar nicht übel und aus meiner Sicht super ausreichend. Wer nicht gerade Klassikkenner ist, wird mit dem Ton doch zufrieden sein. Die Songs lassen sich einfach vom PC im MP 3 Format auf das Handy laden – legal natürlich!
Der Speicherplatz beläuft sich dabei auf geringe 5 MB des Handys und nochmals 128 MB auf der Speicherkarte. Jeder muss dann wissen auf welchem Speicher die MP3 geladen werden. Der Player lässt sich auch ganz easy anwenden. Sie Songs lassen sich leicht aufrufen, untergliedern (Musikbibliothek) , es gibt Klangregler, Wiedergabeoptionen , Titelleisten und Co. Dabei ist alles extrem übersichtlich gehalten, so dass ich einjeder zurecht finden wird. Ich habe bei der Anwendung fast das Gefühl wie am richtigen PC. Perfekt. Dicker Bonuspunkt. Für den zwischenzeitlichen Musikgenuss ein klarer Pluspunkt. Ein zusätzlicher MP 3 Player ist dann anzuraten, wer wirklich viel MP 3 hat und wem daraus resultierend der Speicherplatz von 138 MB nicht wirklich ausreicht.



TONQUALITÄT
---------------------------------------------

Die Tonqualität ist gelungen. Sie unterscheidet sich zwar etwas zu der meines bisherigen Handys, ich habe aber keine Klagen. Zudem ist die Lautstärke variabel, ich höre die Gesprächspartner, die Musik und die Klingeltöne sehr gut und auch klar. Zuerst klang es ein wenig blechern, doch mit den richtigen Einstellungen läuft nun alles bestens. Beispielsweise lässt sich ein 3 D Klang einstellen. Eine Freisprechvorrichtung ist selbstverständlich auch vorgesehen. Ich kann hier nichts großes bemängeln. Wer mag, kann übrigens den Ton über Lautsprecher freigeben. Dies gilt nicht fürs Radio.



VERBINDUNGEN (Bluetooth, Kabel)
-------------------------------------------------------------------------

Ihr habt die Möglichkeit Eure Bilder, Videoaufnahmen und MP 3 Songs von Handy auf PC und umgekehrt zu senden. Dazu könnt ihr entweder eine Übertragung per USB Handy Kabel auswählen, oder aber die Bluetooth Funktion. Leider ist keine Übertragung per Infrarot möglich. Da mein Laptop lediglich mit Infrarotfunktion ausgestattet ist, war es mir bisher nicht möglich meine Bilder zu übertragen, da ich mir noch keinen Bluetooth Stick gekauft habe. Ein separates Kabel lag dem Handy nämlich nicht bei. Aus diesen Gründen kann ich über die Zuverlässigkeit dieser Funktion auch noch nicht berichten, füge aber ein Update ein, wenn ich endlich einen Stick habe.



INTERNET
--------------------------------------------

Das Handy verfügt auch über einen Internetempfang, der vorher aber konfiguriert werden muss. Ich bin heilfroh, dass es bei dem Nokia Handy über keine spezielle Taste gibt auf die man drückt und dann ins Internet bugisiert wird. Denn bei solchen Funktionen besteht doch sehr leicht die Gefahr sich unfreiwillig ins Internet zu begeben. Dies hat Nokia nicht und dies war für mich ein wichtiger Punkt. Ihr könnt direkt auf die Nokia Seite surfen oder auch eine andere Seite als Startseite einstellen.



AKKU & AKKUHALTBARKEIT
------------------------------------------------------------------

Bei dem Akku handelt es sich um ein flaches Li-Ion Akku 700 mAh BL-4B Modell mit Echtheitszertifikat an der Oberseite.
Am Anfang muss dieses bis zu vier Mal vollkommen entladen werden um danach wieder voll aufgeladen zu werden. Ich persönlich musste noch ein zwei Mal mehr aufladen, bis der Akku seine volle Leistungsfähigkeit erreichte. Dies lag aber auch daran, dass ich viel mit dem Handy gemacht habe.

Wichtig ist die Ladezeit. Der Akku soll nicht über mehrere Stunden hinweg geladen werden, da er dann an Leistungsfähigkeit verliert. Vielmehr ist es so, dass dieses Akkumodell innerhalb von 2 Stunden und 20 Minuten aufgeladen ist. Diese vom Hersteller empfohlene Zeit kann ich in etwa bestätigen. Das Aufladen dauert wirklich nicht lange.
Während des Aufladens blinkt auf dem Handy ein kleines Symbol, welches anzeigt ob der Akku gerade aufgeladen wird. Ist das Symbol voll ausgefüllt, ist es Zeit das Handy von Ladegerät zu trennen. Dieses Ladegerät ist übrigens vom Typ AC – 3.

