Resistance 2 (PS3 Spiel) Testbericht

ab 6,90
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon Marketplace
11,39 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2011
Summe aller Bewertungen
  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Monaten
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  gut

Erfahrungsbericht von KoRnchick

°°KoRnchick rettet die Erde...vielleicht°°

  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  gut
  • Bedienung:  einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Wochen
  • Suchtfaktor:  durchschnittlich
  • Spielanleitung:  gut
  • Altersbeschränkung:  ab 18 Jahren
  • Schwierigkeitsgrad:  Fortgeschrittene

Pro:

Grafik, Sound, Spaß, Story, Preis im Vgl . zur "normalen" Version

Kontra:

Man wird anfangs ziemlich überrumpelt, brutal, ab 18 Jahren

Empfehlung:

Ja

Hallo Ihr!

Heute möchte ich euch mal wieder von einem Spiel für die Playstation 3 berichten. Es handelt sich hierbei um „Resistance 2“, um genau zu sein die Platinversion. Ich habe mir die Platinversion auf dem Flohmarkt gekauft, da sie dort recht günstig zu erwerben war.
.

Der Preis
°°°°°°°°°°

Im Laden kostet das Spiel, je nach Kaufort, um die 30 Euro. Gebraucht gibt es das Spiel natürlich schon viel billiger, wie ich feststellen konnte.
.

Das Cover
°°°°°°°°°°°°

Das Cover finde ich ganz cool. Es ist quasi in zwei Teile unterteilt. Auf der oberen Seite sieht man den Protagonisten Nathan Hale mit einer Waffe in der Hand und in einer relativ heilen Welt, und auf der unteren Seite sieht man quasi parallel dazu einen Außerirdischen, der ebenfalls eine seiner Waffen in der Hand hält und in einer zerstörten Umgebung steht. Das doofe an den Platinumspielen ist nur dieser hässlicher Silberrand. Der gefällt mir überhaupt nicht, aber was soll man machen. Für die Preisersparnis, die man mit der Platinumversion erlangt nimmt man sicherlich auch den Rand in Kauf.
.

Das Spiel
°°°°°°°°°°°

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Nathan Hale, der mit einigen anderen Soldaten die Erde aus der drohenden Übernahme von Alienmonstern befreien soll. Die Chimera, wie sich die Alienrasse nennt, greifen Amerika mit rießen großen Luftschiffen und Bodentruppen an und versuchen so die Erde Schritt für Schritt zu erobern.

Das Spiel beginnt mit einer sehr merkwürdigen Szene, die wie ich erfahren habe das Ende des ersten Resistance Teils ist. Den ersten Teil kenne ich aber nicht besonders, da ich nur die Demo durchgespielt hatte, in der das Ende des Spiels natürlich nicht verraten wird. Auf jeden Fall kam ich mir ziemlich in das Geschehen reingeworfen vor, da man den ersten Teil quasi direkt fortsetzt.
Das Spiel ist eine gute Mischung aus Egoshooter, Action- und Gruselspiel. Irgendwie ist auch eine gewisse Abwechslung im Spiel, denn man schießt nicht nur wild um sich, sonders hat auch Zeit sich die teilweise schöne Umgebung anzusehen. Ab und an trifft man auf eine kleiner Welle von Monstern, ganze Horden oder sogar sogenannte Bosse. Bosse befinden sich meist an prägnanten Stellen im Spiel und Symbolisieren einen Szenenwechsel. Diese Monster sind extrem groß, fies und schwerer zu erledigen als ihre Lakaien. Oft muss man Tricks anwenden oder spezielle Punkte anvisieren um den Gegner auszuschalten.

