Dunes Hotel & Beach Resort Isla Margarita

ab 9,27
Auf yopi.de gelistet seit 11/2004
Hotel im spanischen Stil, liegt direkt am Strand "Pedro Gonzalez" im Norden der Insel, ca. 26 km nach Porlamar
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Angebot:  wenig
  • Zustand der Einrichtung:  schlecht
  • Sauberkeit:  schlecht
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  schlecht
  • Familientauglichkeit:  gering
  • Behindertenfreundlichkeit:  schlecht
  • Empfehlenswert: 

Produktbeschreibung

Dunes Hotel & Beach Resort Isla Margarita

gelistet seit 11/2004

Pro & Kontra

Vorteile

  • Sehr schöne und große Anlage, viel Sicherheitspersonal, superfreundliche Mitarbeiter, leckeres Essen, traumhafter Strand, Spitzenbar, klasse Massagen...
  • Tolles All-Inclusive-Hotel nach Rundreise...
  • Nichts

Nachteile / Kritik

  • Über diverse Dinge sollte man sich im Klaren sein...hier ist man längst außerhalb Europas, in einem DRITTE WELT LAND, indem andere Regeln und Gesetze herrschen!
  • Es gibt in der Nähe nichts wirklich Sehenswertes...
  • Alles

Tests und Erfahrungsberichte

  • MarkusP. sagt zu Dunes Hotel & Beach Resort Isla Margarita

    3
    • Angebot:  wenig
    • Zustand der Einrichtung:  durchschnittlich
    • Sauberkeit:  durchschnittlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut
    • Information & Kundenservice:  schlecht
    • Familientauglichkeit:  durchschnittlich
    • Behindertenfreundlichkeit:  schlecht
    • Empfehlenswert:  ja
    Also ich kann nur sagen das es sich hier um ein den Landestypischen Standarts entsprechend um ein Normales hotel handelt.
    Das Dunes Hotel & Beach Resort Isla Margarita ist Natürlich für Europäische Verhältnisse schlecht aber man darf nicht vergessen das gerade zum jetzigen Zeitpunkt Venezuela eine Schwere Zeit durchmacht... daher auch diverse Engpässe etc.
    Weiters ist ja die Insel an für sich schon Hübsch bietet aber wenig Möglichkeiten zum Zeitvertreib..... Wenn also jemand auf Gewisse Dinge verzichten kann ist das Dunes Hotel & Beach Resort Isla Margarita definitiv eine Option.
  • Man kann es überleben

    1
    • Angebot:  sehr wenig
    • Zustand der Einrichtung:  sehr schlecht
    • Sauberkeit:  sehr schlecht
    • Preis-Leistungs-Verhältnis:  sehr schlecht
    • Information & Kundenservice:  sehr schlecht
    • Familientauglichkeit:  sehr gering
    • Behindertenfreundlichkeit:  schlecht
    • Empfehlenswert:  nein

    Pro:

    Nichts

    Kontra:

    Alles

    Empfehlung:

    Nein

    Der Flug mit Lufthansa war wie bereits berichtet 10.5 Stunden bis Caracas, aber trotzdem ein toller Flug mit großem Komfort. Dann ging es weiter mit der Fluggesellschaft “Laser” nach Polomar und der Bustransfer dauerte nochmals ca. 40 Minuten.

    Als wir am Hotel ankamen war es kurz vor 22 Uhr und wir ließen die Koffer an der Rezeption und gingen zuerst ins Restaurant um noch eine Kleinigkeit zu essen, da das Restaurant um 22 Uhr schloss. Da waren wir schon mal enttäuscht, doch wir dachten zuerst, dass die schlechte Qualität der Speisen wohl daran läge, dass wir so spät dran waren.

    Dann gingen wir in unser Zimmer. Alles war klamm, Schimmel an den Wänden und Decke, die Vorhänge und Boden nass, im Badezimmer tropfte es von der Decke und das Zimmer war auch nicht gereinigt. Aber wir waren so geschafft, denn wir waren ja mittlerweile mehr als 25 Stunden unterwegs und wollten einfach ein bisschen schlafen.

    Am nächsten Tag hatten wir gleich in der Früh ein Treffen mit der Reiseleitung und uns wurde ein anderes Zimmer zugeteilt. Doch von Deluxe keine Spur. Die Hygienezustände waren katastrophal. Wieder Schimmelbefall an der Decke. Das Wasser war immer rostig und dreckig und roch übel. Es gab kein Tischen oder Stühle im Zimmer. Auf dem Balkon war lediglich ein verblichener alter Stuhl. Ich warte den ganzen Tag auf einen weiteren Stuhl und ein Tischen.

