Schufa Testberichte

Schufa
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Filialnetz:  durchschnittlich
  • Support & Service:  gut
  • Online Banking:  durchschnittlich
  • Fachliche Beratung:  kompetent

Pro & Kontra

Vorteile

  • Gegenseitige Sicherheit
  • Kreditsicherung für Handel, Finanzinstitute, Telekommunikationsunternehmen bei Privatkunden
  • gut das es die Schufa gibt
  • die Schufa gibt es und wir müssen mit ihr leben

Nachteile / Kritik

  • unübersichtliches System, Beurteilung auch solventer Bürger
  • Daten teilweise veraltet, Score nicht nachvollziehbar, Kunden erhalten über sie gespeicherte Daten nicht
  • manchmal Einträge die nicht da sein dürften
  • es spricht sehr viel gegen die Schufa, zu viel Mißbrauch, Probleme und Probleme, oft zu Unrecht, aus Formalismus, kleine läßt man hängen, die großen läßt man laufen

Tests und Erfahrungsberichte

  • Ich war jetzt mal da

    • Filialnetz:  durchschnittlich
    • Support & Service:  gut
    • Online Banking:  durchschnittlich
    • Fachliche Beratung:  kompetent
    • Dauer der Nutzung:  seit 3 Tagen
    • Sind Sie Kunde?:  nein

    Pro:

    aus Sicht der Bevölkerung nichts

    Kontra:

    s.u.

    Empfehlung:

    Nein

    Vorwort
    **********
    Das Wort Schufa fällt im Erwachsenenleben hier und da. Mal geht es um einen Handy – Vertrag, mal um einen Kreditkartenantrag und in letzter Zeit auch um Wohnungsbewerbungen. Schufa, das wissen viele Leute ist eine kritische Sache, wenn man bei dieser Prüfung durchfällt, hat man schlechte Karten: man wird abgelehnt oder braucht sich gar nicht erst zu bewerben. Aber was ist das eigentlich?

    Basisinformationen
    ***************************
    Frei nach Schnauze beschrieben ist die Schufa eine Einrichtung der Commerzer und der Reichen, die vielfältige Informationen über die Bürger speichert, um die Menschen der Bevölkerung in verschiedene Güteklassein
  • Schufa ein unbekanntes Unternehmen....

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich möchte mich heute mal ein wenig ueber die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung kurz SCHUFA genannt schreiben.

    Warum? Weil man sehr viel über die Schufa hört, aber man eigentlich gar keinen genauen Plan hat. Also wo fange ich am besten an. Genau was speichert die Schufa eigentlich über uns.
    Das sind z.b.: Kredite, Bürgschaften, Hypotheken, Rahmenkredite, Dispositionskredite (Dispo), Girokonten, Servicekonten (Handykarten), Versandhauskonten, Anfragen. Das waren die "positiven" Eintragungen. Nun zu den sogenannten Negativeintragungen: Das sind Salden nach Gesamtfälligkeiten (Kündigungen und Mahnbescheid) Salden nach gerichtlichen Entscheidungen
  • In der Schufa vergessen ?

    • Filialnetz:  durchschnittlich
    • Support & Service:  durchschnittlich
    • Online Banking:  durchschnittlich
    • Fachliche Beratung:  durchschnittlich
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ja, ich gebe es zu: Ich gehöre auch zur großen "Schufa-Neagtiv-Eintrag-Familie".

    Obwohl die Forderung bereits seit 1 1/2 Jahren beglichen ist bekommt jeder Händler, Vermieter, Banken und jeder Andere bei dem ich meine Einwilligung für eine Schufa-Anfrage gegeben habe eine negative Auskunft.

    Damit hat man in den meisten Fällen schon verloren.
    Eine Weigerung des Kunden zur Anfrage dürfte demjenigen der in Erfahrung bringen möchte, wie es um die Zahlungsmoral seines Gegenüber bestellt ist, erst recht misstrauisch machen. Im Grunde genommen ist die Schufa eine feine Sache - Händler, Banken usw. sind besser vor Verlustgeschäften und der "negative" Kunde wird vor
  • Manchmal kommt es anders als man denkt

    • Filialnetz:  durchschnittlich
    • Support & Service:  sehr gut
    • Online Banking:  nicht angeboten
    • Fachliche Beratung:  sehr kompetent
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja

    Pro:

    gut das es die Schufa gibt

    Kontra:

    manchmal Einträge die nicht da sein dürften

    Empfehlung:

    Ja

    Die Schufa, des anderen freud und des anderen Leid.

    Es ist gut, das es die Schufa gibt, aber es
    ist nicht gut, das es manchmal Einträge gibt, die es eigentlich gar nicht mehr geben
    dürfte, aber doch noch gibt.

    Beispiel, man geht zu seiner Bank und möchte einen Kredit, wohl gemerkt, es ist die Hausbank, bei der man schon einige Jahre ist.
    Man hat seinen Sachbearbeiter und man kennt
    auch den Bankdirektor, man wird nett und
    freundlich behandelt, bis man eben eine
    Kreditanfrage hat.

    Ein Kredit wird normalerweise schnell und
    zügig bearbeitet, klar einige Tage dauert es
    schon, aber dann hat man den gewünschten
  • Bin ich ein Mensch der Klasse A oder B oder gar M ?

    Pro:

    Gegenseitige Sicherheit

    Kontra:

    unübersichtliches System, Beurteilung auch solventer Bürger

    Empfehlung:

    Nein

    Ich möchte jeden bitten, der diesen Bericht anklickt ihn einmal genau zu lesen, denn nach meinen Erkenntnissen und Umfragen sind mind. 95% der Bürger nicht über das genaue Verfahren der Schufa informiert.

    Stetig begegnen mir Aussagen, Gerüchte über die Schufa. Die Schufa hat kein gutes Image. Klar, schliesslich kann ein Schufa Eintrag negative Folgen in bedeutender Grösse haben.
    Ich möchte daher an dieser Stelle mit einigen Vorurteilen aufräumen und versuchen einmal grundlegendes über die Schufa zu erklären.
    Mit Sicherheit gibt es einige neue Aspekte die nach meinen Erfahrungen nicht jedem bekannt sind.


    Was ist die „Schufa“


    Schufa ist
  • VORBESTRAFT IST MAN SCHNELL !

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Vorwort:

    Datenschutz ist eine ganz heikle Sache, die mit großer Sorgfalt beobachtet werden will. In unserer heutigen Gesellschaft scheint das Sammeln von personenbezogenen Daten zu einem wahren Volkssport mutiert zu sein. Informationen sind bares Geld wert und gut wer sich da an jemanden wenden kann, der viele Daten gespeichert hat. Die bundesdeutschen Datenschützer klagen zwar immer wieder über den leichtsinnigen Umgang mit derartigen Daten, doch langfristig wird sich wohl nicht viel ändern. Im Gegenteil, denn der Bedarf an Informationen steigt immer weiter an.
    Einen der größten Sammler von Daten möchte ich mit diesem Bericht vorstellen und von meinen Erfahrungen berichten,
  • Was ist die Schufa?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Wer von uns kennt Sie nicht? Sie dürfte die meisten von uns kennen. Ich meine die Schufa.

    Wofür steht Schufa?
    Schufa = Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung

    Wer ist dort Kunde?
    Kunde sind die Banken sowie Versandhäuser und alle anderen, die etwas mit Kreditvergabe zu tun haben. Eine Mitgliedschaft ist bei vielen Banken und Versandhäusern gegeben. Aber nicht alle sind der Schufa angeschlossen.

    Was wird bei der Schufa gespeichert?
    Bei der Schufa werden alle Daten gespeichert, die für eine kreditvergabe notwendig sind.
    Dieses können Girokonten sein, aber auch Kreditkartenkonten oder Kredite bei Banken und Versandhäusern.
  • Da steht und fällt die Bonität!

    Pro:

    Kreditsicherung für Handel, Finanzinstitute, Telekommunikationsunternehmen bei Privatkunden

    Kontra:

    Daten teilweise veraltet, Score nicht nachvollziehbar, Kunden erhalten über sie gespeicherte Daten nicht

    Empfehlung:

    Nein

    Liebe Leser!

    Heute mal ein Bericht über die Schutzgemeinschaft für Allgemeine Kreditsicherung GmbH -kurz die Schufa!

    Zunächst mal allgemein:
    Was ist die Schufa?
    Die Schufa ist (wie der Name schon sagt) ein Institut, welches Konsumentendaten im Kredit- und Finanzierungsbereich sammelt, speichert und an berechtigte Personen weiterleitet. Dies soll zum Schutz von Unternehmen geschehen, die an der Kreditwürdigkeit ihres Privatkundens interessiert sind. So haben zum Beispiel Versandhäuser, die Konsumentenkredite (Ratenzahlungen) anbieten, aber auch Mobilfunkunternehmen (langfristige Verträge) und natürlich Kreditinstitute ein berechtigtes Interesse an der
  • Ist die SCHUFA ein PROBLEM nur für DOOFE?

    Pro:

    die Schufa gibt es und wir müssen mit ihr leben

    Kontra:

    es spricht sehr viel gegen die Schufa, zu viel Mißbrauch, Probleme und Probleme, oft zu Unrecht, aus Formalismus, kleine läßt man hängen, die großen läßt man laufen

    Empfehlung:

    Nein

    Schufa, - die kennt (und fürchtet) doch eigentlich fast jeder, oder nicht?! Für die wenigen, die noch nicht wissen (wohl Ausländer oder Neudeutsche) kurz vorgestellt:

    Seit Jahrzehnten ist die Schufa berühmt-berüchtigt als der edelste Hüter der Interessen der deutschen Kreditwirtschaft, d.h. Banken und der Lieferanten, die sich mit Hilfe der dort gespeicherten Angeben über einen Bewerber informieren ob er oder sie eben „kreditwürdig“ ist, wie das wichtige Wort heißt.

    Sie wollen einen Wagen leasen? Sie wollen einen Büro-Kopierer auf Raten kaufen? Sie wollen eine Kredit-Karte oder eine EC-Karte?

    Noch deutlicher tritt die Frage zu Tage, wenn jemand kein