Discobesuch schon ab 14 Jahre? Testbericht

No-product-image
ab 19,77
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Lachesis

Absolut überflüssig!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Vor kurzem gabe es die Diskussion, Jugendliche bereits mit 14 in die Disco zu lassen. Das ganze wurde unter anderem damit begründet, dass es sowieso Alltag ist, dass sich 13-15jährige bereits in Diskotheken ganze Nächte um die Ohren hauen.

Also ich 14 war, hatte ich auch den sehnlichen Wunsch in die Disco zu dürfen. Die meisten meiner Mitschüler durften das bereits, einige sogar schon solange sie wollten. Meine Mami aber hat's mir immer verboten lange wegzubleiben, und ich muss sagen, jetzt, ein paar Jährchen später, kann ich das absolut nachvollziehen.

Heutzutage habe ich fast gar keine Lust mehr mal in die Disco zu gehen, was vor allem daran liegt, dass das Durchschnittsalter der Disco in meiner Heimatstadt bereits geschätzte 15 beträgt. Fünf Kilo Make-up im Gesicht, Ausschnitt bis zum Bauchnabel, und keinen am Eingang kratzt es mehr, wie alt die Küken sind, die da saucool mit ihren Zigaretten in die "Disse" stöckeln. Da fühlt man sich mit knappen 19 schon richtig alt.
Aber dass ältere Disco solche Kindergärten weniger besuchern wollten, sollte nicht der eigentliche Grund sein, warum Jugendliche mit 14 noch nicht in die Diskotheken dürfen sollten.

Ein wichtiger Punkt ist folgender: mit 14 sind die Mädels und Jungs noch sehr naiv und besonders anfällig für Gruppenzwänge. Das fängt mit den Zigaretten an, die bei den meisten irgendwann Pflicht zu sein scheinen, aber in einer Disco wird nunmal gesoffen. Alkoholische Getränke sind zumeist auch billiger als nicht alkoholische. Es ließe sich nicht vereinbaren, dass 14jährige zwar in der Einrichtung sein, aber keinen Alkohol ausgeschenkt bekommen dürften. Es ist unrealistisch zu denken, dass jeder an der Theke seinen Ausweis zeigen müsste, denn die Ausschanktheken sind oft sowieso schon überfüllt und die Leute am Ausschank völlig im Stress. Da kann man nicht noch von jedem Kindergesicht einen Pass verlangen. Es wäre eine kaum vermeidbare Folge, dass die Jugendlichen verstärkt Zugang zu alkoholischen Getränken erhielten, ganz zu schweigen von den härteren Drogen, die ja bekanntermaßen in Diskotheken vermehrt gehandelt werden. Die Jugendlichen können schwer Nein sagen, es ist leicht sie zum Ausprobieren von irgendwelchen Drogen zu verleiten und sie sind auch noch nicht in der Lage ihren Alkoholkonsum zu kontrollieren.

Es ist wirklich nicht nötig, dass Jugendliche schon mit 14 in die Disco gehen sollten. Selbst wenn das jetzt schon gang und gäbe ist, würde man mit der Legalisierung negative Entwicklungen, vor allem in Bezug auf Drogen und Alkohol fördern, und dann wohl auch die Discos in reinste Kinderstuben verwandeln.
Der Gesetzesvorschlag ist wirklich blödsinnig.

19 Bewertungen, 3 Kommentare

  • anonym

    14.04.2002, 01:42 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Stimme dir hierbei völlig zu. Es reicht mir ja schon, wenn ich in unseren Bauernparties hier im Dorf so pubertäre Kinder sehe (wie ich ja auch mal war *g*) und man mit so naiven Gerede genervt wird. Ich war zwar auch mal so, aber inzwischen nervt

  • anonym

    14.04.2002, 01:34 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich bin auch ab 13 in die Disco gegangen, es hat mir nicht geschadet - höchstens dazu beigetragen, dass ich seitdem nicht mehr ohne musik sein kann, über 650 CDs habe, LPs, Kassetten und Tonbänder und immer noch sehr gerne tanze. Ich bin mi

  • unauffaellig007

    14.04.2002, 01:27 Uhr von unauffaellig007
    Bewertung: sehr hilfreich

    Dann dürfen die kleinen bald Erlaub in die Disco !!