    Das Zimmer gefiel uns nicht und es wurde uns nochmals ein Upgrade in eine Junior Suite angeboten, doch Zitat „die Zimmer in der Junior Suite sind größer, aber nicht so komfortabel eingerichtet wie die Zimmer im Deluxebereich.“ Zitat Ende. Aber hallo, geht es noch? Wo war hier irgend etwas komfortabel oder Deluxe? Gut, dass wir vorher noch mit anderen Gästen gesprochen hatten, die das bestätigten, von Saubermachen scheinen die dort nichts zu verstehen. Zusätzlich wäre die Junior Suite unmittelbar am Hauptpool – wir wollten extra von „Halligalli“ etwas entfernt sein, so entschieden wir in diesem Zimmer zu bleiben und ich putze erstmals die Toilette und das Waschbecken soweit es mir möglich war. Auch dieses Zimmer war nicht gereinigt, man sah am Spiegel noch ein Herz und I love you von den Gästen vor uns.

    Der Safe funktionierte nicht. Wiederum warteten wir auf den technischen Dienst, der nach langem Herumprobieren uns mitteilte, da stimme etwas mit den Batterien nicht und er muss einen Schlüssel holen. Wiederum warten.

    Das Zimmer wurde schlecht gereinigt oder manchmal gar nicht. Am Anfang gab es nur ein Handtuch. Jeden Tag reklamierte ich an der Rezeption, dass ich 2 Handtücher und ein Duschvorleger oder Antirutschmatte möchte. Meistens wurde das ignoriert und wir benutzen unsere Poolhandtücher. Sogar am Abend vor unserer Abreise reklamierte ich, dass das Zimmer nicht gereinigt wurde und ich Handtücher und Toilettenpapier bräuchte, dies wurde ignoriert.

    Nur an 4 Tagen von 22 Tagen hatte ich 2 Handtücher und einen Duschvorleger, aber das geschah erst nach 17 Uhr.

    An insgesamt 4 Tagen von morgens bis mittags war Stromausfall, d.h. Duschen und Toilette im Dunkeln.
    Das Essen war eintönig und grundsätzlich insgesamt KALT, außer den Suppen, die lauwarm waren. Es gab kein Pfeffer, kein Öl, meistens keine Butter. Das Fleisch war entweder blutig oder zäh. Die Kartoffeln waren NIE gar. Die Nudeln waren matschig. Manchmal gab es Weißbrot, aber meist nur Toastbrot und süße merkwürdige Brötchen.

    Das Personal war unfreundlich oder ignorierte Fragen oder liefen einfach weiter. Für das Personal waren Ihre Handys wichtiger als die Gäste.

    Wir nahmen an einer Inselrundfahrt für 40 Euro pro Person teil. So sahen wir Land und Leute, verschiedene Strände, Städte und Sehenswürdigkeiten. Unser Reiseleiter, der sehr gut deutsch sprach, machte das einfach toll, erklärte alles und war mir sogar behilflich als ich in der Apotheke nach einem Medikament fragen wollte.

    Der Ausflug „Segeltörn nach Los Frailes“ für 54 Euro konnte nicht gebucht werden, da angeblich das Schiff zum Lackieren war.

    Andere Ausflüge wie z.B. Kayak (30 Eur), Jeep Safari (50 Eur) oder “Dörfer & Kunsthandwerk” für 40 Eur interessierten uns nicht.

    Verschiedene Mängel haben wir unserer Reiseleitung vorgebracht, aber bekamen zum Beispiel folgende Antworten:

    1. Wegen des braunen Wassers – es wäre ein Rohrbruch gewesen, aber das wird sich wieder legen. Wir hatten insgesamt 21 Tage braunes, dreckiges Wasser.

    2. Wegen der Handtücher – Sonntags wäre es verboten zu arbeiten. Als wir sagten, dass passiert täglich und täglich beschweren wir uns an der Rezeption, wurde uns zugesichert, dass man dies weitergibt. Die Aussage, dass Sonntags nicht gearbeitet wird, stimmt NICHT. Und entweder wurde das nicht weitergegeben, oder es wurde ignoriert.

    Im Hotelzimmer lag nichts aus, nicht mal wie man die Rezeption anrufen kann. So probierten wir es mit der 0, doch kamen nie durch.

    So fuhren wir täglich zur Rezeption, um uns wegen fehlender Handtücher, keine Handtücher, zu beschweren. Des Weiteren kam es insgesamt 4-mal vor, dass wir unserer Keycards entsperren lassen mussten. VERLORENE ZEIT!

