Gibt es Gott wirklich? Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Glaube an Gott nimmt vielen Menschen die Angst vor dem Tod und macht ihnen Hoffnung
  • Der Mensch braucht etwas woran er glauben kann.
  • Zuerst

Nachteile / Kritik

  • Religion verfolgt die gleichen Absichten wie eine Sekte: Macht ist dabei ausschlaggebend
  • Menschen wurden und werden teilweise durch die Religion manipuliert.
  • Aber dann...

Tests und Erfahrungsberichte

  • Darth Vader ist Jesus!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo zusammen
    ich werde jetzt mal einen Gedanken aufschreiben der mir letzens im Religionsuntericht durch den Kopf gegangen ist. Es handelt zwar nicht über die Existenz von Gott aber ich find es ziemlich lustig.

    Also für die die es nicht wissen: Es wurde überliefert dass Jesus durch eine unbefleckte Empfängnis entstand. Maria(die Mutter von Jesus) wurde so zu sagen von der göttlichen Macht geschwängert.
    Ähnlich ist es auch in StarWars. Da wurde Darth Vader's(Anakin Skywalker) Mutter ohne männliches zutun schwanger. Sie sagte dass sie von der Macht(die Macht der Jedis) durchströmt wurde. Darth Vader=Messias? na ich weiß nicht. Was hat sich wohl der Erfinder von StarWars

    Kommentare & Bewertungen

    • kengi

      kengi, 02.11.2005, 14:50 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      Sorry dein Bericht geht nicht auf die Frage der Kategorie ein und bietet eigentlich keine brauchbaren Antworten. Ich finde man sollte in der Yopi-Lounge nur Berichte Schreiben, wenn man sich wirklich dafür interessiert. Geld kriegt man ja eh nicht dafür.

    • anonym

      anonym, 12.09.2004, 00:42 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      ...da gibt's ja noch die komplizierte Trinitätslehre, demzufolge wäre Darth Vader evtl. auch Gott...und Jesus zugleich. Angesichts der Allmacht Gottes wäre es dann nicht schwachsinnig für Darth Vader da ewig rumzukämpfen im We

  • der Glaube an Gott ist überholt; erfüllt wohl aber seinen Zweck

    Pro:

    Glaube an Gott nimmt vielen Menschen die Angst vor dem Tod und macht ihnen Hoffnung

    Kontra:

    Religion verfolgt die gleichen Absichten wie eine Sekte: Macht ist dabei ausschlaggebend

    Empfehlung:

    Nein

    Vorab muss ich erwähnen, dass diese Frage nicht beantwortet werden kann und die Auslegung dem subjektiven Betrachten unterliegt das geprägt ist von verschiedenen faktoren, wie v.a. Charakter, Erziehung und Erfahrung.

    Ich, für meinen Teil, gehöre keiner Religion an (möchte auch keiner angehören)und glaube auch nicht an Gott.

    Zuallererst sollte man sich die Frage stellen: Was ist Gott eigentlich? Letztendlich ist Gott ein imaginärer Hüter der Welt und der Menschen. Er soll dem Mensch helfen den Willen zu haben Gutes zu tun, da er hinterher dafür mit dem Himmel belohnt wird. Zugleich soll er den Menschen davor warnen, Schlechtes zu tun, da er für seine Sünden in der Hölle
  • Marx?Nietzsche?Feuerbach?-Oder hat doch der Papst recht?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Vorwort
    Vorweg gilt es bei diesem Thema zu sagen,daß sich schon viele große Geister mit dieser Frage beschäftigten und auch noch weiter beschäftigen werden.
    Es wäre also vermessen von mir zu behaupten,ich könnte diese Frage beantworten,denn viel größere Denker lieferten schon keine endgültige Klärung dieser Frage.

    Was ich jedoch kann,ist es meinen Grund zu erklären,warum ich nicht glaube,daß es einen Gott,wie auch immer man ihn bezeichnen möge,gibt.

    Gängige Antworten
    Wie der Eine oder Andere von euch weiß,nenne ich mich schon länger Atheist,lehne also die Existenz eines Gottes ab.
    Wie manch anderer auch weiß
  • Der Glaube ist der Halt des Menschen

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Einleitend möchte ich sagen, dass ich den christlichen Glauben nicht für falsch empfinde in der Form wie er besteht, aber Gott ist für mich nicht existent.
    Auch seh ich das Christentum als eine Art Sekte an. Gründe dafür später.

    Zuerst einmal sollte man die Frage klären, weshalb es Gott im heutigen Glauben überhaupt noch gibt.
    In einem anderen Beitrag zu diesem Thema wird geschrieben, dass die fiktive Person, die hinter dem Begriff Gott steht, als Antwort auf unerklärliche Dinge steht. An sich nicht falsch und zu Zeiten der Römer, Griechen, Inkas und wie sie alle hießen war dies sicher ein ausschlaggebender Grund.
    Heute allerdings dürfte jedem klar sein, dass wir
  • "Gott" ist ne Erklärung für das was wir nicht verstehen

    Pro:

    ??????

