Tepro Lamont Testbericht

Tepro-holzkohlengrill-lamont
ab 52,29
Auf yopi.de gelistet seit 05/2012
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Funktionalität:  sehr gut
  • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Bedienungsanleitung:  gut

Erfahrungsbericht von miamolia

Ein toller Grill.

  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Funktionalität:  sehr gut
  • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Bedienungsanleitung:  gut

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Das Produkt:
=================
Holzkohlengrill

Informationen:
===============
Hersteller. Tepro
Bezeichnung: Holzkohlengrill Lamont
Preis: 139,00 Euro
Materialien: Edelstahl, Holz
Farben: Schwarz, Silber
Zirka Maße des aufgebauten Grills: 95 cm breit, 90 cm tief und 92 cm hoch.
Grillrost: Durchmesser 55 cm
Hitzefest lackierte Feuerschale: Durchmesser ca. 64 cm
Dreibein-Grill
Aschekasten mit Griff
Seiten-Ablageplatte aus Holz
Griff für Rost, Griff für Feuerschale, Leiste für Grillbesteck, Blech für Holzkohle, Schrauben, Muttern, Bolzen und diverses Werkzeug inbegriffen.
Befüllbar mit bis zu 3 Kilogramm Holzkohle

Die Praxis:
=================
Wir haben den Holzkohlengrill im Internet gesehen und uns gleich in ihn verguckt. Wir fanden ihn einfach optisch ungewöhnlich und sehr schick. Ein klein wenig unsicher war ich, als ich mir den Aufbau vorstellte. Doch mein Mann gab „grünes Licht“ und hatte keine Bedenken. Der Grill kam in seine Einzelteile zerlegt bei uns an und die Bedienungs- und Aufbauanleitung war so super beschrieben, dass das Zusammenbauen in kurzer Zeit erledigt war. Alle Einzelteile sind in der Aufbauanleitung bildlich dargestellt und mit Nummern belegt worden. Schritt für Schritt wird der Aufbau mit Hilfe der dazu passenden Bilder beschrieben. Das hätte ich auch hinbekommen. Beim Auspacken staunte ich über das viele Zubehör an Werkzeug, Schrauben, Muttern und so weiter. Der Hersteller hat wirklich an alles gedacht. Es fehlte auch nicht ein Schräubchen.

Ich beginne mal mit dem Rost. Der Edelstahlrost ist schwenkbar und in der Höhe zu verstellen. Letzteres ist nichts Besonderes. Das ist mit der Schwenkbarkeit aber schon anders. Das hatte ich bis dahin noch nicht gesehen. Wir nutzen diese Möglichkeit, um die gerillten Würstchen, Koteletts und andere Fleischstücke gefahrlos und bequem anbieten zu können. Wir nutzen die Schwenkbarkeit aber auch, wenn die Holzkohle einfach zu heiß ist und das Fleisch zu dunkel werden könnte. Dann drehen wir den Rost mit den Grillsachen einfach von der Feuerstelle weg.

Sehr praktisch ist die Ablageplatte aus Holz. Obwohl sie dicht an der Feuerschale steht, ist noch nichts mit ihr passiert. Beim Grillen bleibt bei uns immer eine Person neben dem Kohlengrill stehen, damit wirklich nichts passieren kann. Die Holzplatte wird seitlich nur aufgesteckt und ist sehr stabil. Dick ist sie auch und hat dazu noch eine Saftrille. Die Platte ist ideal, um fertiges Fleisch oder Gemüsespieße auf ihr abzulegen.

Der Grill ist echt praktisch und das hat natürlich auch seinen Preis, wie oben nachgelesen werden kann. An einer Stelle der Feuerschale gibt es eine Leiste mit Haken. Hier findet das wichtige Grillbesteck seinen Platz. Ordnung beim Grillen ist daher kein Problem. Nur aufpassen sollte jeder mit dem Gewicht seines Grillbestecks. Wenn das aus schwerem massivem Gusseisen ist, könnte der Grill vielleicht kippelig werden. Trotz seiner Standfüße. Die Standfüße sind breit und schwer und sie stehen stark nach außen geneigt auf großen runden Metallfüßen. Auf geradem Untergrund steht der Grill deshalb wie eine „Eins“.

Saubergemacht wird der Grill immer erst am nächsten Tag wenn er vollkommen abgekühlt ist. Für den Aschekasten und die Feuerschale mit den Holzkohlenresten ist mein Mann zuständig. Das Säubern des Grillrostes, der Besteckliste, des Holzbrettes und des Grillbesteckt bin ich zuständig. Ich wasche alles mit Neutralreiniger ab und verwende für die Edelstahlteile einen Edelstahlreiniger. Damit lösen sich angebackene Reste am besten. Das Holzbrett trocknet immer an der Luft. Ich stelle es erst weg wenn es total durchgetrocknet ist.

Mein Fazit:
==========
Der Holzkohlengrill ist ein schmuckes Teil, denn er sieht mit seiner runden Form, dem schwenkbaren Edelstahlrost und der robusten Holzablage nicht nur sehr solide aus, er ist es auch. Alle Teile sind super verarbeitet worden. Die Aufbauanleitung ist für jeden verständlich und der Auf- und Abbau und das Saubermachen gehen sehr schnell.

Grüße an alle Leser

von

Miamolia

73 Bewertungen, 12 Kommentare

  • Michaela_The_Princess

    29.07.2012, 21:14 Uhr von Michaela_The_Princess
    Bewertung: sehr hilfreich

    ganz liebe grüße.....

  • anonym

    10.07.2012, 20:51 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Edith und Claus

  • Lenni26

    10.07.2012, 10:23 Uhr von Lenni26
    Bewertung: besonders wertvoll

    toll vorgestellt...bw...LG

  • catmum68

    10.07.2012, 01:20 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • morla

    10.07.2012, 00:40 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    wünsche einen guten wochenstart lg. petra

  • katjafranke

    09.07.2012, 22:53 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Katja schickt dir liebe Grüße

  • anonym

    09.07.2012, 22:49 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    prima darüber geschrieben, lg willi

  • atrachte

    09.07.2012, 22:00 Uhr von atrachte
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh. lg

  • schoeldc

    09.07.2012, 21:47 Uhr von schoeldc
    Bewertung: sehr hilfreich

    ein schöner Bericht...danke!

  • Lale

    09.07.2012, 21:33 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *+*

  • Baby1

    09.07.2012, 21:20 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • Lolobili

    09.07.2012, 20:43 Uhr von Lolobili
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht! Viele Grüße Lolobili