    Das AlaCart Restaurant bot drei verschiedene Menüs an und wir waren zweimal dort, doch das Essen war alle andere als gut. Das Restaurant war zwar nett hergerichtet, doch man mußte z.B. eine Weste anziehen, denn die Klimaanlage war dermaßen hoch gestellt, dass man ohne Weste fror. Wir hätten nochmals hingehen können, doch entschieden uns dagegen, denn das Essen war nicht gut und ist uns auch nicht bekommen.

    Ungefähr 600 m vom Haupteingang entfernt war ein kleines Geschäft, indem wir manchmal paar Getränke, Sonnenlotion oder andere Kleinigkeiten holten, da im Hotelgeschäft alles natürlich dreimal oder viermal teurer war. Ein Einheimischer, den wir dort trafen und gut deutsch sprach, meinte zu uns wir sollten hier nicht unterwegs sein und ich auf keinen Fall alleine. Doch wir konnten ihn beruhigen, dass wir schon die „Slummeile“ den anderen Tag gelaufen sind und Alles gesehen hätten.

    Die tägliche Animation bestand meistens aus Tänzen, die sich merkwürdiger Weise alle ähnelten und nicht wirklich eine Unterhaltung darstellten.

    Das Einzige auf das Verlass war, war der Shuttlebus, der rund um die Uhr über das Hotelgelände fuhr.

    Die Lan Verbindung war soweit stabil, sodass wir sogar via Skype mit Familie und Freunden sprechen konnten.

    Fakt ist, dass wir in unserem Aufenthalt durch die aufgeführten Mängel erheblich beeinträchtigt wurden. Insbesondere in den letzten 4 Tagen verließen wir aufgrund der Unruhen gar nicht mehr das Hotelgelände.

    Wir waren viel mit dem Taxi unterwegs oder sind am Meer entlang spaziert oder haben Berge erklimmt. Ein schönes Erlebnis war die Inselrundfahrt.

    Die Landschaften und Strände waren wunderschön.

    Wir hatten viel Zeit füreinander, herrliches Wetter, zwischendurch mal einen guten Kaffee an der Bar, die wir abends immer aufsuchten, aber ansonsten bekamen wir für unser Geld nichts geboten.

    Schade, aber wir haben es abgehackt, denn wir sind froh und glücklich, dass wir gesund wieder zuhause sind.

    Venezuela NEIN, Isle de Magerita NEIN, Hotel Dunes Beach Resort NEIN NEIN NEIN!

    Im Voraus vielen Dank für Eure Lesungen und Kommentare.

    Eure Eva
  • Jederzeit wieder!!!

    Pro:

    Tolles All-Inclusive-Hotel nach Rundreise...

    Kontra:

    Es gibt in der Nähe nichts wirklich Sehenswertes...

    Empfehlung:

    Ja

    All-Inclusive-Hotel auf der Isla Margarita - direkt am Strand. Sehr schöne gepflegte Anlage. Die Zimmer sind etwa klein aber ausreichend. Verpflegung bestens! Personal sehr nett und hilfsbereit - Absolut empfehlenswertes Urlaubsdomizil für einen Badeurlaub!
  • Isla Magarita

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Endlich Urlaub!!!
    Am 12.Januar ging es los, ich war sehr neugierig auf das Land und die Leute.
    Nach 10 Stunden endlich die Landung in Polarmar, 10 Stunden nicht rauchen zu dürfen. Was für´ne Qual! Aber es ging...
    Die Gepäckausgabe ging überraschend schnell, wir schnappten uns einen Trolli und dachten ab ins...
  • ***Relaxen in der Karibik***

    Pro:

    Sehr schöne und große Anlage, viel Sicherheitspersonal, superfreundliche Mitarbeiter, leckeres Essen, traumhafter Strand, Spitzenbar, klasse Massagen...

    Kontra:

    Über diverse Dinge sollte man sich im Klaren sein...hier ist man längst außerhalb Europas, in einem DRITTE WELT LAND, indem andere Regeln und Gesetze herrschen!

    Empfehlung:

    Ja

    Für den Herbst 2004 hatte ich meinen Urlaub in der Karibik gebucht, genauer auf der Isla Margarita die Venezuela nördlich vorgelagert ist und zu den Inseln unter dem Winde zählt.

    Für den Flug von Frankfurt nach Porlamar muß man ungefähr mit 10 bis 12 Stunden rechnen.
    Condor fliegt...

Dunes Hotel & Beach Resort Isla Margarita im Vergleich

Alternative Südamerika
Weitere interessante Produkte