Neutrogena Fußcreme Testberichte

No-product-image
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Einziehen:  durchschnittlich
  • Geruch:  angenehm
  • Verträglichkeit:  gut

Pro & Kontra

Vorteile

  • Man merkt nach einigen Tagen eine Verbesserung der Haut. Zieht schnell ein. Der Duft ist angenhem und sehr intensiv.
  • Sie wirkt!
  • Erbiebigkeit, Wirkung

Nachteile / Kritik

  • Leider kosten 100ml in der Apotheke 6.60 Euro.
  • Dauert etwas bis sie einzieht
  • nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Die ultimative Fusscreme

    • Wirkung:  sehr gut
    • Einziehen:  langsam
    • Geruch:  angenehm
    • Verträglichkeit:  schlecht

    Pro:

    Sie wirkt!

    Kontra:

    Dauert etwas bis sie einzieht

    Empfehlung:

    Ja

    ► Produkt

    Neutrogena
    Fusscreme für extrem trockene und beanspruchte Füsse

    ► Hersteller

    Johnson & Johnson GmbH
    Kaiserswerther Str. 270
    D-40474 Düsseldorf

    E-Mail Kontakt: neutrog@cscde.jnj.com

    http://www.neutrogena.de/nde/


    ► Preis

    Ca. 4.- Euro für 50 ml


    ► Aussehen

    Eine weisse Tube, die oben eine Norwegische Flagge hat, wegen der Norwegischen Formel. Die Tube ist zweisprachig gehalten, Deutsch und Französisch, mein französisch ist mies bis nicht vorhanden deshalb halte ich mich an die deutschen Angaben:
    Es ist eine Fußcreme für extrem trockene und beanspruchte

    Kommentare & Bewertungen

    • kleinerStern_ds

      kleinerStern_ds, 16.07.2006, 23:11 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ist gekauft! danke für die gute Beschreibung!

    • schnekuesschen

      schnekuesschen, 27.04.2006, 21:57 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Klasse Bericht....LG Sandy :-)))

  • Du kannst mich an die Füße fassen...

    • Wirkung:  sehr gut
    • Einziehen:  schnell
    • Geruch:  angenehm
    • Verträglichkeit:  sehr gut

    Pro:

    Erbiebigkeit, Wirkung

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Kennt ihr das auch? Eigentlich werden die Füße meißt ein bisschen stiefmütterlich behandelt. Im Winter noch mehr als im Sommer. Zwar nehme ich mir immer vor, sie mehr zu beachten, das fällt mir aber schwer, weil sie so klein sind. Außerdem finde ich Füße an sich ziemlich eklig. Nichts desto trotz habe ich mir zum Geburtstag von meiner Tochter eine Tube Neutrogena für extrem trockene und beanspruchte Füße schenken lassen. Den Preis von € 6.50 fand ich in der Apotheke zu teuer um sie mal eben so zu kaufen. Aber als kleines Geschenk fand ich es durchaus passend.
    So kam es denn auch und ich werde hier über meine Erfahrungen mit der Creme

    Kommentare & Bewertungen

    • antjeeule

      antjeeule, 25.08.2004, 00:20 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ...kenne ich bisher nur als Handcreme. Ich benutze sie im Winter recht gern, weil sie auch wärmt. Jedenfalls kommt's mir so vor. Die Fußcreme kenne ich nicht, werde ich aber vielleicht mal bei Gelegenheit probieren. Guter Tipp! LG, Antje

    • StarlightII

      StarlightII, 28.07.2004, 23:20 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ..sollte ich auch mal ausprobieren! Danke für den Tipp :o) LG Julia

    • Jacqui01

      Jacqui01, 27.07.2004, 11:49 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Toller Bericht! Ich bin bisher mit Neutrogena-Produkten auch sehr zufrieden! LG

  • Sie hat meinen Füßen ein neues Leben geschenkt

    Pro:

    Man merkt nach einigen Tagen eine Verbesserung der Haut. Zieht schnell ein. Der Duft ist angenhem und sehr intensiv.

    Kontra:

    Leider kosten 100ml in der Apotheke 6.60 Euro.

    Empfehlung:

    Ja

    Vorgeschichte :


    Nun bin ich schon seit langem damit beschäftigt meine Haut schön zart und weich zu bekommen und probiere immer wieder viele Produkte aus um mal eines zu finden welches mir zusagen tut. Denn ich habe zu meinen trockenen Händen auch die passenden trockenen Füße die besonders an der Ferse teilweise eingerissen ist und beim ständigen laufen schmerzt das ja auch und ist nicht angenehm. So versuche ich dieses in den griff zu bekommen, dazu kommt noch das auch die Hornhaut Bildung ein wenig dazu beiträgt das zu verschlimmern wenn die Schicht sehr dick ist und hart. Selbst da sollte man schon versuchen die Haut nicht dazu zu bewegen das die Hornhaut so dick wird und