Ein falscher Traum von Liebe Testbericht

ab 6,99
Bestes Angebot
mit Versand:
hoebu-downloads
6,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006
Summe aller Bewertungen
  • Niveau:  anspruchsvoll
  • Unterhaltungswert:  hoch
  • Spannung:  durchschnittlich
  • Humor:  wenig humorvoll
  • Stil:  ausschmückend

Erfahrungsbericht von trine800

Ein falscher Traum von Liebe |

  • Niveau:  anspruchsvoll
  • Unterhaltungswert:  sehr gering
  • Spannung:  sehr gering
  • Humor:  kein Humor
  • Stil:  sehr nüchtern
  • Zielgruppe:  Erwachsene

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo Ihr Lieben,

Vor kurzem hatte ich mal wieder Zeit zum Lesen. Da ich ja sehr gerne schicksalhafte Biographien lese, hat mich auch dieses Buch sehr interessiert und so suchte ich es mir im Online- Shop von Abebooks aus, denn hier kaufe ich meine Bücher schon seit längerer Zeit.

Allgemeine Informationen zum Buch:
Erschienen: 20. Februar 2007 in der 8. Auflage im Lübbe - Verlag
448 Seiten
ISBN-13: 978-3404616091

Preis:
Für ein gebrachtes Buch habe ich bei Abebooks 2 Euro bezahlt. Dazu kamen noch 2,30 Euro für das Porto. Ich finde für den Zustand war das ein supertoller Preis.

Der Klappentext:
„Vom Vater verprügelt, von der Mutter verachtet: Die kleine Christine ist froh, als ihr neuer Stiefvater Jürgen sich als Erster und Einziger auf ihre Seite stellt. Vielleicht gibt es das doch noch: Familienglück. Doch Jürgens Liebe ist nicht das, was sie zu sein scheint. Immer öfter will er mit Christine allein sein, und immer mehr isoliert er sie von ihren Freunden. Als er in seinem neuen Haus ein "Liebesnest" für sie einrichtet, beginnt eine Tortur für das Mädchen, aus deren Klauen sie sich erst zwanzig Jahre später befreien kann. Mit Anfang Dreißig wird sie Polizistin und engagiert sich heute selbst gegen Gewalt und für die Schwachen. Inzwischen lebt sie glücklich mit ihrem Mann und ihrer Tochter zusammen.“

Die Handlung:
Das Schicksal von Christine beginnt bereits bei ihrer Geburt. Ich Mutter wollte gar nicht, dass sie überhaupt zur Welt kommt. Auch ihr Vater ist ein Tyrann. Er verprügelt das kleine Mädchen auf übelste Art und Weise fast zu Tode. Eines Tages taucht Jürgen im Leben ihrer Mutter auf und wird somit Christines Stiefvater. Zu Anfang versteht sie sich gut Mit ihm, doch Christine merkt nicht, dass er sie von den Freundinnen und Klassenkameraden isoliert. In seinem Haus, das er Liebesnest nennt, erlebt das Mädchen Höllenqualen. Ständig belästigt und missbraucht er sie auf übelste Art und Weise. Christine traut sich jedoch nicht, sich aus dieser Hölle zu befreien. Erst als sie erwachsen ist, bricht sie Ihr Schweigen …

Meine Meinung zu diesem Buch:
Dieses Buch erinnerte mich sehr an die Geschichte von Nathalie Schweighöfer, die ihrer Biographie „… ich war zwölf“ ihr Schicksal aufschreibt. In diesem Buch ist es ähnlich. Christine schildert eindrucksvoll ihre Qualen, die sie durchlebt, gemischt mit ihrer kindlichen Naivität. Solche Schiksale sind leider keine Seltenheit. Umso besser finde ich, dass sich die Autorin heute für missbrauchte junge Mädchen in ihrem Beruf als Polizistin einsetzt.

FAZIT: Dieses Buch erhält fünf Sterrne und eine Empfehlung.

40 Bewertungen, 14 Kommentare

  • laeuft

    13.10.2009, 17:00 Uhr von laeuft
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht, Lg Franz

  • Kleinnightwish

    31.08.2009, 15:00 Uhr von Kleinnightwish
    Bewertung: sehr hilfreich

    ganz viele liebe grüße von der angi ;)

  • tina08

    31.08.2009, 13:08 Uhr von tina08
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße ... Tina

  • Zzaldo

    31.08.2009, 12:04 Uhr von Zzaldo
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße sendet dir Stephan

  • sunrise67

    31.08.2009, 11:51 Uhr von sunrise67
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guten Morgen und einen tollen Wochenstart!

  • tk7722

    31.08.2009, 11:33 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, liebe Grüße

  • Lale

    31.08.2009, 00:08 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Besten Gruß sendet die Lale.

  • minasteini

    30.08.2009, 23:15 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Das habe ich gerade ausgelesen. LG Marina

  • liebes35

    30.08.2009, 22:44 Uhr von liebes35
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein guter Bericht. LG Steffi

  • monschischi

    30.08.2009, 22:39 Uhr von monschischi
    Bewertung: besonders wertvoll

    Klasse Bericht! LG Nadi

  • sigrid9979

    30.08.2009, 21:59 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gelungener Bericht. Freu mich über Gegenlesungen ..Lg Sigi

  • morla

    30.08.2009, 21:53 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    wünsche dir einen schönen restsonntag lg. petra

  • senora

    30.08.2009, 21:47 Uhr von senora
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut berichtet. Lieben Gruß

  • Fullow

    30.08.2009, 20:54 Uhr von Fullow
    Bewertung: sehr hilfreich

    super bericht freue mich auf gegenlesungen