Harvest Moon DS (Nintendo DS Spiel)

Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
konsolenkost
41,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 06/2008

Preisvergleich

Nintendo DS Spiel - Harvest Moon DS: Mein Inselparadies DE DE/EN NEU & OVP
41,99 €¹
Versand frei
 
konsolenkost
(173755
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,8% 99,8% Positive Bewertungen

Produktbeschreibung

Harvest Moon DS (Nintendo DS Spiel)

EAN 0045496462994, 0045496462987
gelistet seit 06/2008

Allgemeine Informationen

Altersfreigabe (USK) 0 Jahre
Genre Simulation
Publisher Nintendo
Sprache Englisch

Tests und Erfahrungsberichte

  • Harvest Moon im Vergissmeinnicht Tal - dein stylischer Bauernhof

    • Grafik:  gut
    • Sound:  sehr gut
    • Bedienung:  sehr einfach
    • Wird langweilig:  nie
    • Suchtfaktor:  hoch
    • Spielanleitung:  sehr gut
    • Altersbeschränkung:  ohne Altersbeschränkung
    • Schwierigkeitsgrad:  Einsteiger
    • Multiplayerfunktion:  nicht vorhanden

    Pro:

    tolle Grafik, langanhaltender Spielspaß, günstiger Preis, verständliche Anleitung, viel zu tun

    Kontra:

    Bug, Figuren können nicht sprechen

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo ihr lieben. Für mich war Harvest Moon für den DS bis
    vor einiger Zeit ein unbekannter Titel. Auf jeden Fall bereue ich den Kauf des Spiels nicht und verstehe warum die Spiele so viele Anhänger haben.

    Mein Bericht für euch zu Harvest Moon DS


    __Inhaltsverzeichnis:__

    1. Hersteller
    2. Preis, Inhalt und Kaufort
    3. Das sagt der Hersteller
    4. Die Steuerung
    5. Grafik
    6. Sound
    7. Die ersten Schritte
    8. Die
    9. Heiraten
    10. Kochen
    11. Erntewichtel
    12. Einkaufen
    13. Meinung
    14. Fazit



    __Hersteller:__

    Basepoint Business & Innovation Centre

    Butterfield

    Luton

    LU2 8DL

    United Kingdom

    www.risingstargames.com

    __Preis, Inhalt und Kaufort:__

    Gekauft habe ich das Spiel bei Buecher.de und habe um die 17Euro dafür
    bezahlt, was doch schon recht günstig ist für ein solches Spiel.
    Enthalten sind neben der Anleitung und dem Spielemodul, Nintendo Club
    Karte, die Gesundheits- und Sicherheitshinweise sowie eine Broschüre
    über weitere Spiel.

    __Das sagt der Hersteller über das Spiel:__

    Ein bezauberndes Abenteuer auf dem Bauernhof!

    Das erfolgreiche Spiel "Harvest Moon" kommt jetzt zum ersten Mal auf das
    Nintendo DSTM-System! In diesem zauberhaften Abenteuer auf dem Land
    kannst du deinen eigenen Bauernhof genau so planen, entwerfen und bauen,
    wie er dir vorschwebt. Halte dir Pferde, Kühe, Schafe, Hühner und
    Enten. Pflanze viele verschiedene Feldfrüchte und Bäume an. Doch eines
    ist am allerwichtigsten: Kannst du dem Vergissmeinnicht-Tal seinen
    verloren gegangenen Zauber zurückgeben, indem du alle 101 Erntewichtel
    sammelst und den bösen Bann der Hexenprinzessin brichst?

    Quelle: Verpackung

    __Die Steuerung:__

    Gesteuert wird über die Tasten und Knöpfe des Nintendo DS. Der
    Touchscreen wird leider nur sehr wenig unterstützt. So kann man ihn im
    Menü verwenden und damit war es das auch schon. Mit dem Steuerkreuz wird
    die Figur durch die Gegend bewegt aber auch im Menü kann man damit
    steuern. Der Start Knopf dient zum anhalten des Spiels und der X-Knopf
    dient zum essen von Lebensmitteln. Y-Knopf aktiviert das aktive Werkzeug
    und man kann damit alle Objekte in den Rucksack legen. Der A-Knopf ist
    dazu da, um Objekte aufzuheben und mit ihnen zu werfen aber auch um mit
    Personen zu reden und Türen zu öffnen sowie Schilder oder Bücher zu
    lesen. Mit dem B-Knopf rennt eure Figur und springt über Hindernisse.
    Weiterhin gibt es verschiedene Tastenkombinationen, die in der Anleitung
    sehr gut erklärt sind.

    __Grafik:__

    Man darf bei einem Nintendo DS Spiel nicht übermäßig viel erwarten und
    doch konnten in der Vergangenheit immer wieder Spiele mit überaus
    gelungener Grafik überzeugen. Die Grafik bei diesem Spiel gefällt mir
    richtig gut. Sie ist total hübsch aufgemacht und weißt keine Pixelfehler
    auf. Ich konnte jedenfalls bislang keine erkennen. Die Farben sind gut
    gewählt und gut aufeinander abgestimmt. Es gibt keine zu grellen Farben,
    denn alles wurde ganz natürlich gehalten. Lediglich der Regen hätte
    besser gemacht sein können.



    __Sound:__

    Der Sound verändert sich der Jahreszeit entsprechend leicht. Mit der
    Zeit, je nachdem wie viel man spielt, kann die Hintergrundmusik doch
    schon leicht anfangen zu nerven. So was stört mich jedoch schon lange
    nicht im Geringsten. Hauptsache ist, dass alles gut zusammen passt. Ich
    finde die Sounds beim gehen bzw. rennen ganz niedlich. Der fallende
    Regen hört sich ebenfalls gut an. Im Gesamten habe ich hier eigentlich
    wenig auszusetzen. Alles ist gut gemacht worden.



    __Die ersten Schritte:__

    Bevor das Spiel losgeht muss man seinen oder einen Namen eingeben und
    das Datum. Weiterhin vergibt man einen Namen für Hund und Katze und den
    eigenen Hof. Danach beginnt die Geschichte. Warum du herkommst und was
    deine Aufgabe ist. Wer die Erntegöttin verzaubert hat und wie du es
    schaffen kannst.

    Zu Beginn hat man auf dem eigenen Hof zwei Häuser. Das eine ist deines
    und das andere Takakura. Takakura ist im Übrigen ein Freund deiner
    Familie. Weiterhin gibt es einen Pferdestall, einen Teich, eine
    Hundehütte und die Versandbox. In die Versandbox kannst du alles
    reinschmeißen was du willst. Sie wird jeden Tag - außer Sonntag - um
    17:00 Uhr vom lieben Bürgermeister geleert.

    Um Geld zu verdienen muss man Objekte sammeln. Das können Steine und
    Holz sein, um sie für eine Hütte zu sammeln oder aber auch Unkraut,
    Blumen und was es sonst noch auf den Feldern zum sammeln gibt. Außerdem
    muss man selber Gemüse, Früchte etc. auf dem Hof anpflanzen.

    Für das anpflanzen musst man lediglich mit der Hacke 3x3 große Felder
    hacken und die Samen verstreuen. Danach jeden Tag schön gießen und schon
    kann man sehen wie aus den Pünktchen kleine Pflanzen werden und wie sie
    wachsen.

    Holz und Steine werden ebenfalls benötigt. Sie findet man im gesamten
    Tal. Hat man genug Steine und Holz kann man sich neue Gebäude bauen
    lassen. Götz ist hierfür zuständig.

    Deine vorhandenen Werkzeuge kannst du mit verschiedenen Materialien
    aufbessern. Dafür müssen aber auch wieder genügend Materialien zusammen
    gesammelt werden. Die hierfür benötigten Materialien kann man in der
    Ausgrabungstelle sammeln. Eine Angelrute, die du benötigst bekommst du
    von Galen, welchen du samstags zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr besuchen
    musst. Bei ihm darfst du kein Werkzeug bereithalten.

    __Die Viehzucht:__

    In Harvest Moon DS kann man sowohl Hühner, Enten und Kühe, als auch
    Schafe züchten. Hat man einen Hühnerstall kann man die Hühner züchten.
    Entweder kauft man ein einziges Huhn und legt die Eier in den
    Brutschrank oder kauft mehrere. Das ist jedem selber überlassen. Man
    sollte jedoch bedenken, dass Hühner lange nicht solch einen hohen Gewinn
    wie Kühe oder Schafe bringen.

    Bevor man Enten züchten kann muss man bei Götz den Teich bestellen. Eine
    Ente genügt auch hier und man kann die Eier in den Brutschrank legen,
    um seinen Bestand zu erweitern. Enten stürzen sich genau wie die Hühner
    auf das Futter und bleiben beim stürmischen Wetter liebend gerne im
    Stall.

    Kühe machen die meiste Arbeit auf dem Bauernhof aber bringen auch wieder
    am meisten Gewinn. Pflege deine Kühe jeden tag und füttere sie jeden
    Tag, steigere ihre Zuneigung und Produktivität, denn nur so gibt's den
    großen Gewinn.

    Schafe kommen beim Profit nach Kühe. Sie liefern genau wie Enten und
    Hühner nicht so viel machen jedoch kaum arbeit im Gegensatz zu den
    Kühen.

    Damit deine Viehzucht nicht kaputt geht in Form vom Massensterben,
    müssen deine Tiere gefüttert werden. Du hast zwei Möglichkeiten:

    - du kannst Gras anpflanzen und mit der Sichel abmähen

    - oder Futter auf der Jodel-Ranch kaufen

    Sparsame Bauern werden Variante eins bevorzugen. Für den Winter sollte
    ein Silo von Götz errichtet werden lassen damit das Futter gespeichert
    werden kann.

    __Heiraten:__

    In Harvest Moon gibt es unendlich viele Möglichkeiten sich die Zeit zu
    vertreiben. Neben dem Hofaufbau gibt es also auch die Möglichkeit seine
    Herzensdame zu Heiraten. Außerdem ist es eine Bedingung die Erntegöttin
    zu retten. Man kann aus 9 verschiedenen Damen wählen. Der Namen sind wie
    folgt: Celia, Nami, Katja, Lumina, Flora, Leia, Keria, Erntegöttin und
    Hexenprinzessin. Richtig gelesen man kann sowohl Hexenprinzessin, als
    auch Erntegöttin heiraten. Um die Erntegöttin zu heiraten benötigt es an
    viel geduld sie nimmt nämlich nicht jeden sterblichen und du musst ihr
    sehr viele Geschenke machen. Die Hexenprinzessin zu heiraten ist
    dahingegen jedoch etwas einfacher. Man muss lediglich der schlechteste
    Bauer werden und alle 101 Erntewichtel finden. Genau wie die Erntegöttin
    und Hexenprinzessin muss man, um die oben benannten Damen zu heiraten
    ihnen Geschenke machen und Herzevents auslösen.

    Hat man geheiratet kann man später auch eigene Kinder kriegen. Dafür
    muss man die eigene Frau ein Jahr lang so gut behandeln, dass sie sehr
    viel Zuneigung für einen empfindet, Geschenke machen, ihr Leibgericht
    kochen und eines Tages wird sie einen Besuch bei Dr. Hardy machen. Zwei
    Jahreszeiten später wird sie dann einen Jungen zur Welt bringen.



    __Kochen:__

    Hat man im Laufe des Spiels sein Haus erweitert und ist im Besitz einer
    Küche kann man anfangen zu kochen. Beispielrezepte findet man in der
    Anleitung und massig Rezepte im Internet z. B. auf spieletipps.de.
    Kochen sollte man nicht vernachlässigen. Einige Dinge mag die
    Herzensdame besonders darunter kann eben auch ein bestimmtes Gericht
    fallen, was am meisten Punkte bei ihr einbringt. Jedoch ist nicht nur
    das möglich, denn man kann mit dem Selbstgekochten während der Arbeit
    seine Ausdauer steigern, wenn man es isst. Das bedeutet, dass man also
    mehr Dinge und arbeiten erledigen kann.



    __Erntewichtel:__

    Ziel des Spiels ist es alle 101 Erntewichtel zu finden. Im Internet gibt
    es eine List, wo man welche Erntewichtel findet bzw. was die
    Vorraussetzung zur Erscheinung der Erntewichtel ist. Dies ist auch eine
    der schwierigsten Aufgaben, wie ich finde. Nebenher helfen die gefunden
    Erntewichtel bei der Ernte. Sei es, dass die Unkraut jähen, sich um
    deine Tiere kümmern oder Fische fischen. Sie sind für alles gut.
    Außerdem gibt es den Baum, wo du die Erntewichtel antriffst und anheuern
    kannst. Im Casino oder auch Spieleladen kannst du dir durch spielen
    Medaillen erspielen, die du dann in nützliche Artikel tauschen kannst.
    Weiterhin gibt es die Erntewichtel, die für die TV-Sender zuständig
    sind. Einige Sender sind sehr nützlich.



    __Einkaufen:__

    Ohne einkaufen geht es in Harvest Moon nicht. Man hat die Möglichkeit
    einmal telefonisch zu bestellen oder direkt vorbeizukommen. Dabei kann
    man jedoch nur bei zwei Läden vorbeischauen, dass ist der Hof von Vesta
    und der Laden von van. Die Geflügelfarm, die Jodel-Ranch, der
    Supermarkt, der Schmied Saibara, der Holzfäller Götz, der Tempel sowie
    der TV-Shopping Kanal können lediglich über das Telefon erreicht werden.
    Wer was verkauft ist in der Anleitung ausführlich erklärt. So viel sei
    gesagt: Man bekommt fast alles.

    __Meine Meinung:__

    Während dem Lesen dürfte einigen bereits aufgefallen sein, dass ich das
    Spiel sehr gut finde. Wem es nicht aufgefallen ist, der hat es
    spätestens jetzt mitbekommen.

    Die Grafik und der Spund sind wie bereits erwähnt sehr gut gemacht. Das
    eine oder andere hätte besser gemacht werden können aber im Großen und
    Ganzen finde ich es sehr gelungen.

    Eine sehr gute Idee steckt hinter dem ganzen Spiel. Es überzeugt in
    ganzer Linie. Die Möglichkeiten, welche man hat sind einfach sehr groß
    und vielfältig gestaltet. Es wird nicht gleich langweilig und man hat
    lange etwas zu tun, denn alle Erntewichtel zu finden, dass dauert seine
    Zeit. Auch die virtuelle kleine Welt ist sehr gelungen. Mir gefallen die
    Häuser und die Bewohner. Die Feste könnten zwar noch etwas besser
    gestaltet und gemacht sein aber sind trotzdem gut gelungen.

    Der Preis von 17Euro ist hier nicht überteuert im Gegenteil, denn ich
    bereue den Kauf des Spiels in keiner Sekunde, denn es macht Spaß. Man
    hat viele Möglichkeiten seinen Hof aufzubauen. Die Möglichkeiten
    scheinen manchmal unendlich besonders, wenn man noch ganz am Anfang
    steht.

    Enttäuschend hingegen ist die lange Einleitung ins Geschehen. Man muss
    hier immer wieder lesen, denn die Figuren können einfach nicht sprechen.
    Im modernen Zeitalter sollte so was schon gegeben sein. Schließlich ist
    das Spiel ab 3 Jahren freigegeben, da frag ich mich welches Kind
    bereits mit 3 Jahren lesen kann?!

    Eine weitere Enttäuschung ist der vorhandene Bug. Während des Spielens
    kann sich das spiel aufhängen und somit ist ein speichern nicht mehr
    möglich. Also immer schön viel speichern. Mir ist das bislang zwar nicht
    passiert, denn ich spiele nicht so lange am Stück. Gerade im Moment ist
    es schwierig Zeit zum spielen zu finden. Außerdem ist es für Neulinge
    sehr schwer sich alles im Spiel zu merken. Erst nachdem man die
    Anleitung studiert oder zusammen mit der Anleitung gespielt hat blickt
    man im Spiel richtig durch. Das ging jedenfalls mir so. Hat vielleicht
    auch was mit den sehr vielen Dingen, die es zu erkunden gibt zu tun.

    Die Bedienungsanleitung gibt es in zwei Sprachen. Einmal für die
    Niederländer und ab Seite 63 für die Deutschen. Sie ist gut strukturiert
    und man erhält antworten für seine Fragen, die man am Anfang hat.
    Später aufkeimende Fragen bringt Google die nötige Lösung. Manchmal
    kommt man einfach nicht weiter und meist findet man Menschen denen es
    genauso geht und die eine Lösung parat haben. Sicherlich gibt es auch
    ein teures Lösungsheft aber das Internet bietet meist alle Lösungen.

    Neben denen von mir bereits aufgeführten Entdeckbaren Dingen gibt es
    noch viele kleine weitere Details zu entdecken. Und das ist das schöne
    an Harvest Moon für den Nintendo DS. Der Spielspaß hält lange an und den
    Kauf bereue ich in keinster weise. Heiraten und Kinder bekommen ist
    zwar sehr schwierig aber machbar. Man braucht bei diesem Spiel sehr viel
    Geduld. Aber immerhin gibt es keine Unlösbaren Aufgaben. Es gibt viel
    zu tun im Vergissmeinnicht-Tal und deshalb sollte man sich genau
    einplanen was man an welchem Tag in den Vordergrund stellt.



    __Fazit:__

    Mein Fazit fällt sehr positiv aus. Ich ziehe lediglich einen Stern für
    den Bug und die Einleitung ab. Ersteres davon hätte nicht sein brauchen
    und letzteres hätte mit den Stimmen besser funktioniert und wäre nicht
    so öde und langweilig. Ansonsten war dies für mich kein Fehlgriff
    sondern ein Glücksgriff. Hatte schon lange kein so gelungenes Spiel in
    der Hand. Eine klare Kaufempfehlung gibt es von mir noch obendrauf.

    Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten. Gegenlesungen kommen. Außerdem wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende.
  • Was wirst du wenn du groß bist? Ich werd BAUER!

    Pro:

    siehe Bericht

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo ihr Lieben ich stelle Euch heute das Nintendo DS Spiel Harvest Moon DS vor und versuche es Euch schmackhaft zu machen :)

    +++ Vorgeschichte +++
    Angefangen hat also vor einigen Jahren und einen guten Kumpel, der das Spiel damals auf dem Game Boy hatte (also noch nicht die DS Version!!), ich fande es zu diesem Zeitpunkt schon wirklich toll und wollte es unbedingt haben. Leider haben es mir meine Eltern aber nicht gekauft :( Als ich dann meinen Nintendo DS hatte und Harvest Moon als DS Version rauskam, habe ich es mir einfach selbst geholt^^ Und habe es eigentlich nie so wirklich bereut ...

    +++ Kaufort und Preis +++
    Gekauft habe ich es schließich bei Saturn
  • Neuanfang oder Schiffsbruch ?

    Pro:

    Enormer Umfang, mehr Möglichkeiten als bei den Vorgängern, Minispiele

    Kontra:

    Umständliche Steuerung, Story nicht erwähnenswert

    Empfehlung:

    Nein

    Ihr wolltet schon immer mal ein Bauernleben führen, habt es aber nie so wirklich geschaffz euch in der realen Welt dahin durchzuringen oder ihr wolltet ein ruhiges Leben mit eurer Familie führen und die Natur genießen, habt aber keine Lust dir Wohnung zu verlassen, dann der der Neue Teil der Harvest-Moon-Serie genau das Richtige für euch.
    Rising Star bringt damit ein weiteres Videogame mit dem Titel "Harvest Moon: Mein Inselparadies" auf den Markt und ist seit dem 12.12.2008 im Handel erhältlich.


    STORY

    Mark oder Chealse, je nach dem, für welchen Spielcharakter ihr euch am Anfang des Spiels entscheidet , befinden sich zu Beginn auf einem Schiff. Ein heftiger
  • Die Grafik zieht alles runter!!!

    Ich bin ein langjähriger Fan der HM Serie und bin erschüttert.Die Grafik ist saumiserabel!keine wirkliche Verbesserung über die Zeit hin.

    Das Spiel ist echt öde.Konzept immer das Gleiche. für Erstspieler sicher ein interessantes Spiel,aber für Alteingessene ist es einfach nur traurig, wie
  • Fehlkauf deluxe.

    Pro:

    S.B.

    Kontra:

    S.B.

    Empfehlung:

    Nein

    Ich war damals ein riesengroßer Fan der Harvest Moon Reihe. Deswegen war mein erstes Spiel auf dem DS natürlich dieses. Jedoch sehr enttäuschend für meinen Geschmack.
    Ähnlich wie bei "Pokemon Rot, Gold, Platin, Chicheringrün" und was nicht alles.
    Aber nun erstmal zum eigentlichen Bericht:

    Anfang des Spiels:
    Nach gefühlten 10 Stunde geredet, einen halb verbrauchten Akku und komplett verbrauchten nerven, indem Hexen und Kobolde und Wichtel einen TOTAL SPANNENDEN Kampf hinter sich lassen und man selbst vom Bürgermeister nochmal alles bis ins kleinste Detaill erklärt bekommt kann man endlich anfangen.
    VORSICHT: Der Bürgermeister stellt eine Frage "Bist du bereit
  • Jetzt besitzte ich einen Bauernhof

    Pro:

    macht sehr viel spaß, langanhaltender Spielspaß

    Kontra:

    der Preis ist ziemlich hoch

    Empfehlung:

    Ja

    Harvest Moon Ds

    Hallo heute geht es bei mir um mein neues Spiel für den DS. Es handelt sich hierbei um Harvest Moon DS. In diesem Spiel muss man einen Bauernhof zum Erfolg führen und verschiedene Wichtel aus einer anderen Welt befreien. Aber zum Inhalt des Spieles komme ich erst gleich.

    Aufmerksamkeit:
    Aufmerksam auf dieses Spiel brauchte mich niemand zu machen. Ich kannte Harvest Moon schon noch von früher als ich es auf Nintendo gespielt habe. Nun habe ich mir ja ein Nintendo DS Light gekauft und da war schon nach weniger Überlegungszeit klar Harvest Moon Ds muss ich haben.

    Das Spiel:
    Bevor du überhaupt ein Werkzeug in die Hand nehmen darfst,
  • Harvest Moon

    Pro:

    Das ist wie auf Bauerhof

    Kontra:

    Die Fee macht alles kaputt

    Empfehlung:

    Ja

    Harvest Moon

    Liebe Leser und Leserinnen ich schreibe heute über das Thema Harvest Moon. Ich hoffe der Bericht wird ihnen gefallen.

    Informationen über das Spiel
    Das Spiel kostet 39,99 Euro zu der Zeit wo es ich gekauft habe jetzt ist es bestimmt schon billiger. Wie ja jedes Spiel um so älter es wir um so billiger wird. Es ist für Kinder ab drei Jahren laut Verpackung geeignet. Ich finde das Spiel eher eines der schwierigeren. Dadurch wurde ich auch sagen es ist für Kinder ab 9 Jahren geeignet. Das Spiel ist noch nicht so alt deswegen kann man es noch in jedem Gameverkauf noch kaufen. Wie z.b. bei Müller oder Media Markt usw. . Das Spiel gibt es für verschiedene
  • Jetzt besitzte ich einen Bauernhof

    Pro:

    macht sehr viel spaß, langanhaltender Spielspaß

    Kontra:

    der Preis ist ziemlich hoch

    Empfehlung:

    Ja

    Harvest Moon Ds

    Hallo heute geht es bei mir um mein neues Spiel für den DS. Es handelt sich hierbei um Harvest Moon DS. In diesem Spiel muss man einen Bauernhof zum Erfolg führen und verschiedene Wichtel aus einer anderen Welt befreien. Aber zum Inhalt des Spieles komme ich erst gleich.

    Aufmerksamkeit:
    Aufmerksam auf dieses Spiel brauchte mich niemand zu machen. Ich kannte Harvest Moon schon noch von früher als ich es auf Nintendo gespielt habe. Nun habe ich mir ja ein Nintendo DS Light gekauft und da war schon nach weniger Überlegungszeit klar Harvest Moon Ds muss ich haben.

    Das Spiel:
    Bevor du überhaupt ein Werkzeug in die Hand nehmen darfst,
  • Harvest Moon

    Pro:

    Alles

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Dank meiner Tausch börse an der ich aktiv bin komme ich immer mal wieder zu neuen Spielen für mein Nintendo DS. Eines davon ist Harvest Moon. Ich kannt dieses Spiel noch gar nicht aber da ich Aufbauspiele und Simulation über alles Liebe hatte ich natürlich einige auf meine Wunschliste gesetzt.Hier mein Testbericht über das Spiel:

    ************

    Harvest Moon

    ************


    Vorgeschichte:

    Die Hexengöttin hat die Erntegöttin verzaubert. Sie wollte sie zwar ein bischen ärgern aber es war nicht beabsichtigt sie gleich in eine andere Welt zu verbannen. Jetzt mußt du alle 101 Erntewichtel finden und zusammen mit der Hexengöttin die
  • Einpflanzen, Ernten, Tiere verpflegen!

    Pro:

    viele verschiedene Aufgaben Bereiche, lange Spielzeit,

    Kontra:

    nach sehr langer Spielzeit etwas eintönig

    Empfehlung:

    Ja

    In dem Spiel Harvest Moon DS - A Wonderful Life geht es im Großen und Ganzen darum einen Bauernhof zu managen.


    Geschichte

    Durch ein Ausversehen wird die Erntegöttin von einer Hexe erst zu Stein verwandelt und danach "weggebeamt". Nun liegt es an dir sie wieder zurück zuholen, indem du die 110 Erntewichtel findest.


    Die Erntewichtel

    Erntewichtel finden:
    Die Erntewichtel kann man überall im Spiel finden, indem man bestimmte Ziele schafft oder besondere Tätigkeiten ausführt. Ein solches Ziel könnte zum Beispiel sein, 10 Enten und Hühner zu besitzen oder 100 Mal seine Kühe mit dem TouchPen zu streicheln und noch