Geburt Allgemein Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von d.wendt

Katastrophen-Krankenhaus,oder wie der Patient bevormundet wird!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Schlimmer als auf der Insel Rügen kann eine Geburt wohl nicht sein!!Vor 3 Jahren habe ich im Sana-Krankenhaus mein erstes Kind zur Welt gebracht.

Das Theater fing schon mit dem Vorbereitungskurs an,der auch im Sana angeboten wurde.Ich ging also in grosser Erwartung zum ersten Kurs.Und was soll ich sagen:es war absolute Katastrophe.

In einem total renovierten Krankenhaus wurde ich sofort auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.Eine ältere Hebamme (ca.mitte 50) fragte mich ohne mich vorher überhaupt zu begrüssen sofort nach meiner Versicherungskarte.Ich antwortete spontan mit :hallo,danke es geht mir gut!
Denn ich hätte erwartet,dass man sich erst vorstellt!
Ich dachte mir sofort:"das kann ja heiter werden und schlimmer kann es ja nicht mehr werden".Doch es kam noch schlimmer.
In der Phase der Geburtsvorbereitung stellte ich mich in der Klinik vor.Ich wollte mich über eine PDA (lokale Anästesie im Rücken,die den Geburtsschmerz lindert,aber du kannst trotzdem mithelfen!)informieren,denn in der Broschüre des Krankenhauses wurde diese angeboten.

Ich machte also einen Termin mit dem Anästhesisten,der leider zu dem Termin nicht erschien.Man sagte mir dann es sei ja trotzdem kein Problem ,man könne es ja noch bei der Aufnahme besprechen:Alles klar!?

Weit gefehlt!!Ich hatte dann einen Blasensprung und fuhr ins Krankenhaus.Jetzt wurde es richtig schlimm:man behandelte mich wie einen unmündigen Bürger!Es gab niemanden,der mir erklärte was nun passieren wird.
Ich bin privat versichert und habe ein Recht auf ein Einzelzimmer.Man verfrachtete mich einfach auf ein Zimmer,indem eine psychisch gestörte alte Frau lag und erkärte mir es sei nur für eine Nacht.Und das in den Wehen!Das fing ja gut an.Aber es wurde noch schlimmer.Ich durfte bis zur Geburt nicht mehr aufstehen.Ich bettelte also wenigstens in den Kreissaal wechseln zu dürfen,damit ich meine Ruhe habe(es gab keine andere Geburt).Das wenigstens durfte ich!

Nach 4 Stunden heftiger Rückenwehen wollte ich nun die PDA haben.Man sagte mir ich solle mich nicht so anstellen,denn auch sie selber hätten ihre Kinder ohne Medikamente auf die Welt gebracht!Ausserdem seie sowieso kein Anästhesist im Haus,der eine PDA legen könnte!(es war Nacht von Freitag auf Samstag)Scheisse dachte ich nur und ich glaube ich habe es auch gesagt.

Nachdem ich also 10 Stunden Mega-Schmerzen ertrug kam endlich mein Sohn zur Welt!!!Doch anstatt das ich mit ihm anfreunden konnte wurde er in ein Wärmebett neben mich gelegt.Von wegen gleich nach der Geburt auf den Bauch legen!!Er bekam Elektroden an die Hände zur Sauerstoffüberwachung.Obwohl er total gesund war,wie man mir versicherte.

3 Stunden später waren wir endlich im Zimmer.Die Frau war weg.Zum Glück! Doch die Freude weilte nicht lange 3 Stunden später hatte ich 2 weitere Frauen auf dem "Privatzimmer"ohne das man mich fragte.Als ich mich beschwerte sagte man mir ich müsse pro Tag 130 DM für ein Einzelzimmer dazu bezahlen und das vorab für eine Woche.Shit dachte ich,Ihr könnt mich alle mal.
Widerwillig musste ich nun mein Zimmer teilen.

Die Woche im Krankenhaus war ein einziger Alptraum:man behandelte mich wie einen unmündigen Bürger!Ich bin nicht krank sagte ich,ich habe nur ein Kind bekommen!!Nachts wurde meinem Kind einfach Tee gefüttert,der mit Traubenzucker gemischt war.Man hat es mir später gesagt.Ich hatte aber gebeten mich zum stillen zu wecken!! Nichts geschah.

Ich liess mich dann schon nach 4 Tagen entlassen,da ich es einfach nicht mehr ausshielt.

Endlich zu Hause ,konnte ich meinen Sohn von nun an geniessen.

Leider Trank er ausser Milch 1 Jahr lang nichts anderes,da er sich weigerte ungesüsste Tees zu trinken!Schönen Dank noch.

Nach einem Jahr war ich schon wieder schwanger.Aus meinen Erfahrungen gelernt brachte ich mein 2.Kind in Offenburg zur Welt! Was für ein Unterschied!Ales lief reibungslos.Alle waren freundlich.Jetzt erst merkte ich wirklich was auf Rügen alles falsch gemacht wird.

Also Fazit:Frauen der Insel Rügen schaut Euch frühzeitig um nach Demmin zu kommen,das schein von allen in der Umgebung befindlichen Krankenhäuser das Beste zu sein!!!!

18 Bewertungen, 2 Kommentare

  • Haggia

    22.07.2002, 16:12 Uhr von Haggia
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr nützlich für jemanden der auf Rügen entbinden will oder muß! Aber leider kein Einzelfall!

  • Babba

    05.03.2002, 09:55 Uhr von Babba
    Bewertung: sehr hilfreich

    Eine gute Wahrnung vor diesem Krankenhaus, doch es hätte vielleicht in eine andere Kategorie gehört, da Du in erster Linie über das Krankenhaus schreibst, nur wenig über die Geburt selber. Es gibt eine Kategorie Krankenhäuser, wo D