Nun kommen wir zu der Akkuzeit. Angegeben wird vom Hersteller ein Laufzeit von 250 Stunden im Standby Modus und lediglich 2,5 Stunden im Telefonniermodus. (Sprechzeit)
In der ersten Zeit musste ich das Handy öfter mal nachladen, was insbesondere auch daran lag, dass ich alle Funktionen ausgetestet habe. Ich persönlich habe den Eindruck, dass die Kamera Funktion mehr auf den Akku geht als Spiele, SMS , Radio oder ähnliches. Dies fiel mir auf, als ich nach einiger Zeit nach dem Verwenden der Kamera mal auf den Akkustand schaute und dieser plötzlich geringer war als zuvor. Ich halte dies aber für erträglich. Ansonsten muss ich bislang ca. zwei Mal die Woche aufladen.



SPIELE
----------------------------------

Die Spiele auf dem Handy fallen für Spieleliebhaber eher spärlich aus. Es sind zwei Spiele vorhanden: Music Guess zum Erraten von Songs und Sudoku. Ich persönlich bin mit Sudoku sehr zufrieden und hätte mir vielleicht noch den Klassier Snake gewünscht * lach * Ansonsten können Spielefreaks ja Spiele downloaden.




PROFILE
---------------------------------------

Sicherlich lassen sich auch verschiedene Profile erstellen, bei denen der Ruftton, Vibrationsalarm, SMS Töne, etc. auswählen lassen. Für jeden Umstand kann das geeignete Profil erstellt werden. Nützlich ist dies beispielsweise für Besprechungen, etc. Hier bleibt insoweit alles beim Alten, wie auch bei allen anderen Handys. Toll ist natürlich die folgende Funktion:


DIE ULTIMATIVE FLUG FUNKTION IM PROFIL
------------------------------------------------------------------------------------------

Das ist natürlich was für mich, diese Funktion sprang mir sofort ins Auge. Im Flieger müssen Handy bekanntlich ausgeschaltet werden, damit es zu keinen Störungen im Cockpit kommt. Denn wer kennt das nicht: Da liegt das Handy neben dem PC und es kommt eine SMS oder ein Anruf uns schon knattert es oder sogar der Bildschirm flimmert. Im Flugzeug wäre dies eine Katastrophe. Aber Nokia hat sich da was feines ausgedacht: Es gibt eine Funktion die angeblich die störenden Optionen wie SMS und CO ausschaltet, so dass nur noch Funktionen wie der MP 3 Player, Spiele und Notizen möglich sind, das Handy aber weiterhin angelassen werden kann. Ob man sich darauf verlassen kann? Ich bin mir da nicht völlig sicher, aber fragt zur Not einfach bei der Airline nach oder direkt bei Nokia.





ORGANIZER
--------------------------------------------

Hier befinden sich Taschenrechner, Wecker mit Schlummerfunktion, ein „Notizbuch“ eine Erinnerungsfunktion womit sich wichtige Termine festhalten lassen und an die man mit oder ohne Alarmfunktion erinnert wird. Auch ein Countdown und eine Stoppuhr finden hier ihr Plätzchen. Hier finden sich also nette kleine Funktionen, die auch recht nützlich sind. Alle haben gemeinsam, dass sie sehr anwenderfreundlich ist. Der Wecker hat mich bisher immer sehr zuverlässig und pünktlich aus den Federn geholt und die Schlummerfunktion arbeitet ebenfalls treu und ergeben ; -)



SONSTIGES
------------------------------------------

Ansonsten finden sich neben den von mir aufgezählten Funktionen zahlreiche andere kleine Funktionen, die sich in den einzelnen Ordnern finden. Dazu zählen z.B Gruppen für Adressen, einzelne kleine Animationen, etc.



SAR WERT
------------------------------------------

SAR Wert bedeutet „Spezifische Absorptionsrate". Die Funkwellen sollen dabei wohl vom Körper aufgenommen werden und in Wärme umgewandelt werden, soweit ich weiß.
Der SAR-Wert beträgt um die 0.73 W/kg. Damit liegt der Wert noch unter der zugelassenen Höchstrate von 2 W / kg.


