Kaffeemaschinen

Wir wissen nicht wie es Ihnen geht, aber in den Büros von Yopi.de läuft an einem Arbeitsmorgen fast überhaupt nichts ohne einen Kaffee. Was gibt es schöneres als den Duft von frisch gebrühtem Kaffee? Ohne dieses Heißgetränk geht es eben nicht. Doch bevor wir uns im Dschungel der Kaffeegetränke, wie Latte Macchiato, Espresso, Mokka, Café au lait usw. verlieren, steht für viele am Anfang der Kaffeekarriere doch der gute alte Filterkaffee. Schwarz, mit Milch oder Zucker hat er uns doch schon über so manchen langen Arbeitstag gerettet. Ohne ihn hätten wir wohl so manche Liebschaft nicht erobert und so manche Freundschaft wäre wohl ohne den Kaffeeklatsch nicht diesselbe. Wer es klassisch und schlicht mag, der verzichtet auf , für den sind auch Kaffeevollautomaten oder Espressomaschinen keine Optionen. Wer einfach guten günstigen Kaffee will, der kauft sich eine Kaffeemaschine. Diese reichen meist für den täglichen Kaffeegenuss aus und sind wesentlich günstiger als Kaffeevollautomaten.
Wie funktionieren die Kaffeemaschinen eigentlich? Wasser läuft durch ein im Zulaufschlauch eingebautes Ventil in ein beheizbares Rohr im Wärmeelement der Warmhalteplatte. Das einfließende Kaltwasser erhitzt sich, bis sich Dampfblasen bilden, wodurch sich Druck aufbaut, der das Ventil schließt. Das heiße Wasser steigt durch ein Rohr nach oben in ein weiteres, meist schwenkbares Rohr, dass über dem Filter endet, und tropft auf das Kaffeepulver im Filter.
In Deutschland verkaufen diverse Kaffeemaschinenhersteller ihre Produkte. Einige haben eine Produktpalette von mehr als 15 verschiedenen Maschinen. Im Design gibt es nur ein paar kleinere Unterschiede. In der Regel sehen sich die Kaffeebrüher doch recht ähnlich. Generell, hat die Filterkaffeemaschine den Vorteil sich schnell und einfach bedienen zu lassen. Ebenso ist die Reinigung einfach zu erledigen. Filterpapier ist günstig und man kann beliebige Kaffeesorten in größeren Mengen aufbrühen. Einige Kaffeemaschinen besitzen ein integriertes Bohnenmahlwerk, so dass der Kaffee noch frischer angesetzt werden kann. Auch lassen sich Mahlgrad und Bohnenmenge einstellen. Viele Kaffeemaschinen besitzen Thermokannen, die zum langen Warmhalten des Kaffees dienen. Schön sind auch Timerfunktionen, denn diese erlauben das Kaffeekochen zu einer bestimmt gewünschten Zeit. Allerdings müssen da am Vorabend schon Vorbereitungen zum Befüllen getroffen werden. Für Büros gibt es auch größere Varianten, die mit zwei Kannen ausgestattete Kaffeemaschinen. Eventuell vorhandene Aromawahlschalter lassen den Kaffeetrinker wählen zwischen drei Aromastärken. Einige Filtermaschinen kommen sogar mit einem Milchaufschäumer ins Angebot. Wie sinnvoll dies ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Namhafte Hersteller wie Melitta, DeLonghi, Philips, Siemens, Krupps und Bosch führen unser Filtermaschinenangebot an. Lesen Sie Erfahrungs-und Kaufberichte unserer Mitglieder. Sammeln Sie Informationen aus diesen Testberichten und finden Sie Ihre neue Kaffeemaschine mit unserem Service.
Kaffeemaschinen

Kaffeeautomaten(357 Produkte)

ListeGalerie
ListeGalerie