Stiebel Eltron DHB 21 ST Testbericht

ab 311,71
Auf yopi.de gelistet seit 03/2010
5 Sterne
(4)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Bedienung:  sehr einfach
  • Funktionalität:  gut
  • Energieverbrauch:  durchschnittlich
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Design:  sehr gut

Erfahrungsbericht von nicki1502

Nickis Durchlauferhitzer :-))

Pro:

konstante Warmwasserlieferung, Stromsparend, leichte Bedienung

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Hallo Ihr Lieben !!!

Als ich hier in diese Wohnung gezogen bin, war noch alles total veraltert, was sich hier drin befand. Nicht nur die ganzen Stromkabel, die Küche, nein auch der Durchlauferhitzer. Nach 18 Monaten hat es meine Wohnungsgesellschaft dann endlich geschafft alles zu erneuern und nun kann ich mich stolzer Besitzer des Stiebel Eltron DHB 21 ST Thermotronic bezeichnen. Inzwischen habe ich ihn schon einige Zeit in Benutzung und da ich so begeistert davon bin, ist das doch mal einen Bericht wert.


Der Hersteller

STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG
Dr.-Stiebel-Straße
37603 Holzminden


Der Preis

Ich weiß natürlich nicht genau was mein Durchlauferhitzer gekostet hat, denn er wurde ja von der Wohnungsgesellschaft angebracht. Ich habe mal im internet geschaut und dort schwanken die Preise zwischen 248,00 Und 260,00 Euro. Wie immer heißt es Preise vergleichen. Aber ich finde das immer noch günstig, denn ich habe schon weitaus teurere gesehen.

Die Produktbeschreibung

Stiebel Eltron DHB 21 ST thermotronic - 227609 - Durchlauferhitzer
Der DHB thermotronic stellt einen interessanten Einstieg in die Komfortklasse dar. Denn er bietet die Leistungen moderner elektronischer Durchlauferhitzer zu den Kosten der unteren Mittelklasse. Zu seinen Vorteilen zählen vor allem die Energieeffizienz und die Annehmlichkeit, die vorgewählte Warmwassertemperatur zu halten. Temperaturschwankungen verursacht durch Leistungsumschaltungen werden vermieden. Damit ermöglicht er von Anfang an ein Duscherlebnis ohne Kälteschock. Der DHB thermotronic steht somit für angenehmen Komfort ohne Verschwendung. Ganz sicher: Das Gerät kann direkt im Strahlwasserbereich Ihrer Dusche eingebaut werden. Der DHB thermotronic ist nach IP 25 strahlwassergeschützt und empfiehlt sich neben allen ökonomischen Vorteilen auch noch für den platzsparenden Einbau direkt in der Dusche oder über der Badewanne. Die wichtigsten Merkmale 18/21/24/27 kW (je nach Gerät) 9,2 - 13,8 l/min (je nach Gerät) Temperaturvorwahl 3-stufig, ca. 35, 45, 55 °C Individuelle Temperatureinstellung durch Beimischen von Kaltwasser Konstante Temperatur bis zur Leistungsgrenze Elektronisches Sicherheitssystem mit Lufterkennung Für kalkarmes und kalkhaltiges Wasser


Die Technischen Daten

* Farbe weiss Kappe und Rückwand Kunststoff
* Isolierblock Kunststoff
* Nennüberdruck 1,0 Mpa
* Nenninhalt 0,4 l
* Wasseranschluß (Außengew) G 1/2
* Elektr.Leitfähigk. (Wasser) 111 mS/m
* Elektr. Widerstand (Wasser) 900 Ohm cm
* Zulaufwassertemperatur max. 25 Grad C
* Warmwasserleistung (Mischwasser bei 28K) 10,7 l/min.
* Druckverlust mit/ohne DMB MPa
* Erwärmung 10 auf 55 Grad C l/min
* Nennleistung 21 kW
* Einschaltmenge l/min
* Elektrischer Anschluß 3/PE/400V
* Maße und Gewichte:
* H/B/T in mm 470/225/110
* Gewicht 3,6 kg
* Artikelnummer: 227609

Der Lieferumfang

* Aufhängeleiste
* Montageschablone
* Doppelnippel
* Kreuzstück
* T-Stück
* Flachdichtungen
* Sieb
* Durchflussmengenbegrenzer
* Kunststoffformscheibe
* Kunststoffkappe
* Kunststoff-Verbindungsstücke
* Kappen-Führungsstücke

Die Montage

Die habe ich natürlich nicht alleine gemacht, denn ich habe Null Ahnung von sowas. Aber ich hatte einen netten Elektriker hier, der mir den Kasten angeschlossen hat. Und ich stand die ganze Zeit daneben und habe zugeschaut. Schließlich will ich ja nicht blöd sterben und man ist ja schließlich neugierig *lach*. Zuerst wurde die Rückwand abgenommen. Dazu musste man nur die beiden Rasthaken rechts und links und ziehen und das Unterteil nach vorne schieben.