ZUBEHÖR
------------------------------------------

Das Handy befand ich sich in einer Schachtel ...aber nein nicht irgendeine Schachtel! Die Schachtel selbst ist schon der absolute Hingucker. Sie wurde richtig schick und elegant gestaltet und ist für sich schon ein kleines Kunstwerk. Ihr könnt sie auf dem Foto sehen. Wegwerfen wäre hier eine Sünde finde ich. Also habe ich die Schachtel aufbewahrt.
Neben dem Handy gab es für mich eine tolle Ausstattung an Zubehör.



KOPFHÖRER
------------------------------------------

Ja, da wären die Kopfhörer. Diese sind in weiß gehalten. Die Kabel wurden mit Stoff umhüllt. Aufgefallen ist mir, dass die Kopfhörer sehr gut in der Ohrmuschel sitzen und nicht verrutschen und dabei auch noch einen ausgesprochenen Tragekomfort bieten. Der Klang ist dabei klar. Ein Knacken oder ein Rauschen konnte ich bisher nicht bemerken, so dass ich sehr zufrieden sein kann. Die Kopfhörer können als Neckholder um den Hals gewickelt werden. Zudem befindet sich noch ein kleiner Schalter an dem Kabel, mit dem sich beim Radio- oder MP3 Player Modus vorwärts „spulen“ lässt. Leider ist dies nur in eine Richtung möglich, aber es ist immerhin etwas.



HANDYTASCHE
-----------------------------------------------

Des Weiteren habe ich eine Handytasche erhalten, die aus Stoff besteht. Sie ist außen rosa und verfügt innen über eine braune Fütterung aus braunem Samt. Die Fütterung fühlt sich sehr weich und flauschig an. Das Display kann beim verstauen also nicht zerkratzen. Natürlich ist die Tasche waschbar, was auch notwenig ist, denn durch die helle Farbe ist das Täschchen sehr schmutzempfindlich.



HANDYSCHMUCK
---------------------------------------------------

Und auch den Schmuck hat Nokia nicht vergessen. Ich habe bisher keinen großen Wert auf Handyschmuck gelegt. Dieser hier ist jedoch recht hübsch, so dass ich ihn ab und an mal verwende. Er besteht aus dem Bettelarmbandlook Design Das heißt, drei Kettchen angebracht sind, an denen an zwei von ihnen kleine silberne Plättchen angebracht sind. Ich stelle auch ein Foto über den Schmuck ein. Handyschmuck wird beim Nokia 7373 übrigens an einen kleinen Steg befestigt, der sich links außen neben der Akku Buchse befindet.



LADEGERÄT
--------------------------------------------

Selbstverständlich ist auch ein Akku, sowie da dazugehörige Ladegerät vorhanden. Dabei handelt es sich um das Modell Netzteil AC-3 welches sehr handlich ist, sich einfach abbringen lässt und nach dem Ladevorgang auch gut verstauen lässt. Für alle Reisende: Schaut wegen dem Stecker nach Adaptern, falls die Strimbuchsen im Ausland anders ausfallen sollten.



GEBRAUCHSANWEISUNG
----------------------------------------------------------------

Die Gebrauchsanweisung hat das Lámoure Cover der Schachtel. Sehr schick. Die Gebrauchsanweisung ist leicht verständlich und eher knapp gehalten, so dass der Verbraucher nicht mit seitenweisen Fachsimpeleien gequält wird, die er ohnehin nicht versteht. An einigen Stellen hätte ich mir allerdings schon etwas detailliertere Anweisungen erwünscht. Doch ich bin zufrieden und kam auch gut mit dem Heft zurecht.



PREIS
---------------------------------

Erhältlich ist das Handy bei den Netzanbietern oder in den Multimediamärkten, die ja auch für die Netzanbieter arbeiten. Wo ihr es beziehen wollt, hängt somit nur von Euren Vorlieben ab.

Zum Preis: Nun, es hängt natürlich davon ab wo ihr das Handy kauft. Dh, zu welchen Optionen Euer Netzbetreiber das Handy rausrückt. Die Möglichkeit an das Handy zu kommen besteht über drei Wege: 1)Einen Vertragsneuabschluss , 2) eine Vertragsverlängerung , 3) Unabhängiger Kauf ohne Vertrag

Je nach Anbieter werden diese Optionen alternativ oder gesamtheitlich vorliegen.
Der Kaufpreis ohne jegliche Vertragsbindung bzw. Vertragsverpflichtung beträgt mehr als 200 Euro.
Ich habe bei einer Vertragsverlängerung und einer Tarifumstellung 49, 90 Euro bezahlen müssen. Bei vielen Neuabschlüssen von Verträgen gilt bereits der Preis von 1 Euro, 9,95 €.....wie gesagt je nach Netzanbieter, Tarifwahl und Angebot.



