letternet.de

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

letternet.de

gelistet seit 09/2003

Allgemeine Informationen

Betreiber Deutsche Post AG
Kategorie Lifestyle, Fun & Freizeit
Typ Internetservices

Pro & Kontra

Vorteile

  • alles über das letternet auf einen Klick, einfach und übersichtlich gestaltet
  • Schnell Kontakte knüpfen und Freunde finden.

Nachteile / Kritik

  • Nichts
  • keine Transparenz keine Ansprechpartner

Tests und Erfahrungsberichte

  • Deutschland ist nicht ALLE WELT

    • Navigation:  durchschnittlich

    Pro:

    Schnell Kontakte knüpfen und Freunde finden.

    Kontra:

    keine Transparenz keine Ansprechpartner

    Empfehlung:

    Nein

    Hier mein persönlicher Erfahrungsbericht

    Die Idee der Post war ja gar nicht schlecht: Sie boten an, über ihr Portal Letternet, Brieffreunde aus "ALLER WELT" zu vermitteln.

    Über die Homepage der Deutschen Post gelangte ich zu Letternet, wo ich mittels eines Formulars Angaben zu meiner Person und zu meiner gewünschten Brieffreundschaft machen konnte. Hierbei gab es eine Auswahl an besonderen Interessen, die man anklicken konnte und man konnte zudem wählen, ob sich die Brieffreunde im In- und/oder Ausland befinden sollten und ob sie deutsch- und/oder englischspachig sein und welches Geschlecht sie haben sollten.

    Dieses Angebot ist übrigens völlig
  • Briefreundschaften, sogar im Internet möglich

    Pro:

    alles über das letternet auf einen Klick, einfach und übersichtlich gestaltet

    Kontra:

    Nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Briefe sind was Tolles, dass habe ich eigentlich schon immer gedacht, und schon seit ewig langer Zeit hatte ich Brieffreunde in Deutschland, die ich alle über irgendwelche Pferdezeitschriften kennengelernt hatte, die aber meist, und wieso auch immer, nicht lange hielten.
    Irgendwann kam die Zeit, in der ich anfing Englisch zu lernen, und in der ich meine Liebe zu diesem Land entdeckte. Ich hätte gerne Brieffreunde in England gehabt, aber wie an diese herankommen?
    Durch Zufall gab es dann an unserer Schule eine Ausstellung zum Thema Briefe, und da lernte ich auch das Letternet kennen:

    Wie alles begann:

    Wir sahen uns also diese Ausstellung an, und dann sagte man
  • Freundschaft ohne Grenzen? Ja . Für´s Leben? Das entscheidet Ihr selber...

    Pro:

    s.o.

    Kontra:

    s.o.

    Empfehlung:

    Ja

    Freundschaft ohne Grenzen? Ja . Für´s Leben? Das entscheidet Ihr selber...

    Ich war auf der Suche nach jemanden, dem ich einen Brief schreiben konnte (solche Anwandlungen überkommen mich gelegentlich trotz dem Email-Zeitalter)und mußte entsetzt feststellen, daß meine beste Freundin, die meine geistigen Ergüsse sonst mit einer beneidenswerten Gelassenheit über sich ergehen läßt, ja in Urlaub war. Tja, was machen?
    Dann erinnerte ich mich an die guten alten Zeiten, in denen man Brieffreunde im Ausland hatte, die man später auch über einen Schüleraustausch "in echt" kennengelernt hat*schwärm* waren das noch Zeiten.
    Da hat man den Antworten noch verzweifelt
  • Wer schreibt denn heute noch Briefe...?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich zum Beispiel....Und das sag ich jetzt nicht nur, weil ich in den Ferien immer mal als Briefträgerin arbeite und meinen Arbeitgeber unterstützen will...*g*
    Ich habe eine Brieffreundin, mit der ich mir schreibe, seit ich 12 oder 13 bin. Sie habe ich damals über irgendeine, relativ unbekannte und mittlerweile schon lange wieder eingestellte Jugendzeitschrift kennengelernt...
    Seit einiger Zeit habe ich aber, dank letternet, über das ich jetzt schreiben will, noch eine weitere Brieffreundin und finde es irgendwie schön, dass man auf diesem Weg interessante Leute aus anderen Städten oder Ländern kennenlernen kann. Das geht zwar sicher auch übers Internet, aber Briefe sind irgendwie

letternet.de im Vergleich

Weitere interessante Produkte