    Kontra:

    ?????

    Empfehlung:

    Nein

    Erst mal vorab ich will hier keinen Gläubigen zu nahe tretten.Aber für mich ist "Gott"eher eine ausrede wenn wir nicht wissen wieso und weshalb irgendetwas so ist wie es ist.Die Römer hatten damals "Götter"on mass,zb Donnergott und wieso gab es ihn?Da sich die leute damals nicht erklären konnten,woher der Donner kam und somit mußte eine Erklärung her die hieß dann halt Gott des donners und da niemand was anderes belegen konnte wurde dieser "Gott" von den Römern angenommen sowie die anderen auch.
    Eigentlich brauch ich garnicht soweit zurück gehen bis zur meiner KIndheit reicht auch.Wenn man als Kind mal fragt Wieso regnet es oder donnert es,dann heißt es "Gott" ist traurig oder
  • Gott ist zu mir gekommen

    Pro:

    Zuerst

    Kontra:

    Aber dann...

    Empfehlung:

    Nein

    He, Leute, jetzt aber, jetzt kommts nämlich pickeldick. ICH liefere Euch Nasen mal wieder einen weltbewegenden Beitrag, bzw. ich liefere Euch DEN Beweis, daß es Gott gibt.
    JA!!!!!!!!!!
    Leute, denn er war bei mir, er ist zu mir gekommen, ganz ohne daß ich jemals gebetet hätte oder sowas, ER kam einfach und sah dabei ganz unscheinbar und ganz anders aus, als ich gedacht habe: jung, also relativ jung, dicklich, T-Shirt, Brille und Oberlippenbart. Dazu kurzes braunes Haar und Jeans (Karottenschnitt).

    Doch er hinterließ mir ein Zeichen, der alte Pfaff, ja, und zwar ein untrügliches.

    Also, jetzt mein Beitrag mit dem Titel:

    1 Grund, warum Gott
  • Ja, oder doch nicht, vielleicht doch, oder eher nicht!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Würde einem diese Frage, ob es Gott gibt, vor ca. 2000 Jahren gestellt werden, so würde man diese wohl mit "ja" beantworten, bzw. dass es ein oder mehrere Götter gibt.
    Naturereignisse, die damals noch einer Gottheit zusprach, kann man heute durch empirische Wissenschaften leicht erklären. Auch über die Enstehung der Erde sind sich viele Wissenschaftler einig, das irgendwann einmal, vor langer langer Zeit, sich ein Batzen heißer Materie formte und so, über Millionen von Jahren, unser schöner blaue Planet entstand.
    Aber gehen wir mal ganz zum Anfang zurück, zum Urknall, nein noch weiter, kurz vor dem Urknall. Erstmal eine kurze Erklärung zum Urknall. Viele Wissenschaftler sind der
  • Von Gott und der Welt

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Bei der Frage, ob es Gott gibt, scheiden sich bekanntlich die Geister. Aber ich denke, die Frage läßt sich weder mit "ja" noch mit "nein" beantworten, allein schon aufgrund der Tatsache, dass man vielleicht erst mal definieren muß, was man überhaupt unter "Gott" versteht...

    Für die einen ist es der Gott der Bibel, die Muslime nennen ihn "Allah", die Indianer "Manitu", in Indien finden wir direkt eine ganze Reihe von Namen und auch unsere eigenen Vorfahren (Germanen, Kelten und viele andere) hatten unzählige Bezeichnungen für meiner Meinung nach ein und die selbe Urkraft, die man evtl. als Gott bezeichnen könnte. Einige behaupten sogar ganz "dreist", Gott sei eine Frau - wer hat

    Kommentare & Bewertungen

    • schnekuesschen

      schnekuesschen, 01.04.2006, 00:20 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Klasse Bericht...LG Sandy

    • Alphanova1

      Alphanova1, 01.03.2006, 15:57 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      LG!!!! Lukas PS: Alle freuen sich über Gegenlesungen

  • Warum sollte es Gott geben ?

    Pro:

    Der Mensch braucht etwas woran er glauben kann.

    Kontra:

    Menschen wurden und werden teilweise durch die Religion manipuliert.

    Empfehlung:

    Nein

    Ob es Gott wirklich gibt?
    Ich vermute nicht.
    Nicht so wie die Kirche es sagt.
    "Als Herrscher, König..." der auf seinem Thron im Himmel sitzt und gerecht über die Menschen richtet...

    "Gerecht"
    Sehen Sie aus dem Fenster!!!
    Schalten Sie das Radio an, den Fernseher!!!
    Ist das was da draußen geschieht gerecht?
    Ist es gerecht das Menschen, Menschen töten?
    Ist es gerecht das Kinder Misshandelt werden?
    Ist es gerecht das Menschen aus ihren Dörfern getrieben werden und keine Lebensgrundlage mehr haben? => Kosovo und bald auch der Irak.

    Oh aber wenn man irgendeinen Gläubigen fragt (Ich meine damit alle Gläubigen vom Papst bis zum ganz