Amazon Marketplace Testbericht

amazon-marketplace

Der Amazon Marketplace ist ein Marktplatz für Neu- und Gebrauchtware. Hier können private und gewerbliche Verkäufer ihre Produkte anbieten. Die Zahlung erfolgt über Amazon, der Versand direkt durch den Verkäufer.

Shop-Informationen

Erfahrungsbericht von durchdacht

Virtueller Marktplatz - ohne Marktschreier, aber unverschämt günstig

Pro:

einfache Abläufe und Sicherheit für beide Seiten, Produkte meist von mindestens akzeptabler Qualität (Überraschungen gibt es wohl nur selten), funktioniert gut, Bewertungssystem

Kontra:

mangelnde Kontaktmöglichkeit für Käufer, tendenziell Gebühren für Verkäufer, Dumpingpreise (Nachteil für Verkäufer)

Empfehlung:

Ja

Auch weil ich hier schon lange nichts mehr berichtet habe, möchte ich Euch hier und heute meine bisherigen Erfahrungen mit dem Amazon Marketplace schildern.

Was der Amazon Marketplace ist und warum es ihn gibt, brauche ich wohl nicht mehr detailliert zu erörtern. Es ist eine interne Einrichtung von Amazon, auf der man die Möglichkeit hat, viele Bücher, CDs und was Amazon mittlerweile noch so alles verkauft (Spiele, Software, DVDs etc.) oft gebraucht und zu einem deutlich niedrigeren Preis zu erwerben oder aber selbst zum Verkauf anzubieten. Hier sei angemerkt, dass bestimmte Produkte wie etwa Beautyartikel, Schuhe, Haushaltsgeräte usw. offenbar nicht über den Marketplace angeboten werden können. Zumindest sehe ich hierzu keine entsprechenden Angebote – ich selbst habe noch nie über Amazon überhaupt solche Artikel gekauft geschweige denn versucht, irgendetwas in der Richtung anzubieten. Verkauft habe ich bisher nur Bücher, gekauft Bücher und CDs.

Womit ich zu einem ersten wichtigen Punkt bezüglich meiner eigenen dortigen Erfahrung komme: Wie lange nutze ich den Amazon Marketplace schon?
Als Käuferin: Ziemlich lange. Ich habe es zwar nicht gezählt, aber es dürften schon mehrere Jahre sein, in denen ich ab und zu – je nach Bedarf – etwas von einem Anbieter auf dem Amazon Marketplace erworben habe.
Als Verkäuferin: habe ich es erst vor etwa einem halben Jahr entdeckt und ausprobiert. Nun ja, ich war auf der Suche nach Alternativen zu Ebay...
Zu den jeweiligen Vor- und eventuellen Nachteilen als Käuferin und als Verkäuferin werde ich noch kommen.

