Jürgen Matthes Sprachreisen Testbericht

ab 14,07
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
5 Sterne
(55)
4 Sterne
(24)
3 Sterne
(12)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Kosten:  gering
  • Informationsangebot:  sehr gut
  • Betreuung vor Abreise:  sehr gut
  • Betreuung vor Ort:  sehr gut

Erfahrungsbericht von annemaus95

3 gelbe Wochen Eastbourne

5
  • Kosten:  durschnittlich
  • Informationsangebot:  sehr gut
  • Betreuung vor Abreise:  sehr gut
  • Betreuung vor Ort:  sehr gut
  • Zertifizierung:  nein

Pro:

viel Spaß, gute Organisation, große Lernvortschritte

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Ich war diesen Sommer bereits das zweite Mal mit JM in Eastbourne, da die erste Reise sehr beeindruckend war und ich sehr viel gelernt habe. Aber die Zweite war wieder genauso schön wie die Erste. „Hier in Eastbourne wirst du die schönsten Ferien deines Lebens haben.“ Das versprach uns Jürgen Matthes beim Einführungsmeeting am ersten Tag der Reise. Und dies konnte ich am Ende der Reise wirklich behaupten. Dieses Jahr nahm ich meinen kleinen Bruder mit, da dieser auch Englisch lernen sollte. Vor der ersten Reise hatte ich große Bedenken, was mich erwarten würde, vor allem weil ich drei Wochen von meinen Eltern getrennt war. Diese wollten aber, dass ich fahre, da ich in der 10.Klasse bessere Noten bekommen sollte. Nach der Landung in London wurden wir freundlich von den Leadern in auffälligem gelb begrüßt. Seit diesem Zeitpunkt bis zum Abflug wurden wir rund um die Uhr betreut und hatten immer einen Ansprechpartner und brauchten nie Angst zu haben, dass wir uns mal allein gelassen fühlen. Noch individuellerer Betreuung gab es für meinen Bruder, da dieser zu den Juniors unter 13 Jahre zählte. Diese können noch mehr Meetings besuchen, bei denen alles nochmal genauer erklärt wird, dass nix passieren kann. Meine Gastfamilie nahm uns gleich freundlich in Empfang und sie kümmerten sich ganz lieb um uns, wie als wären wir ihre eigenen Kinder. In der Schule kann man entweder auf lustige Weise in Klassen von 15 Schülern sehr viel Englisch lernen und Sprachhemmungen abbauen. Oder man bucht, wie ich ei meiner zweiten Reise den Sprachunterricht in der Minigruppe von je 5 Schülern. Da man dort beim Lehrer direkt zu Hause unterrichtet wird, ist die Atmosphäre viel angenehmer und man kann noch gezielter gefördert werden. Nach der Schule gibt es fast jeden Tag im Preis inbegriffenes organisiertes Nachmittagsprogramm, welches von Laser Quest über Mini Golf bis schwimmen geht und sehr viel Spaß macht. Vor allem lernt man viele neue Freunde kennen. An mindestens drei Abenden pro Woche ist Partytime angesagt. Von JM wird eine ganze Disko gebucht und alle Schüler können ausgelassen feiern und tanzen. Danach wird man mit den JM-Abendbussen bis zu den Busstops in der Nähe der Gastfamilie gefahren. Besondere Highlights waren für mich die zwei Londonsausflüge und der Brightonausflug. Wir hatten genug Zeit shoppen zu gehen und in London durften wir Madame Tussauds besuchen und eine Stadtrundfahrt wurde gemacht. Insgesamt waren die drei Wochen in England einfach beeindruckend und einem wird nie langweilig, da JM alles so gut organisiert. Während den drei Wochen habe ich so viel Englisch gelernt, wofür man in der Schule in Deutschland Monate bräuchte. Ich würde jederzeit wieder nach Eastbourne fahren, wenn ich die Möglichkeit habe.

19 Bewertungen, 3 Kommentare

  • uhlig_simone@t-online.de

    09.08.2011, 10:41 Uhr von [email protected]
    Bewertung: sehr hilfreich

    würde mich sehr über deine gegenlesung freuen, liebe grüße v. simone

  • morla

    09.08.2011, 03:12 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^^petra

  • Lale

    09.08.2011, 00:58 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*