HERSTELLER
------------------------------------------

www.nokia.de





FAZIT
--------------------------------------

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Ich habe ein Handy in meinem persönlichen Traumdesign, mit tollen Anwendungen. Sicherlich können andere Handys noch mehr. Aber ich muss nicht höher, weiter besser reichen, sondern mir persönlich reichen allerlei Funktionen aus. Für professionellen Mp3 Gebrauch mit höherer Speicherkapazität, für noch tollere Bilder sollte man ohnehin auf die Originalgeräte zurückgreifen. Ich sehe die Nokia 7373 Funktionen als tolle Spielerei für zwischendurch an und bin begeistert von meinem kleinen edlen Stück.

Die Funktionen laufen zuverlässig, bieten Spaß, die Navigation ist toll und das Handy ist komfortabel. Ein bisschen Angst hatte ich davor, dass sich der Drehmechanismus abnutzen könnte, doch eine Freundin von mir, die das Vorgängermodell hat konnte mich diesbezüglich beruhigen.
Was den Akku betrifft wird sich die Lebenszeit erst noch zeigen. Ich bin jedoch guter Dinge.


Das Nokia 7373 wird wohl eher von Damen als von Herren gekauft, denn es ist immerhin rosa und sehr feminin gestaltet. Genau aus diesen Gründen gefällt es mir aber, da es aus dem Rahmen fällt und von dem ewigen silber und schwarz abweicht.


Somit vergebe ich dem guten feinen edlen Stück fünf Sterne und empfehle es natürlich auch weiter.





Ich danke für alle Lesungen, Bewertungen und Kommentare!

Eure Elke alias Maxima24

39 Bewertungen, 16 Kommentare

  • testwriter

    05.09.2009, 16:05 Uhr von testwriter
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller Bericht..lg

  • Luftschloss

    25.02.2008, 20:59 Uhr von Luftschloss
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wow, ein super Bericht!

  • Siobhan1980

    17.02.2008, 11:42 Uhr von Siobhan1980
    Bewertung: sehr hilfreich

    Na da wäre es mir aber in schwarz viel lieber, rosa ist absolut nicht mein Ding! LG

  • Winchen

    04.09.2007, 13:39 Uhr von Winchen
    Bewertung: sehr hilfreich

    erst das Handy, dann die Ballettschuhe ... was kommt als nächstes?! *kicher*

  • Kjeldi

    29.07.2007, 11:19 Uhr von Kjeldi
    Bewertung: sehr hilfreich

    EIN KLASSE BERICHT

  • AndreaBln

    26.07.2007, 12:14 Uhr von AndreaBln
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh...lg andrea

  • UnserMargret

    26.07.2007, 11:16 Uhr von UnserMargret
    Bewertung: sehr hilfreich

    super Bericht

  • morla

    26.07.2007, 03:29 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    l.g. petra

  • namiti

    26.07.2007, 00:36 Uhr von namiti
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh.Gruß Andrea

  • gerrhosaurus1978

    25.07.2007, 23:27 Uhr von gerrhosaurus1978
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG, Daniela

  • giga-friend

    25.07.2007, 17:21 Uhr von giga-friend
    Bewertung: sehr hilfreich

    Was für ein Bericht... Aber stimmt, für die Herren ist das Handy wohl eher nichts ;-)

  • PapaDokulus

    25.07.2007, 15:55 Uhr von PapaDokulus
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht. Nichts ausgelassen. MfG PapaDokulus

  • chrissiette@msn.com

    25.07.2007, 15:51 Uhr von chrissiette@msn.com
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh * LG Chrissi

  • LittleSparko

    25.07.2007, 15:40 Uhr von LittleSparko
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg, daniela

  • Gemeinwesen

    25.07.2007, 15:34 Uhr von Gemeinwesen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ey, haste mal ein bisschen Kleingeld für mich? Beste Grüße vom Gemeinwesen.

  • topfmops

    25.07.2007, 15:19 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    201 (i.W. zweihundertundeins) Mitglieder haben sich bei mir als 'Freund' eingetragen. Bei durchschnittlich weniger als 50 Bewertungen in den letzten 10 Berichten, stellt sich die Frage: WO SEID IHR??