Zunächst zur Beschreibung der Abwicklung.
Als Käufer hat man es denkbar einfach: Befindet man sich etwa in der Produktbeschreibung zu einem Buch, mit dem man liebäugelt, findet man unter dem Amazonpreis die Anzahl der Angebote, die im Marketplace angeboten werden, sowie den niedrigsten Preis, zum schnellen Vergleich mit dem meist teureren Amazonpreis. (Dies findet man auch schon in der Listenübersicht, wenn man das Buch etwa über die Suche gefunden hat, und gelangt entsprechend auch direkt über diese dorthin.) Man klickt nun einfach auf die Zahl der Angebote, und landet so bei einer Liste mit den verschiedenen Marketplace-Angeboten, übersichtlich geordnet vom niedrigsten, der ganz oben steht, zum höchsten. Natürlich wird man geneigt sein, eines der günstigeren zu nehmen. Hierbei sollte man jedoch auch auf die Zustandsbeschreibungen achten – denn was am preisgünstigsten ist, ist nicht unbedingt auch von der besten Qualität. Ein weiteres wichtiges Kriterium, dem man Beachtung schenken sollte, sind die Bewertungen der Anbieter durch andere Käufer. In der Übersicht findet man hierzu eine Prozentzahl, die die positiven Bewertungen zusammenfasst. Insgesamt ist mir hierbei aufgefallen, dass die Bewertungen beim Amazon Marketplace in der überwiegenden Zahl der Fälle sehr positiv sind. Aber wenn einmal ein Anbieter weniger als 90 % gute Bewertungen und somit die eine oder andere negative, rote Bewertung (unter 3 von 5 verfügbaren Punkten) hat, dann würde ich mir den zunächst genauer anschauen, d.h. das gesamte Feedback betrachten und nicht nur die erste Seite.
Wenn man diese beiden Punkte schon einmal berücksichtigt hat, dann ist die Gefahr, irgendwie enttäuscht zu werden, bereits relativ gering. Ich persönlich muss sagen, dass ich in den ganzen Jahren und über den Zeitraum doch ausreichend zahlreichen Transaktionen noch nie irgendwelche gravierenden Probleme hatte. Es wurde immer ausreichend schnell geliefert, und bezahlt wurde sowieso automatisch unmittelbar nach der von mir direkt per click and buy (dafür gibt es einen speziellen Button, und das geht natürlich nur, wenn man eingeloggt ist) initierten Transaktion per Bankeinzug. Alles völlig unkompliziert, und spätestens nach zwei oder drei Tagen kam die Ware zuverlässig an. Ausnahmsweise dauerte es vielleicht mal vier Tage, aber das war auch OK, zumal ich die Bücher meist nicht sooo dringend brauchte. Und wenn da beispielsweise ein Wochenende dazwischen ist, geht es nun mal nicht schneller.
Gut finde ich auch, dass ich meine offenen Bestellungen jederzeit über „Mein Konto“ einsehen kann. Dazu muss ich mich ggf. neu einloggen (was wie immer über den Sicherheitsserver geschieht – es ist also sehr sicher). So kann ich beispielsweise auch sehen, welche Sendungen ich noch bewerten muss. Wenn ich das vergesse, werde ich aber auch irgendwann per Email von Amazon daran erinnert. Auf die Bewertungen lege ich übrigens fast genau so viel Wert wie auf die ordnungsgemäße Sendung selbst. Das gehört einfach dazu – wie sonst sollte jemand, der wie ich etwas über den Amazon Marketplace erwerben möchte, zwischen guten und weniger guten Verkäufern unterscheiden können? Wobei ich mit schlechten wie gesagt noch nicht zu tun hatte.
Unter den Verkäufern sind übrigens sowohl Privatverkäufer als auch kommerzielle Anbieter oder Großanbieter – das erkennt man meist sofort. Ich kann jetzt aber nicht sagen, dass das eine schlechter und das andere besser wäre oder umgekehrt. Wenn das Buch sonst in Ordnung ist und womöglich noch der Preis günstiger ist, dann gebe ich einem Privatverkäufer meist sogar noch den Vorzug. Der Händler wird sein Geld schon noch irgendwie bekommen – aber der Kleinanbieter möchte doch zunächst einmal sein Produkt loswerden (denn ein Vermögen verdienen kann man bei Amazon wahrlich nicht, siehe unten).
Vorteile für Käufer: Kinderleichte Abwicklung, i.d.R. (ich hatte keinen einzigen umgekehrten Fall) problemlose Transaktion und keine bösen Überraschungen. Wenn’s mal ausnahmsweise etwas länger dauert mit der Lieferung, kann man ein Auge zudrücken (es ist dann aber auch nicht extrem).
Nachteile: Wenn man schon bei der Auswahl des Angebots, das man nutzen möchte, vergleicht und genau prüft (Artikelzustand und Bewertungen), ist das Risiko irgendwelcher entstehenden Nachteile sehr gering. Ich hatte noch keinen Fall, wo irgendetwas falsch angegeben war. Und auch, wenn man mal vorübergehend vergisst, einen Verkäufer zu bewerten, wird einem keiner dafür den Hals umdrehen ;-) = es entstehen einem auch dann keinerlei Nachteile dadurch.
Doch, ein Nachteil könnten vielleicht die mangelnden Kontaktmöglichkeiten für Käufer sein. Ich habe hier jedenfalls noch keine Möglichkeit dazu entdeckt – bisher bestand dafür allerdings auch noch keine Notwendigkeit (nur als Verkäuferin habe ich einmal eine Käuferin kontaktieren müssen und weiß daher, dass es in dieser Richtung möglich ist).