Mit Hilfe der Montageschablone wurden nun die Bohrlöcher gekennzeichnet. Löcher bohren und dann wurde die Aufhängeleiste mit 2 Schrauben und 2 Dübeln befestigt. Das war schon mal einfach. Nun bereitete der Elektriker das Elektroanschlusskabel vor. Die die Kunststoffkappe wurde als Montagehilfe benutzt. Danach wurde der Doppelnippel eingeschraubt und das T-Stück und das Kreuzstück mit jeweils einer Flachdichtung auf die Doppelnippel. Nun wurde noch das Sieb montiert und der Durchflussmengenbegrenzer. Danach wurde das Gerät aufgehangen und der Wasseranschluß und der Elektroanschluss fertig gestellt.
Zum Schluß noch die gerätekappe drauf und dann konnte es Vorgeführt werden. und es funktionierte Einwandfrei.

Ich weiß, hier sind viele technische Wörter und es ist vieles nicht so verständlich, aber so hat es mir der Elektriker ungefähr erklärt und ich gebe es nur in seinen Worten wieder. Wie gesagt, ich habe keinen Plan von sowas. Aber der Kasten hängt und ich denke mal, technisch begabte können damit was anfangen.

Der Temperatur-Einstellknopf

Der Temperatur Einstellknopf befindet sich mittig ganz unten am Kasten. Hier hat man ein Rad, das man auf drei Stufen drehen kann. Auf jeder Stufe ist ein nettes Bildchen abgebildet, damit man auch weiß, für was es gedacht ist.
Am Temperatur-Einstellknopf kann die gewünschte Temperatur in drei Stufen eingestellt werden. Die angegebenen Werte sind circa-Werte.
Waschbecken: 35 °C
Badewanne: 45 °C
Spülbecken: 55 °C

Dieses ist für ganz blöde auch mit Bildern hinterlegt. Man sieht entweder ein Waschbecken, eine Badewanne oder eine Spüle. Alles deutlich zu erkennen *lach*.
Die Stufen lassen sich auch ganz einfach einstellen und der knopf lässt sich Problemlos drehen. Hat man auf die nächste Stufe geschaltet knackt es kurz und man weiß bis dahin und nicht weiter.
Ich muss dazu sagen, das ich inzwischen mehrmals alle drei Stufen ausgiebig getestet habe und für mich kommt eigentlich nur die mittlere in Frage. Die erste Stufe sind zwar 35 Grad, was im Sommer ja auch angenehm ist zum Duschen, aber ich hab es dann doch lieber warm. Ich bade eigentlich immer sehr heiß und so versuchte ihc mich am Anfang auf der dritten Stufe, was aber ein böser Fehler war. Das Wasser war kochend heiß und ich kam noch nicht einmal mit einem Fuß in die Badewanne. Aber man lernt ja nie aus und wenn man das ganze mit etwas Kaltwasser mischt bekommt man auch die richtige Temperatur. Aber das weiß man ja vorher nicht und man muss ausprobieren bis es passt.

Inzwischen habe ich mich auf die Stufe zwei eingeschossen. Die Temperatur vom Wasser ist Perfekt, egal ob zum abwaschen oder zum baden. Ich brauche nur den Heißwasserhahn aufzudrehen und gut ist. Da muss nichts mit Kaltwasser vermischt werden, die Temperatur ist so Ideal.
Was mir noch gut gefällt ist, das das Wasser sehr schnell heiß wird. Es dauert nur wenige Sekunden und man muss nicht ewig warten. Das geht wirklich Ruck Zuck. Bei meinem alten hat es zum einen ewig gedauert und zum anderen schwankte es ständig zwischen heiß und kalt. Ich war mehr am drehen des Wasserhahs als das ich irgendwas anderes gemacht habe. Ich hatte also unfreiwillig Wechselbäder was mir tierisch gegen den Strich ging. Hier gibt es überhaupt keine Probleme mehr. Hat man einmal die Temperatur eingestellt, bleibt es auch so.
Da ich jemand bin, der seine Haare im Waschbecken wäscht, ist mir eine konstante Warmwasserlieferung sehr wichtig. Auch die Wassermenge die aus dem Hahn kommt hat sich nicht verändert. Es wird die gewohnte Wassermenge wie vorher geliefert und der Strahl hat es in sich. Auch hier gibt es nichts zu meckern.