Das Waffenarsenal ist übrigens auch recht umfangreich und so gibt es für die Spieler mit Gefühl Scharfschützengewehre und für Grobmotoriker sogar Raketenwerfen. Mit der Zeit bekommt man den Dreh aber recht schnell raus, rüstet seine Waffen um und findet schließlich seine favorisierte Waffe. Der Protagonist kann übrigens immer nur zwei Waffen mit sich tragen, aber das sollte eigentlich kein Problem sein.
Langweilig wurde es mir bei diesem Spiel noch nie. Die Gegner sind sehr verschieden und auch die Schauplätze wechseln sich stetig ab und verblüffen immer wieder auf’s neue. So findet sich der Spieler beispielsweise mal im Dschungel, Abwassergewölben oder gar Chicago wieder. Auch die Filmsequenzen gefallen mir persönlich ziemlich gut und leiten gut von einem Geschehen in ein weiteres um.

Die Charaktere bewegen sich wirklich realistisch, was bei den Monstern manchmal wirklich gruselig ist. Mir fiel es vor allem am Anfang schwer sie einzuschätzen, denn manchmal rennen sie wild fuchtelnd auf den Spieler zu und wenn man dann natürlich nachladen muss, ist der Schock umso größer. Die Grafik ist im Allgemeinen sehr gut, aber dazu komme ich später nochmals kurz.

Aber ich muss schon sagen, dass das Spiel an sich ziemlich brutal und daher nicht unbedingt für jeden empfehlenswert ist. Kein Wunder, dass es erst ab 18 Jahren zu Kaufen ist.
.

Die Grafik
°°°°°°°°°°°°°

Die Grafik gefällt mir sehr gut. Da ich aber, wie schon gesagt, den ersten Teil nicht exakt kenne, kann ich hierzu leider keine Vergleiche ziehen. Die Texturen sind klar und auch Farblich überzeugt es und passt sich je nach Schauplatz exakt an. Schatten, Licht, Bewegungen sind nur einige der super Grafikdarstellungen, die ich hier nennen möchte. Besonders die Darstellung der Städteteile gefällt mir sehr gut und sie sind überaus realistisch gestaltet. Doch die scharfe Grafik bringt auch einen Nachteil mit sich: Man sieht nicht nur die Umgebung so deutlich, sondern auch die Monster. Ich muss schon sagen, einige von denen sehen mir nicht gerade wie harmlose Kuscheltiere aus, wobei ich das manchmal wirklich bevorzugen würde. Für Angsthasen ist diese scharfe Grafik wirklich nichts.
.

Der Sound
°°°°°°°°°°°

Die Musik finde ich immer sehr passend gewählt und sie schafft es stets die gewünschte Stimmung herbeizuführen. Sogar die Monster klingen sehr realistisch. Die Synchronisation ist auch ganz okay, aber ich muss sagen, dass mir die Stimme des Protagonisten irgendwie unsympathisch ist. Es handelt sich hierbei nämlich um eine sehr raue und Machohafte Stimme, die mir nicht so gut gefällt, aber das ist eben Geschmackssache.
.

Der Mehrspielermodus
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Richtig Spaß macht der sogenannte Koopmodus. Hier kann man eine Kampagne mit bis zu acht Spielern online Spielen. So hat man die Möglichkeit mit Freunden oder völlig Fremden die Aliens in die Schranken zu weisen. Die Ladezeiten hierfür finde ich recht lang, aber es dauert eben, bis alle Spieler online eingerichtet sind.

Aber natürlich gibt es auch noch einen weiteren Onlinemodus, in dem man mit bis zu 64 Spielern online spielen und sich so wahre schlachten liefern kann.
Hier findet man die nahezu schon klassischen Spielmodi, wie „Deathmatch“, „Team Deathmatch“, eine Art „Capture the Flag“ und "Skirmish". Bei letzterem muss man in Teams unterteilt verschiedene Miniaufgaben erfüllen und so sein Team zum Sieg führen. Die Spieleranzahl ist schon ziemlich groß, ich würde mich auch über die Hälfte an Mitspielern freuen.
.

Sonstiges
°°°°°°°°°°°

Entwickler: Insomniac Games
Herausgeber: Sony
Genre: Ego-Shooter
Erscheinungsdatum: 3 Dezember 2008
Spieler: 1 - 60
Network-Funktionen: Netzwerkfunktionen
Medientyp: Blu-ray Disc
HD-Auflösung: 720p
.