Nun die Verkäuferperspektive:
Wahrscheinlich wird dieser Teil nicht so lang, da ich vieles aus der anderen Perspektive schon angesprochen habe. Aber mal schauen. Bei mir kann man nie vorher wissen. ;-)
Um bei Amazon Marketplace etwas zu verkaufen, muss man in der unteren (blauen) Menüleiste zunächst einmal auf „Jetzt verkaufen“ klicken; dann gelangt man über den obersten Link „Amazon Marketplace“ auf seinen Account, den man beim ersten Verkauf natürlich zuerst separat angelegt haben muss. Das ist im Verlauf etwas umständlich, wenn auch einfach zu bewerkstelligen, weil alle Schritte genau angegeben werden. Soweit ich mich erinnern kann, gehört zu diesem Verlauf auch ein automatisch generierter Anruf, mit dem die Adresse bestätigt wird. Ich denke, das ist eine wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahme, um zu verhindern, dass sich einfach irgendwelche schwarzen Schafe, womöglich noch unter falschem Namen, anmelden. Ihr braucht aber keine Angst zu haben, dass irgendetwas anderes mit den Daten gemacht wird – grundsätzlich nicht.
Im Account kann man schließlich ganz einfach seine Angebote verwalten (natürlich auch neue Artikel einstellen), eingegangene Bestellungen verwalten und ggf. einen Preis für eine Bestellung erstatten (dies war bei mir noch nie notwendig, da alles glatt lief), den aktuellen Kontostand ansehen (erneute Passworteingabe erforderlich), Bewertungen seiner Käufer ansehen sowie beispielsweise die Kontoinformationen ändern.
Daneben gibt es in diesem Bereich ein schwarzes Brett für Verkäufer des Amazon Marketplace, auf dem man aktuelle Infos lesen kann.
Einen Artikel auf dem Amazon Marketplace einstellen verläuft ebenfalls ganz einfach: Man geht im Verkäuferaccount auf „Einzelartikel zum Verkauf anbieten“. Nun wählt man die richtige Kategorie aus, zum Beispiel „Bücher“. Man kann die gezielte Suche nach dem zutreffenden Artikel über den Titel oder auch direkt über die (um beim Buch zu bleiben) ISBN-Nummer durchführen. Anschließend gibt man den Artikelzustand an und erläutert ihn möglichst detailliert und auf ehrliche Weise. Als nächstes kommt der Preis. Diesen sollte man klugerweise so wählen, dass man zumindest seine Unkosten (v.a. das Porto) damit abgedeckt hat; außerdem kommen ja vom angegebenen Preis bei Verkauf (und nur dann!) noch ein paar Amazon-Gebühren dazu, die ich allgemein zwar nicht so dramatisch finde, die jedoch in Anbetracht niedriger Preise, zu denen man interessehalber wahrscheinlich bevorzugt anbieten wird, doch denke ich genug ins Gewicht fallen, um das bei der eigenen Preisgestaltung mit zu berücksichtigen (notfalls kann man den Preis jederzeit noch ändern).
Mehr noch als die Gebühren fällt meiner Ansicht nach ins Gewicht, dass man sich oftmals „genötigt“ fühlen wird, seine Artikel quasi zu Dumpingpreisen anzubieten, zumal wenn man diese auch wirklich loswerden will, weil man die Bücher etwa ausgemistet hat und nicht mehr braucht (aber auch nicht so ohne weiteres wegschmeißen will). Denn damit überhaupt jemand auf die Angebote aufmerksam wird, möchte man doch sicherlich möglichst weit oben auf der Liste erscheinen. Bis ein Artikel tatsächlich gekauft wird, kann es ohnehin schon unter Umständen ziemlich lange dauern. OK, bei aktuellen Bestsellern, die zudem noch ziemlich rege im Gespräch sind, wird sich bestimmt noch schneller ein Käufer finden. Aber manchmal kann es auch sein, dass die maximalen zwei Monate eines Angebots (danach müsste man es neu einstellen) ins Land gehen, ohne dass sich irgendein Interessent gezeigt hätte.
Die Nachteile des Verkaufs bei Amazon sind für mich somit klar: Wer irgendeinen Gewinn aus den Verkäufen machen möchte, ist – zumindest als privater Verkäufer – mit anderen Methoden u.U. besser bedient. Auch die Effektivität lässt sehr zu wünschen übrig – Geduld sollte man also schon mitbringen, wenn man etwas bei Amazon anbietet.
Vorteile: Sichere Abwicklung, man bekommt sein Geld. Die Kommunikation mit Käufern klappt auch wunderbar. Faire Bewertungen.

