JVC RV-DP200 Testberichte

Jvc-rv-dp200
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Größe & Gewicht:  schwer & sperrig
  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
  • Bedienung:  sehr einfach

Pro & Kontra

Vorteile

  • Hammerbass! super Ausstattung, gute Fernbedienung, sehr robust

Nachteile / Kritik

  • Gewicht, Batterieverbrauch

Tests und Erfahrungsberichte

  • Bass, Bass, wir brauchen Bass...!!!

    • Klangqualität:  sehr gut
    • Ausstattung:  sehr gut
    • Größe & Gewicht:  schwer & sperrig
    • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
    • Bedienung:  sehr einfach
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Hammerbass! super Ausstattung, gute Fernbedienung, sehr robust

    Kontra:

    Gewicht, Batterieverbrauch

    Empfehlung:

    Ja

    ...türlich türlich...sicher dicker!!! ;o)

    Heute möchte ich einen Bericht über meinen Ghettoblaster (für die älteren Leser: Radiorekorder ;o)) von JVC schreiben.

    Besitzen tu ich dieses Wunderwerk der Technik seit ca. 1 1/2 Jahren. Daher konnte ich ihn bisher sehr ausgiebig testen. Im Moment fungiert er als "Küchenradio". Doch immer Sommer wird er wieder richtig gefordert, so wie die letzten zwei Jahre. Aber dazu später mehr. Vorerst möchte ich über die Ausstattung des Gerätes berichten.

    Verstärkerteil
    ==============
    Mit seinen insgesamt 60W Musikleistung unterscheidet er sich doch deutlich von anderen Radiorekordern. Den Vergleich mit kleinen

    Kommentare & Bewertungen

    • Baby1

      Baby1, 25.07.2008, 09:22 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Jetzt hab ich dich hier auch entdeckt, wir lesen uns ja auch im Ciao schon .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

    • ingoa09

      ingoa09, 25.06.2008, 00:07 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sehr informativ! Gruß Ingo

  • Birgit macht Krawall...;-)

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem unsere Anlage so langsam heiß lief und ich Britney Spears nebst ATC nun wirklich nicht mehr hören konnte und Töchterchen uuuunbedingt einen CD-Player wollte, beschlossen wir, ihr einen zu Weihnachten zu schenken. Uneigennützig wie wir sind sollte es ein tragbares Gerät sein, jenes kann man nämlich am Abend, wenn Töchterchen schläft ins Büro tragen und neben CIAO gsscheite Musik hören. Klingt halt doch besser wie der Computer.

    Mein allerliebster Schatz wusste im Vorfeld bereits was für ein Gerät er wollte und ich zerbrach mir daher auch nicht weiter den Kopf darüber. Das wurde schlagartig anders als ich im Laden den Preis sah. 599DM!! Ich rechnete mit so 200 DM.Höchstens!!