Kohlsuppe Testbericht

Kohlsuppe
Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
thaliabuecher
8,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von linnie

"Magic" Soup

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Magic Soup Diät: 5 Kilo in einer Woche abnehmen?! Naja, das klingt schon von vornherein ziemlich unwahrscheinlich, hat bei mir auch noch nie funktioniert. Vielleicht nehmen Leute bei einem Ausgangsgewicht von 200 Kilo vielleicht so viel ab, aber für diejenigen ist die Magic Soup sicherlich nicht geeignet.... Nun denne, es reicht zumindest, um schnell ein paar Pfunde loszuwerden.

Nun aber erstmal zum Prinzip: Zuerst muss man natürlich die Suppe kochen (das soll für etwa 3 Tage reichen):

1 Weißkohl, groß
6 Frühlingszwiebeln
2 kleine Dosen Tomaten
2 grüne Paprika
1 Bund Staudensellerie
1-2 TL Gemüsebrühe-Extrakt

Zubereitung:

Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser bedeckt etwa 20 Minuten gar kochen. Würzen darf man mit verschiedenen Gewürzen wie Pfeffer, Curry, Petersilie oder Chili, auf Salz muss allerdings verzichtet werden.
Tipp: Zur besseren Bekömmlichkeit kann man zur \"magischen\" Kohlsuppe Kamilleblüten, Fenchel oder Kümmel geben. Die Kräuter lassen sich auch nebenbei als Tee genießen.

Die Magic Soup Diät ist auf 7 Tage ausgelegt und an jedem Tag dürfen zusätzlich zur Suppe nur bestimmte Nahrungsmittel zu sich genommen werden:

1. Tag: Alle Sorten Obst, ausgenommen Bananen.
2. Tag: Frisches, rohes, grünes Gemüse.
3. Tag: Obst und Gemüse, aber keine Bananen und Kartoffeln.
4. Tag: 3 Bananen und Magermilch und Wasser, so viel man kann.
5. Tag: 1 Portion Hühnerbrust oder Fisch, sowie 6 Tomaten.
6. Tag: 1 Steak und grünes Gemüse (in Wasser gekocht), Salat
7. Tag: Vollkornreis, Gemüse, Obstsaft.

Von der Suppe kann so viel essen, wie man möchte. Ich hab sogar mal gelesen, dass man umso mehr abnimmt, je mehr Suppe man isst. Ob ich das glauben kann?! Ich weiß nicht.


Meine Meinung:
Ich habe die magische Kohlsuppe auch mehrmals ausprobiert. Beim ersten Versuch schmeckte sie ja noch ganz gut, aber beim dritten Versuch habe ich dadurch abgenommen, dass ich gar nichts mehr gegessen habe, weil ich die Suppe nicht mehr mochte. Das kann ja eigentlich nicht Sinn der Sache sein!

Positiv: Die Obsttage haben mir besonders gut gefallen, vor allem der Bananentag. Außerdem gibt es keine Mengenreduzierung, sodass man ja so viel Obst und Suppe essen kann, wie man möchte. Hunger muss man also nicht leiden.

Negativ: Die Gemüsetage! Die habe ich beim zweiten Mal durch Obsttage ersetzt, weil ich einfach kein rohes Gemüse mag. Man ist beim Original-Diätplan einfach ganz schön festgelegt, das gefiel mir überhaupt nicht. Allerdings habe ich festgestellt, dass es der Diät keinen Abbruch getan hat, wenn man Gemüse durch Obst ersetzt hat.

Also ich habe vielleicht 2 bis 3 Kilo pro Woche abgenommen, was ja schon recht viel ist, aber Magic Soup Diät ist wirklich nur für die Leute zu empfehlen, die ein paar Kilo mal schnell abnehmen müssen/wollen. Langfristig kann man das nicht anwenden. Wer Suppe, Obst und Gemüse nicht mag, kann das mit der magischen Kohlsuppe sicherlich vergessen, aber ansonsten ist es eine gute Alternative zum Heilfasten, weil der Körper wohl ganz gut entschlackt und man aufgrund des Kohls gtu auf das Glaubersalz verzichten kann :-)))

21 Bewertungen