FAZIT

Der Amazon Marketplace ist eine tolle Sache – als Privatmensch vor Allem, wenn man selber Artikel für lau sucht. Als privater Verkäufer nicht unbedingt lohnenswert – aber wenn man einen Artikel einfach nur loswerden will und keine Gewinnansprüche stellt (nur für die Deckung seiner Unkosten für den Versand sollte man schon Sorge tragen), dann kann man es in jedem Fall mal versuchen. Immerhin bleibt der Artikel lange drin, und man bezahlt nichts extra dafür (die Gebühren werden ja vom Endpreis abgezogen).

Ich hoffe, ich habe Euch mit meinem Bericht über den Amazon Marketplace einen Überblick bieten und vielleicht auch irgendwie weiterhelfen können.

Diesen Bericht habe ich auch auf dooyoo veröffentlicht.

70 Bewertungen, 26 Kommentare

  • Michaela2015

    12.01.2009, 11:59 Uhr von Michaela2015
    Bewertung: sehr hilfreich

    guter bericht, liebe grüsse michi

  • tk7722

    03.12.2008, 10:15 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr interessanter Bericht, liebe Grüße

  • Jerry525

    16.09.2008, 18:55 Uhr von Jerry525
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße an dich Jerry

  • l.x.klar@gmx.net

    08.07.2008, 02:06 Uhr von l.x.klar@gmx.net
    Bewertung: sehr hilfreich

    etwas strukturierter waer er bw ! gruss

  • wolli007

    27.06.2008, 20:02 Uhr von wolli007
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße, Wolli

  • frankensteins

    27.06.2008, 14:38 Uhr von frankensteins
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller Bericht lg werner

  • campino

    24.06.2008, 09:27 Uhr von campino
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg andrea

  • anonym

    13.06.2008, 01:18 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße vom eisengelchen

  • Iris1979

    09.06.2008, 10:25 Uhr von Iris1979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich. Liebe Grüße aus Wien Iris

  • bambie34

    05.06.2008, 14:45 Uhr von bambie34
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich,lg Tanja

  • ingoa09

    31.05.2008, 12:50 Uhr von ingoa09
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr informativ! Gruß Ingo

  • MasterSirTobi

    11.04.2008, 01:05 Uhr von MasterSirTobi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Da hast du nur ein SH verdient. LG MSt

  • Mondlicht1957

    26.03.2008, 12:18 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH LG Pet

  • gerrhosaurus1978

    18.03.2008, 22:44 Uhr von gerrhosaurus1978
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG, Daniela

  • morla

    03.03.2008, 03:42 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. petra

  • Matze1195

    01.03.2008, 18:20 Uhr von Matze1195
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG, Matze

  • Turbotisl1

    01.03.2008, 10:48 Uhr von Turbotisl1
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh und lg

  • Marie_Johanna3972

    29.02.2008, 21:30 Uhr von Marie_Johanna3972
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH :-) gut zu wissen, daß Du auch hier bist :-)

  • BroeselWerner

    29.02.2008, 11:45 Uhr von BroeselWerner
    Bewertung: sehr hilfreich

    lieben Gruß vom BroeselWerner

  • Tut_Ench_Amun

    28.02.2008, 23:52 Uhr von Tut_Ench_Amun
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG vom Ollen :-D

  • Miraculix1967

    28.02.2008, 20:23 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super beschrieben! SH und LG Miraculix1967

  • emanuels

    28.02.2008, 15:02 Uhr von emanuels
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg Emanuel

  • paula2

    28.02.2008, 10:39 Uhr von paula2
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße

  • Vicky

    28.02.2008, 10:29 Uhr von Vicky
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh - Vic

  • Haggia

    28.02.2008, 10:28 Uhr von Haggia
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hab dort auch schon einiges Geld gelassen!

  • Baby1

    28.02.2008, 07:48 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.