Gutena Filinchen Testbericht

ab 3,71
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  gut
  • Geruch:  gut
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Sabrina Kommofssofa

Filinchen- Das Knusperbrot

  • Geschmack:  gut
  • Geruch:  gut
  • Anhalten der Frische nach Öffnen:  durchschnittlich
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

schnelle knusprige Zwischenmahlzeit

Kontra:

die Verpackung ist leider nicht wiederverschließbar es macht nicht lange satt

Empfehlung:

Ja

Es ist kein Knäckebrot und auch keine Waffel
aber was ist es dann!?

Filinchen ist kein Knäckebrot und keine Waffel, sondern ein im Waffeleisen gebackendes Knusperbrot was in  Apolda erfunden wurde. Eine Kleinstadt in Thüringen.
Die Idee zu dem Knusperbrot hatte ein Bäcker und Konditor im Jahre 1956. Er nannte diese Spezialität "Filinchen". So hieß der Kosename einer Jugendfreundin, die er in liebevoller Erinnerung behielt.
Seit über 50 Jahren hat das Unternehmen unter dem Firmennamen GUTENA großen Erfolg ( GUTENA Nahrungsmittel GmbH).

Die Knusperbote, die es in verschiedenen Varianten gibt, sind sehr geeignet für Menschen die sich fit halten und den kleinen Hunger stillen wollen.
Weitere Sorten der GUTENA "Filinchen" Produkte sind zum Beispiel:
Vital-, Ballaststoff-, Vollkornfilinchen sowie "Filinchen Glutenfrei" , "Filinchen Low carb" und "Mini Filinchen"      (der Knusperiegel für zwischendurch).....

Heute geht es aber um das GUTENA "Filinchen" Original.
Es kann vielseitig verwendet werden. Ob mit Frischkäse bestrichen und mit Lachs oder Wurst belegt, mit Konfitüre drauf oder sogar Bananenscheiben....egal was, es passt zu allem.

Das Waffelbrot bricht sehr leicht, daher sollte man es mit weichen Brotaufstrichen bestreichen anstatt harter Butter. Es hat einen ganz normalen Duft, riecht eigentlich nach nichts. Pur würde ich es nicht unbedingt empfehlen, es ist geschmacksneutral und schmeckt eigentlich nach nichts. Das Knusperbrot ist überhaupt nicht mit hartem Knäckebrot zu vergleichen, wo man sich fast die Zähne dran ausbeißen könnte. Wie der Name schon sagt ist es leicht und knusprig.

Inhaltsstoffe sind:
Weizenmehl, Weizenvollkornmehl, Weizenstärke, Butter, Vollmilchpulver, Zucker und das Backtriebmittel Natriumcarbonat.

Wenn die jeweilige Packung geöffnet wurde, ist es nicht mehr möglich die Packung zu verschließen.
Meiner Meinung nach ein kleiner Nachteil.
Das Sättigungsgefühl hält sich auch in Grenzen. Es ist also wirklich nur für kleine Zwischenmahlzeiten geeignet.

18 Bewertungen, 6 Kommentare

  • Juri1877

    09.03.2013, 14:13 Uhr von Juri1877
    Bewertung: sehr hilfreich

    auch ganz nett beschrieben

  • XXLALF

    18.01.2013, 16:40 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...und ein wunderschönes wochenende

  • katjafranke

    18.01.2013, 16:16 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Würde mich freuen über deine Gegenlesung. Viele liebe Grüße von KATJA

  • monagirl

    18.01.2013, 15:55 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende Lg Mona, Freue mich über jede Gegenlesung

  • mausi1972

    18.01.2013, 14:20 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße Marion

  • bella.17@live.de

    18.01.2013, 13:53 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß Annabelle Schaust du auch mal bei mir rein?