Style Boutique (Nintendo DS Spiel) Testbericht

ab 39,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Euronics
45,94 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 03/2010
Summe aller Bewertungen
  • Grafik:  sehr gut
  • Sound:  sehr gut
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Wird langweilig:  nach wenigen Wochen
  • Suchtfaktor:  hoch
  • Spielanleitung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Michuri

Kleider, Kleider, so weit das Auge reicht!

Pro:

kreativ, macht Spaß, Unmengen an Kleidung

Kontra:

nicht gerade billig, weckt zu viele Wünsche :(

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leser!

Ich habe Stilbruch begaen und mir mal ein DS-Spiel der ganz anderen Art angeignet. Anstatt Action, Horro und Zombies erwarten mich hier... Kleider! Ganz recht, ich habe mich dazu verleiten lassen, eine virtuelle Boutique zu eröffnen und mich fortan mit Fashion und Stil auseinanderzusetzen.



~~~ Preis und Kaufort ~~~

bei amazon.de hat mich das Spiel 35,95 Euro bekommen und war dort noch die billigste Möglichkeit. Bei anderen Anbietern zahlt man gleich 39,95 Euro.





~~~ Ein Leben für die Mode ~~~

Anstatt wie üblich erst einmal groß auf die Story einzugehen, kommen wir gleich zu Spielerlebnis und Meinung. Die "Story" ist nämlich schnell erzählt:

Ihr gestaltet ein junges Mädchen nach eurem Geschmack und fangt als diese dann im Shop Lumina an, der von Expertin Lydia geleitet wird. Ihrer Wunsch ist es natürlich, selbst irgendwann eure eigene Boutique zu führen und weltberühmt zu werden und überhaupt. Also eignet ihr euch Wissen bei Lydia und ihrer etwas zickigen Assisstentin Denise an. Schon kurze Zeit später werdet ihr vom attraktiven Boutiquen-Inhaber Falk entdeckt, der euch mit einem eigenen Shop den Weg zur Modeexpertin öffnet.

Darum geht es hier also. Ganz klar, dass man hier keine Tiefgründigkeit oder anspruchsvolle Dialoge erwarten kann. Ich liebe zwar Spiele die genau das haben, doch ich schließlich und letztendlich bin ich ein weibliches Wesen und somit lauern auch in mir Gelüste nach schicker Kleidung. Und das Spiel versprach von Anfang an viel Kreativität, sodass ich unmöglich Nein sagen konnte.

Los geht's also mit dem Erstellen meines Mode Alter Ego. Hier verläuft es ähnlich wie bei den "Sims", ihr bestimmt Frisur, Gesichtsform- und züge, Hautfarbe. Bei einigen Aspekten müsst ihr euch aber nicht für die Ewigkeit festlegen, Dinge wie Augenbrauen- und Farbe und Haare könnt ihr später noch in den Salons verändern. Nach langer Spielzeit erhält man übrigens die Funktion, sich einen alternativen Charakter zu erschaffen.



~~~ Markenwahn ~~~
Danach beginnt der erste Arbeitstag bei "Lumina". Lydia klärt euch über die wichtigsten Sachen auf. Da wären zunächst einmal die ganzen verschiedenen Kleidermarken, die es in der Welt von "Style Boutique" gibt und die alle einen anderen Stil repräsentieren.

"Alvardo" Kleider sind der Ferrari unter den Marken, luxuriös und verdammt teuer. "Sonata" zeigt sich feminin und erwachsen, während "Marble Lilly" für alle Fans von Prinzessin Lillifee ist, rosa und rüschig. "Mad Jack" spricht mit seinen Nieten und zerfetzten Stoffen vor allem Punks an, während Gothics sich am düsteren Look von "Raven Candle" erfreuen. "Dazies" legt Wert auf schrille, bunte Farben, ebenso Street-Wear Marke "AZ USA". "Terra" bevorzugt umweltfreundliche Herstellung "pure cloth" hat's gern schlicht und einfach. Ein paar weniger auffällige Marken wie "Capsule" oder "Pendridge" setzten auf Retro oder Muster.

Mein persönlicher Favorit ist Karamodo, der Kleidung im fernöstlichen Stil verkauft. Alle Marken haben außerdem nette Logos, die den Stil schon beim Lesen erahnen lassen.