Da ich zum baden nur den Heißwasserhahn aufdrehe, braucht das ganze natürlich etwas länger. Ganz klar, denn wenn beide Ventile offen sind und heißes und kaltes Wasser aus der Leitung kommt, ist der Strahl heftiger und es geht schneller. Das macht sich bemerkbar, wenn ich den Durchlauferhitzer auf die Stufe drei Stelle und mit kaltem Wasser mische. Mir egal, denn ich habe hier konstantes gleichwarmes Wasser und mehr wollte ich nicht.
Und noch etwas vom Hersteller: Das Gerät erwärmt das Wasser, während es durch das Gerät strömt. Die Warmwasser-Auslauftemperatur können Sie in drei
Stufen mit dem Temperatur-Einstellknopf einstellen. Ab einer bestimmten
Durchflussmenge schaltet die Steuerung in Abhängigkeit von der Temperatur-Einstellung und der Kaltwassertemperatur die richtige Heizleistung ein. Das Gerät ist mit einer Lufterkennung ausgestattet, die eine Beschädigung des Heizsystems
weitgehend verhindert. Wird während des Betriebes Luft eingespült, schaltet das Gerät die Leistung für eine Minute aus und schützt somit das Heizsystem.

Ich habe den Durchlauferhitzer an der wand neben der badewanne angebracht, aber man kann ihn auch direkt über die Dusche hängen, da er Spritzwasser geschützt ist. Mir ist das allerdings zu gefährlich, da kann der Hersteller schreiben was er will.
Der Hersteller gibt 3 Jahre Garantie auf diesen Durchlauferhitzer, aber wenn irgendetwas sein sollte, rufe ich eh meine Wohnungsgesellschaft an. Die schickt dann einen Elektriker und ich habe damit nichts zu tun.

Der Stromverbrauch


Der Hersteller wirbt mit 45 % weniger Stromverbrauch. ob das so wirklich stimmt kann ich nicht nachmessen und ich habe auch keinen Plan davon. Ich weiß nur, das ich inzwischen 30 Euor weniger Strom im Monat bezahle und da sich weiter nichts bei mir verändert hat, kann es nur an dem Gerät liegen. Wenigstens ein großer Teil davon. Aber auch ganz klar. Während mein anderer erst einmal Minutenlang lief ehe ich die richtige Temperatur so einigermaßen eingestellt hatte, war schon jede Menge an Strom einfach so weg. Das hat man bei diesem ja nicht mehr, da wirklich in Sekundenschnelle heißes Wasser aus der Leitung kommt. Nichts mehr mit Minutenlangen warten. Zum anderen kann ich meine gewünschte Temperatur so einstellen, das ich nicht wieder kaltes Wasser hinzu mischen muss, was ja auch Energie spart, da er ja Konstant läuft.

Die Reinigung


Der Elektriker wies mich gleich darauf hin, das ich nicht mit scheuernden oder scharfen Reinigungsmitteln dabei gehen soll. Das macht den Kasten kaputt, gibt unschöne Kratzer und muss ja nicht sein. Es reicht völlig aus, wenn man mit einem feuchten Tuch alle paar Tage mal drüber wischt. Dreckig wird er ja im Normalfall auch nicht, denn er hängt ja an der Wand. Er staubt höchstens ein wenig ein, aber das hat man mit einem Tuch ja schnell entfernt.

Mein Fazit


Ich bin begeistert von diesem Gerät. Endlich habe ich Konstant laufendes, heißes Wasse, so wie es sein soll. Die Bedienung ist kinderleicht und man findet schnell heraus auf welcher Stufe man am besten klar kommt. Heißes Wasser kommt innerhalb von Sekunden aus der Leitung und wenn man dieses Gerät auf der Stufe zwei hat muss man noch nicht einmal kaltes Wasser beimischen, was zum einen Energie spart und vor allem auch Nerven. Einfach nur den Warmwasserhan aufdrehen und schon kann es losgehen.
Wasser wie ich es haben will, schnell und unkompliziert und dazu noch ein niedriger Stromverbrauch. Dafür gibtb es von mir die verdienten fünf Sternchen.

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren !!!

Eure Nicki

*** Unter diesen Namen auch auf anderen Meinungsportalen ***

56 Bewertungen, 11 Kommentare

  • Django006

    12.11.2010, 00:18 Uhr von Django006
    Bewertung: besonders wertvoll

    für mich ein bw, lg Alan

  • misscindy

    04.11.2010, 12:15 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, lg Sylvia

  • Powerdiddl

    04.11.2010, 08:57 Uhr von Powerdiddl
    Bewertung: besonders wertvoll

    Und einen lieben Gruß

  • knoopiwahn

    03.11.2010, 19:42 Uhr von knoopiwahn
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße von knoopiwahn!

  • XXLALF

    03.11.2010, 19:05 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    und ganz liebe grüße

  • Venenum84

    03.11.2010, 17:39 Uhr von Venenum84
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hat spaß gemacht bei dir zu lesen!

  • topware2002

    03.11.2010, 16:29 Uhr von topware2002
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH

  • morla

    03.11.2010, 14:20 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^petra

  • Mondlicht1957

    03.11.2010, 11:45 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: besonders wertvoll

    Sehr hilfreich und einen lieben Gru9 Danke für deine Lesungen bei mir

  • uhlig_simone@t-online.de

    03.11.2010, 10:55 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    viele grüsse von simone

  • katjafranke

    03.11.2010, 09:59 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut berichtet LG KATJA