Verwaltungsfachangestellte/r Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Einstellungschancen:  durchschnittlich
  • Aufstiegschancen:  durchschnittlich
  • Verdienstmöglichkeiten:  gut
  • Sozialleistungen:  durchschnittlich

Pro & Kontra

Vorteile

  • vielseitig

Nachteile / Kritik

  • Theorie knochentrockene Paragraphenreiterei

Tests und Erfahrungsberichte

  • Weniger Paragraphenreiterei als gedacht

    • Einstellungschancen:  durchschnittlich
    • Aufstiegschancen:  durchschnittlich
    • Verdienstmöglichkeiten:  gut
    • Sozialleistungen:  durchschnittlich

    Pro:

    vielseitig

    Kontra:

    Theorie knochentrockene Paragraphenreiterei

    Empfehlung:

    Ja

    Nach fast 20 Jahren in der Verwaltung kann ich mit gutem Gewissen schreiben "I survived" !!!

    Und seit August diesen Jahres bin ich zur (nebenamtlichen) Ausbildungsleiterin "mutiert" und sehe das Berufsbild aus einem etwas anderen Blickwinkel.

    Zu den generellen Aufgaben und Tätigkeiten wurde in den anderen 3 Erfahrungsberichten sehr viel (und auch sehr gut) geschrieben - spare ich mir daher.

    Verwaltungsfachangestellten werden in den unterschiedlichsten Behördenzweigen ausgebildet, wie Stadt- oder Kreisverwaltungen, bei der Kirche, beim Land undund (Hier kann das Arbeitsamt mit seinen bewährten Blättern zur Berufskunde weiterhelfen!). Bitte in jedem Fall vor
  • Die Ausbildung.... Ein Beruf für s Leben?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Vorwort
    ******
    Ich bin jetzt ab dem 1. August 2002 im dritten Ausbildungsjahr im Beruf der Verwaltungsfachangestellten. Ich denke, dass sich die wenigsten unter euch vorstellen können, was dieses lange Wort eigentlich verbirgt. Ich wusste es zuvor eigentlich auch nur, weil meine Schwester eben diese Ausbildung absolviert hat. Nachdem ich dann bei "ihrer" Behörde, in der Kreisverwaltung, ein Praktikum im Ausländeramt vorgenommen hatte, war ich begeistert von dem Beruf und entschied mich, mich in die Richtung zu bewerben.

    Nach mehreren Fototerminen und Tagen, die ich nur mit Bewerbungen schreiben verbracht habe, meldete sich endlich die erste Verwaltung bei mir, die sich
  • Verwaltungsfachangestellte/r: Ein sicherer Beruf im öffentlichen Dienst

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Erstmal was Allgemeines über die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie kann verkürzt werden, wenn zuvor eine Fachschule für Wirtschaft und Verwaltung mit dem Abschluss der Höheren Handelsschule erfolgreich besucht wurde. Die Ausbildung ist in drei Bereichen möglich; Kommunalverwaltung, Landesverwaltung und Bundesverwaltung. Es handelt sich hierbei also um eine Bürotätigkeit im öffentlichen Dienst. Aber auch bei der evangelischen Landeskirche ist diese Ausbildung
    möglich. Eine spätere Anstellung ist in jedem dieser Bereiche möglich.
    Ich selber habe meine Ausbildung bei der katholischen Kirche abgeleistet. Da die katholische Kirche aber