~~~ Der Kunde ist König ~~~

Kundenberatung ist eure Hauptbeschäftigung. Die Damen (ja, es gibt ausschließlich weibliche Käufer ;) in den Shop, stehen rum, weil niemand hier in der Lage ist selbst etwas anzuprobieren und wartet auf eure Hilfe. Bevor ihr die Kundin schon ansprecht, erscheint auf der linken Seite des Bildschirms ein Infoblatt - Name, Budget, wie oft sie schon bei euch gekauft hat und ein paar Infos zu ihrem Leben. Diese zwei Sätze sollen angeblich etwas über den Kleidergeschmack der guten Frau verraten, aber ehrlich gesagt sind diese Angaben nichts weiter als unterhaltsam und sinnfrei. Wenn die Kundin "alles mit Pfeffer würzt - auch den Nachtisch" oder "auf Zugführer steht und gerne ausspannt", sagt mir das nicht viel über ihren Kleidungsstil ;)

Viele Kundinnen wissen gleich, was sie wollen, andere suchen in eurer Boutique erst einmal nach einer Bratpfanne o_O

Oft sucht eurer Opfer nach einem gewissen Kleidungsstück (Rock, Oberteil) und ihr sollt nun dass passende heraussuchen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Traumobjekt zu finden:
Ist die Kundin von Kopf bis Fuß in Nieten und Fetzen gekleidet und steht auf meterhohen Plateauschuhen, kann man schon mal davon ausgehen, dass sie irgendetwas von der Punk-Marke MJ sucht. Trägt die Dame nur eine Marke am Körper, ist es immer der sicherste Weg, etwas von genau dieser zu suchen.
Sich an der Farbe zu orientieren funktioniert meist auch. Manche Frauen laufen komplett grün oder lila herum, also pickt man etwas in dieser Farbe heraus.

Ab und an sucht auch jemand eine komplette Stilveränderung. Wollen die menschlichen Fledermäuse etwas mädchenhafter werden, guckt man sich eben nach etwas niedlicheren Marken um.

Ihr könnt der Kundin mit der Option "Wie wär's damit?" euer ausgewähltes Stück erst einmal unter die Nase halten. Gefällt es ihr, nimmt sie es mit in die Umkleide und kauft es dann auch. Mit "Das ist es!" könnt ihr sie aber auch gleich in die Umkleide kommandieren.

Gefällt sie sich mit dem Outfit, tauchen kleine Herzchen am Rand auf. Manchmal landet ihr auch einen so unglaublich geschmackvollen Treffer, dass es buchstäblich Rosen regnet und die Käuferin vermutlich glücklich bis an ihr Lebensende sein wird.

Hält die Dame aber so gar nichts von ihrem Spiegelbild, dann wird sie gehen. Ab und an könnt ihr die Situation aber noch mit einem schleimerischen "Sie sehen fantastisch aus!" oder anderer Heuchelei retten und sie trotzdem zum Kauf überreden.

Sobald man ein wenig Sinn für Stil entwickelt hat oder bereits besitzt, macht das Kundenberaten wirklich großen Spaß und man freut sich über jeden Besuch. Nur schade, dass man eine Beratung recht unhöflich abbricht. Sucht die Kundin ein bestimmtes Stück, dass man gerade nicht vorrätig hat, wäre es schön, wenn man das irgendwie ausdrücken könnte, anstatt einfach mit einem schnöden Druck auf den "X"-Knopf das Gespräch abzubrechen.





~~~ Shoppen! ~~~

Habt ihr eure eigene Boutique (was schon nach ein paar gelungenen Kundenberatungen der Fall ist), erhaltet ihr euren eigenen Laden. Hier könnt ihr erst einmal die Einrichtung wählen, die Kundinnen mit unterschiedlichem Geschmack anlockt. Eine bonbonrosa Ausstattung wird euch vor allem den "Niedlich"-Typ ins Haus holen. Ändert ihr das Design mit ein paar Klicks in eine düstere Höhle, ist plötzlich alles voller Punks. Um unterschiedliche Einrichtungsmöglichkeiten freizuschalten, müsst ihr von verschiedenen Marken eine gewisse Anzahl an Kleidung verkaufen.

Doch wie kommen die ganzen Kleider eigentlich in euren Shop? Dafür ist die Modemesse da: Hier sind täglich verschiedene Marken vertreten, die ihre Produkte vorstellen. Außerdem gibt es hier jeden Tag das "Fundstück des Tages", dass nur an diesem einen Tag gekauft werden kann.
Die Modemesse lädt zum blindwütigen Shoppe ein, auch deshalb, weil von jedem gekauften Stück auch ein kostenloses Exemplar in eurem Privatkleiderschrank landet. Begrenzt werden eure Möglichkeiten allerdings durch das Shopbudget und das Shoplager. Nur wer genug Kohle beim Verkauf einnimmt, kann auch viel für Neues verpulvern. Euer Lager hat nur begrenzt Platz. Mit der Zeit könnt ihr es aber immer wieder erweitern lassen.

Ich muss es zugeben: Virtuelles Shoppen macht Spaß! In kürzester Zeit befinde ich mich schon im Kaufrausch und shoppt ohne Rücksicht auf Verluste. Die Auswahl (insgesamt über 10.000 Kleidungsstücke!) und die Vielfältigkeit verführen zu immer neuen Gelüsten und regen die Kreativität an. Man kann sich sein Wunschoutfit zusammenstellen oder auf Stils zurückgreifen, mit denen man sich sonst nie zeigen würde. Einfach herrlich und leider nicht real ;_;

Außerdem passen sich die Marken der Saison an. Derzeit im Sommer findet man hauptsächlich Röcke und Tops. Warme Kleidung steht zwar auch zur Auswahl, doch die wird euch keiner abkaufen.
Sonntags ist außerdem "Mustermesse". Hier werden die Fetzen der kommenden Saison vorgestellt und ihr könnt schon mal ein paar davon in euer Lager schaffen.



~~~ Mein Stil ~~~

Das Klassenziel "den höchsten Shop-Rang erreichen" ist schon nach wenigen Tagen (oder Stunden, je nach dem wie lange ihr spielt ;) erreicht. Dazu müsst ihr nur genug Kunden beraten.
Doch davon abgesehen bietet "Style Boutique" noch genügend Beschäftigungsmöglichkeiten. So könnt ihr täglich am "Fashion-Contest" teilnehmen, bei denen es Kategorien wie "Anfänger" oder "Gold" gibt. Hier tretet ihr gegen andere Mode-Experten an und müsst ein Model zu einem bestimmten Thema kleiden. Der Gewinner wird abgelichtet und bekommt einen Preis.

Sehr viel Spaß bereitet mich auch das Schaufensterpuppen-Einkleiden. Die Plastik-Dame wird nach eurem Geschmack bekleidet und wenn es einer Kundin gefällt, bittet sie euch, ihr das ganze Outfit zu verkaufen.
Hin und wieder bittet euch die Vertreterin einer Marke außerdem, ein Designerstück zu entwerfen.
Euren eigenen Typ könnt ihr mit der Zeit ebenfalls nach Lust und Laune verändern. Beim Friseur sind alle möglichen Frisuren und Haarfarben drin, sogar mit Highlights. Im Kosmetiksalon warten Lippenstift, Mascara und Lidschatten in jeder erdenklichen Farbe auf euch. Sogar bunte Kontaktlinsen gibt's hier!
Das alles wird von eurem Privatgeld bezahlt. Das ist allerdings schnell ziemlich hoch. Da man außer Schönheitsprodukte nichts anderes kaufen kann, weiß ich schon gar nicht mehr, was ich damit soll. Wäre nett, wenn man es noch für andere Dinge ausgeben könnte.



~~~ Fazit ~~~

Anfangs erschien mit das Spielprinzip von "Style Boutique" etwas routiniert, doch mittlerweile hat mein virtuelles Dasein als Boutique-Besitzerin schon für stundenlanges Vergnügen gesorgt. Die detailreiche Kleiderauswahl lässt mit ihrer Vielfalt jederfraus Herz Höher schlagen und die Kombi-Möglichkeiten laden zu immer neuen Stylings-Experimenten ein.

Anspruch und Story sind natürlich Nebensache. Dafür werden die clichéhaften Charaktere sehr witzig rübergebracht und manche Dialoge sind wirklich zum Kringeln. Boutiqen-Inhaber Falk sieht lächerlich gut aus und kann die Pfoten nicht von seinen geschmeidigen Haaren lassen. Ganz klar, der Typ steht nur auf euch! Die merkwürdigen Infos zu manchen Kundinnen ("weint jeden Tag") sind ebenfalls unterhaltsam.

Bei der Grafik zählt nur, dass die Kleider überzeugend wirken, was sie auch tun. Da kann man sich glatt verlieben. Die Figuren sind alle von der Stange: Groß und spindeldürr, nicht sehr realistisch. Aber um die gehts ja auch gar nicht, Klamotten wollen wir sehen!

Man muss keine 12 sein, um an dem Spiel Gefallen zu finden. Wem Kleider und Kreativität gefallen, der findet hier ein perfektes Spiel für den Nintendo DS, dass immer wieder Spaß macht.

Darum 5 von 5 Sternen, für kreative Unterhaltung und endlos viel Kleidung!

50 Bewertungen, 16 Kommentare

  • Venenum84

    02.11.2010, 12:17 Uhr von Venenum84
    Bewertung: sehr hilfreich

    vielen dank für deine Lesungen! lg V.

  • anonym

    15.09.2010, 21:07 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöne Grüsse, Talulah

  • tina08

    09.09.2010, 11:31 Uhr von tina08
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße .... Tina

  • Powerdiddl

    30.08.2010, 20:20 Uhr von Powerdiddl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Aus dem Alter bin ich schon raus, also kein Spiel für mich. LG

  • hotnici1989

    24.08.2010, 14:30 Uhr von hotnici1989
    Bewertung: sehr hilfreich

    schöner bericht lg nici

  • juriS91

    23.08.2010, 19:37 Uhr von juriS91
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht :) Alles Gute. Man liest von einander

  • cleo1

    23.08.2010, 11:46 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schön geschrieben. Einen guten Start in die Woche und LG cleo1

  • simrose_07

    23.08.2010, 11:36 Uhr von simrose_07
    Bewertung: sehr hilfreich

    perfekt beschrieben!!!

  • morla

    23.08.2010, 00:09 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • catmum68

    22.08.2010, 22:14 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • sigrid9979

    22.08.2010, 20:24 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche einen schönen Sonntag

  • Iris1979

    22.08.2010, 18:42 Uhr von Iris1979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht. LG Iris

  • anonym

    22.08.2010, 18:21 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG

  • XXLALF

    22.08.2010, 18:00 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    und einen wunderschönen sonntag noch

  • Lanch999

    22.08.2010, 17:29 Uhr von Lanch999
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht! LG von Lanch999

  • Lale

    22.08.2010, 17:19 Uhr von Lale
    Bewertung: besonders wertvoll

    nix für mich... aber tolle Vorstellung... Allerbesten Gruß *~*