Axa KFZ - Kaskoversicherung Testberichte

Axa-kfz-kaskoversicherung
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 11/2007
Summe aller Bewertungen
  • Preis & Leistung:  mittelmäßig
  • Allgemeine Kundenfreundlichkeit:  schlecht
  • Zahlung nach Schaden:  fast ohne Zögern
  • Erreichbarkeit:  gut

Pro & Kontra

Vorteile

  • anfangs günstig
  • Erreichbarkeit

Nachteile / Kritik

  • träge unfreundlich erhöht nach Zahlung die Beiträge extrem kündigt schon nach zwei Zahlungen
  • Service, undurchsichtige Aussagen von Mitarbeitern, mangelnde Freundlichkeit am Telefon, Zusammenarbeit zwischen Agentur und Zentrale

Tests und Erfahrungsberichte

  • AXA=lustiger Haufen mit Spaßgarantie

    • Preis & Leistung:  mittelmäßig
    • Allgemeine Kundenfreundlichkeit:  schlecht
    • Zahlung nach Schaden:  fast ohne Zögern
    • Erreichbarkeit:  gut
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja

    Pro:

    Erreichbarkeit

    Kontra:

    Service, undurchsichtige Aussagen von Mitarbeitern, mangelnde Freundlichkeit am Telefon, Zusammenarbeit zwischen Agentur und Zentrale

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo Autofahrer,

    nachdem ich mich nun schon sehr lange über meine Auto-Versicherung ärgere werde ich nun zum Jahresende endlich wechseln.

    Zum Jahreswechsel 2009/2012 entschied ich mich mein Fahrzeug/ Fahrzeuge bei der AXA zu versichern. Ich habe mich auf Werbeversprechen und die netten Gespräche mit einem Argentur-Leiter verlassen. Versprochen wurde uns ein super Service, tolle Preise. 

    Gesagt getan, ich versicherte zum 1.1.2010 meinen ersten Wagen bei der AXA, der Zweitwagen folgte auch direkt. 
    Noch in 2009 heiratete ich, änderte meinen Namen und teilte dies der AXA mit.. Preislich war alles ok und ich fühlte mich auf der sicheren Seite. 
    Weit

    Das war erledigt, ich dachte mir was soll es, hast du einfach Pech gehabt und den falschen Vertreter erwischt.

    Nun haben wir im Sommer diesen Jahres ein Fahrzeug gewechselt. Was dann passierte war mir nicht klar. Ich musste mit einem neuen Fahrzeug auch einen neuen Vertrag mit deutlich schlechteren Bedingungen annehmen, dies erfuhr ich später als ich die neue Police erhielt. Mitgeteilt hat mir das niemand, ich erfuhr im Nachgang, man wolle die Altverträge loswerden, da die Bedingungen nicht mehr passen. Hätte ich das gewusst, hätte ich keinen neuen Vertrag abgeschlossen. Wie sich jeder vorstellen kann, es wurde DEUTLICH teurer.

    Jetzt habe ich den Vertrag gekündigt und ob man es glaubt oder nicht, man will mir meine SF (schadensfreie-Jahre) nur noch mit null an die neue Versicherung melden. Die Jahre aus dem alten Vertrag gelten nicht mehr und wurden mir wegen einer Sonderregelung auch nicht übertragen.

    Jetzt soll ich mir Versicherungs-Daten eines nicht mehr bestehenden Fahrzeugs suchen und die SF aus diesem Vetrtrag übernehmen lassen. Bekommen habe ich die Daten von dem guten Herrn bei der AXA nicht obwohl er mir bestätigte diese vorliegen zu haben. Nun muss diese wieder neu über die künftige Versicherung beantragt werden, ohne entsprechende Daten aber nicht möglich. Halloooo....?Klingt ziemlich schräg und wirr, und genau das ist mein Problem mit der AXA.Sollte jemand dieses Wirrwar verstehen, bitte Nachricht an mich.

    Was habe ich bei der Axa gelernt?

    Alte nicht mehr bestehende Vertragsdaten immer griffbereit halten. Könnte fast so wichtig sein wie ein Rentenbescheid.

    Und eine Frage erlaube ich mir an dieser Stelle noch, sollten Änderungen der Verträge nicht mit einem entsprechenden Hinweis vermerkt sein oder zumindest durch den Vertreter eine Mitteilung folgen?Was sagte unser neuer Vertreter eingangs zu mir, "Ich bin erst zufrieden wenn ich für sie das richtige gefunden habe. Ich habe nur zufriedene Kunden, wir arbeiten auf Vertrauensebene zusammen"

    Die neuen Verträge lese ich nun gründlichst, verlasse mich nicht mehr auf Versprechungen oder losem Bla-Bla. 

    Und der AXA wünsche ich noch viel Erfolg bei der Suche nach gescheiten Mitarbeitern.

    In diesem Sinne, allseits "Gute Fahrt"

    Kommentare & Bewertungen

    • Lale

      Lale, 31.12.2012, 16:51 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      Guten Rutsch

    • anonym

      anonym, 28.11.2012, 00:10 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      das kenne ich leider von anderen Versicherungen auch nur zu gut,

    • goat

      goat, 24.11.2012, 16:41 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Du Arme. Ich glaube, ich wäre Amok gelaufen, wenn die mein Fahrzeug für ein paar Tage still gelegt hätten. Wie hätte ich hier auf dem Land bitte zur Arbeit kommen sollen? Das ist doch ein Witz. Also bloß die Finger von dem Verein lassen. Danke für die Warnung. LG Melanie

    • Miraculix1967

      Miraculix1967, 23.11.2012, 20:02 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schönen Freitagabend, schönes Wochenende und LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967:-)

  • Nie wieder Axa!

    Pro:

    anfangs günstig

    Kontra:

    träge unfreundlich erhöht nach Zahlung die Beiträge extrem kündigt schon nach zwei Zahlungen

    Empfehlung:

    Nein

    Ich fahre seit 17 Jahren Auto und war in dieser Zeit bei der R+V, der VHV und nun bei der Axa die Alternative versichert.
    Was ich bei der letztgenannten erlebt habe, spottet jeder Beschreibung.

    Ich hatte im Frühjahr 2003 einen Neuwagen (Cabrio) gekauft und hätte diesen sehr gerne bei der VHV versichert, da diese schnell, freundlich und ohne sich quer zu stellen jeden Kaskoschaden, den ich hatte (alle nicht selbstverschuldet) gezahlt hat. Da aber die Kosten für den Neuwagen bei der VHV sehr hoch gewesen wären, habe ich nach eigenem Vergleich und Beratung durch meinen Makler eine Vollkasko bei der Axa die Alternative abgeschlossen, da diese für den neuen Wagen unschlagbar
  • Totalschaden !!! Da freut sich AXA-Colonia

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich bin schon seit über 7 Jahren bei der Colonia Kfz-Vollkasko-Versicherung, hatte in der Zeit noch nie einen Unfall und hab sie sonst nie in anspruch genommen.
    Aber jetzt anfang März hatte ich bei nasser Fahrbahn einen Unfall, dabei wurde mein Wagen zum Totalschaden.
    Ich meldete auch gleich meine Schaden, so das ein Gutachter sich den Schaden gleich ansieht und ich mit dem Geld meine restliche Finanzierungsraten bezahlen konnte. Es verging erstmal 4-6 Wochen dan meldete ich mich wieder bei Ihnen was den nun wäre, aber es konnte mir keiner eine Info geben, ich tat das dan alle 3 Wochen, denn die Fianzierungsrate von 400 Euro und die Versicherung von 120 Euro musste ich ja immer