Mein Fazit
°°°°°°°°°°

Mein Fazit fällt im Großen und Ganzen sehr gut für Resistance 2 aus. Ich finde es nur schade, dass Spieler, die den ersten Teil nicht gespielt haben bzw. das Ende nicht kennen ziemlich im Regen stehen gelassen werden, zumindest zu Beginn des Spiels. Aber mit der Zeit kommt man ganz gut rein und es macht wirklich einen riesen Spaß.
Die Grafik gefällt mir, wie bereits gesagt sehr gut und auch der Sound schafft die perfekte Atmosphäre für das Spiel. Die Monster sind flink, fies, gemein manchmal aber auch nicht unbedingt sehr schlau, was man zu seinem Vorteil ausnutzen sollte. Die Bossgegner sehen besonders fies aus, sind aber meistens durch relativ simple Tricks zu besiegen.

Der Multispielermodus ist wunderbar. Besonders der, wo man zu acht eine Kampagne durchspielen kann gefällt mir sehr gut. Über 60 Spieler auf einer, zugegeben immer riesigen Karte, sind dann aber doch irgendwie zu viele. Ich wäre mit 30 schon zufrieden gewesen.
Das Spiel ist ziemlich brutal an manchen Stellen und daher gibt es das Spiel nur für Volljährige und das ist in meinen Augen auch gut so.

Die Steuerung ist recht einfach und man gewöhnt sich mit der Zeit schnell an die Tastenbelegung. Notfalls kann man sie ja auch noch manuell ändern.
Die Spielzeit kann ich noch nicht genau sagen, da ich nun insgesamt circa 15 Stunden gespielt habe und noch nicht durch bin. Das kann natürlich auch hießen, dass ich ultimativ schlecht bin, daher kann ich auch am Ende keine wirkliche Richtzeit sagen. Ich finde sowieso, die richtige Spielzeit gibt es nicht, da jeder Spieler anders ist und das nicht pauschalisiert werden kann.

Allerdings ist das Speil nichts für Angsthasen, da einige Szenen schon ziemlich gruselig sein können und die Aliens sind auch nicht unbedingt hübsch anzusehen. Ich möchte hier vor allem vor dem Wasser warnen. Ich bin beispielsweise jemand, der schon seit einigen Tomb Raider Teilen riesige Angst vor Wasser bzw. den Monstern dort hat. In dem eben genannten Spiel tummeln sich ja oft Alligatoren im Wasser, was mich persönlich immer ziemlich geschockt hat. Doch nun haben wir hier eine bessere Auflösung, schärfere Grafik und noch ekligere und gruseligere Monster. Ich möchte euch nun mit diesem Hinweis vor möglichen Herzinfarkten bewahren, wie es bei mir fast der Fall gewesen wäre.
Ich gebe dem Spiel alles in allem 4 von 5 möglichen Sternen und spreche eine Kaufempfehlung für alle aus, die nun etwas neugierig geworden sind.

Ich bedanke mich für’s Lesen, Bewerten und ggf. Kommentieren.

Liebe Grüße

Euer

KoRnchick

40 Bewertungen, 9 Kommentare

  • rainbow90

    26.03.2010, 10:11 Uhr von rainbow90
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht. LG

  • minasteini

    26.03.2010, 09:37 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich. LG

  • sigrid9979

    26.03.2010, 06:50 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich berichtet

  • timecode001

    26.03.2010, 01:02 Uhr von timecode001
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse Grüße v. timecode 001

  • Polarlicht1960

    26.03.2010, 00:54 Uhr von Polarlicht1960
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße und über Gegenlesungen freue ich mich natürlich auch.

  • blitzkid

    26.03.2010, 00:47 Uhr von blitzkid
    Bewertung: sehr hilfreich

    danke für den Bericht

  • morla

    26.03.2010, 00:03 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^petra

  • bettie47

    25.03.2010, 23:49 Uhr von bettie47
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Grüße von Bettie47

  • estrella1

    25.03.2010, 23:06 Uhr von estrella1
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüße