Discobesuch schon ab 14 Jahre? Testbericht

No-product-image
ab 19,77
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von thethreev

Mit 14 in die Disco

Pro:

Kinder haben keine Langeweile, sind von den Straßen

Kontra:

Trotzdem bleibt immer eine gewisse Gefahr

Empfehlung:

Nein

Ich habe mir die anderen Berichte zu diesem Thema durchgelesen und entschied, einen Beitrag darüber zu schreiben.


Zum einen, verstehe ich gar nicht, wieso das Thema \"Mit 14 in die Disco\"
ein Streitpnkt ist. Bei uns in Berlin-Köpenick gibt es 3 Discos, die für solche jungen Jugendlichen vorhanden sind. Ist es in den anderen Städten nicht so?

Viele 18 jährige und älter wollen nicht von kleinen Kidings genervt bzw. angemacht werden, doch es gibt in jeder Stadt genügend Discos, die erst ab 18 sind. Dort gibt es dann die so beliebten Gogo Tänzer.
Also müssen keine veränderungen im Programm durchgeführt werden.

Die Eltern denken ihre Kinder werden einer großen Gefahr ausgesetzt. Alkohol, Drogen, Gewaltverbrechen werden ihren Kindern angetan. Doch in der Disco haben sie Spaß, sprich keine Langeweile. Wenn sie irgendwo nur rumhängen (chillen), dann ist die Gefahr viel größer, dass die Kinder etwas verbotenes tun. Denn bei Langeweile steigt zum Bsp. die Gewaltbereitschaft drastisch. An Alkohol ist es in der Disco schwieriger ranzukommen als man denkt, denn bei Discos, bei denen man am Eingang keinen Personalausweis zeigen muss, ist das vorzeigen eines Persos, bei einer Bestellung von alkoholischen Getränken fast immer notwendig.

Zu den Drogen ist zu sagen, dass Dealer, so denke ich, nicht gern an so öffentlichen Gegnenden dealen. Dort sind doch so viele Menschen sowie Mitarbeiter und eventuele Kameras.



Ich hoffe, ich konnte meine Meinung verständlich wiedergeben.

29 Bewertungen