Demir-Halk Bank Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Filialnetz:  durchschnittlich
  • Support & Service:  gut
  • Online Banking:  gut
  • Fachliche Beratung:  kompetent

Pro & Kontra

Vorteile

  • (relativ) gute Zinsen für die heutige Zeit, Online-Banking oder Besuch in Zweigstelle möglich
  • guter Zinsatz
  • überdurchschnittliche Zinsen, einfache Abwicklung, Einlagensicherung

Nachteile / Kritik

  • Eröffnung dauert etwas lange, sehr, sehr schlechte Bearbeitung von Kündigungen, keine kompetenten Ansprechpartner
  • Aufwändig relativ geringe Einlagensicherung
  • bisher nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • super Zinsen für Kleinanleger

    • Filialnetz:  klein
    • Support & Service:  gut
    • Online Banking:  sehr gut
    • Fachliche Beratung:  kompetent
    • Dauer der Nutzung:  seit 1 Woche
    • Sind Sie Kunde?:  ja

    Pro:

    überdurchschnittliche Zinsen, einfache Abwicklung, Einlagensicherung

    Kontra:

    bisher nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Vor 4 Monaten bekam unsere Tochter von ihrem Uropa eine größere Geldsumme geschenkt, die wir möglichst gut für sie anlegen sollten. Also machte ich mich auf die Suche durch den Bankendschungel, um eine gute und sichere Geldanlage zu finden.

    Fündig wurde ich bei der Demir-Halk-Bank (DHB), eine holländische Bank, die 1992 gegründet wurde und ihre Zentrale in Rotterdam hat.
    Sie boten ein Festgeldkonto über ein Jahr mit immerhin stattlichen 3,1 % Zinsen an. Also entschlossen wir uns, dieses Angebot zu nutzen

    *** Die Kontoeröffnung ***
    Die Kontoeröffnung war so, wie es eben bei allen Online-Banken ist, man läd sich die entsprechenden Anträge entweder aus dem

    Kommentare & Bewertungen

    • Sammler

      Sammler, 27.07.2004, 22:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sehr gut ! scheint eine gute Wahl gewesen zu sein. Aber was ich nicht genau verstehe ,ist, op das Geld Fest lieg oder op es ein sogennates Tagesgeld-Konto ist ?

    • anonym

      anonym, 27.07.2004, 22:30 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Was ist denn da der Unterschied ? Gruß, Sven (Zoobremia)

  • Gute Zinsen?! Und sonst?!

    • Filialnetz:  durchschnittlich
    • Support & Service:  durchschnittlich
    • Online Banking:  gut
    • Fachliche Beratung:  durchschnittlich
    • Dauer der Nutzung:  seit 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja

    Pro:

    (relativ) gute Zinsen für die heutige Zeit, Online-Banking oder Besuch in Zweigstelle möglich

    Kontra:

    Eröffnung dauert etwas lange, sehr, sehr schlechte Bearbeitung von Kündigungen, keine kompetenten Ansprechpartner

    Empfehlung:

    Ja

    Dies ist eine Update-Version: Ich habe Einleitung und Fazit etwas aktualisiert, vor allem aber den Punkt Zweigstelle neu hinzu gefügt.

    Wo findet man heutzutage noch richtig gute Zinsen? Eigentlich ist die Antwort einfach: Nirgendwo. Denn inzwischen muss man ja froh sein, wenn man irgendwo drei Prozent erhält, drei Prozent, die früher auf jedem Sparbuch ganz normal waren ... Eine Zeit lang hat der ARD Ratgeber Geld einen ganz guten Service angeboten. Unter http://www.br-online.de/geld/ard-ratgeber/ konnte man die Banken finden, die noch einigermaßen gute Sätze bieten. Dort muss man ganz unten auf die Rubrik Top-Tipps zur Geldanlage klicken. In verschiedenen Rubriken wie Tagesgeld,
  • Hohe Zinsen, hoher Aufwand?

    • Filialnetz:  klein
    • Support & Service:  gut
    • Online Banking:  schlecht
    • Fachliche Beratung:  durchschnittlich
    • Dauer der Nutzung:  seit 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja

    Pro:

    guter Zinsatz

    Kontra:

    Aufwändig relativ geringe Einlagensicherung

    Empfehlung:

    Ja

    9 Monate ist es nun her, dass ich mich entschlossen habe, eine gewisse Geldsumme bei der DHB Bank anzulegen.
    Ausschlaggebend war hierfür vor allem natürlich der zu diesem Zeitpunkt höchste Zinssatz von 4 %, der auch schon bei "kleineren" Anlagebeträgen von unter 5000,-- € gewährt wurde.
    Hier konnten die Deutschen Geldinstitute nicht mithalten.

    Natürlich informierte ich mich zuerst gründlich über diese Bank. Sowohl auf der eigenen Homepage (www.dhbbank.de), als auch bei unabhängigen Internetseiten wie forium.de zum Beispiel.
    Schlußendlich entschloss ich mich dann im Januar, dort einen Geldbetrag als Festgeldkonto anzulegen.
    Das klang (auch auf der eigenen