Lux Göttermilch Testbericht

Lux-goettermilch
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geruch:  sehr angenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von sunnyburst

LUX GÖTTERMILCH

  • Geruch:  durchschnittlich
  • Verträglichkeit:  durchschnittlich

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

LUX Göttermilch
________________
Fragt mich nicht woher das Zeug kommt, aber ich habe es neulich bei uns in der Dusche gefunden. Klar ist demnach auch, dass ich es verwende, da ich mich ja auf einen neuen Bericht vorbereiten muss *g*. Auf der Flasche stand ziemlich groß \"Neu\" in roter Schrift, anhand eines Aufklebers, wobei ich denke, dass es dass es diese Creme-Dusche schon eine Weile gibt. Wir haben sie neu gekauft, und ich habe sie bei uns auf der linken Seite in der Dusche gesichtet, demnach \"Körperpflege\". Zum Haarewaschen soll dies nichts sein, da hier Stoffe vorhanden sein können, welche dem Haar nicht besonders gut tun. Leuchtet mir ja irgendwo ein, dennoch ist es mir hin und wieder egal ;-). \"LUX beauty Moments\" steht sehr groß auf der Vorderseite der Plastiktube, welche übrigens sehr elastisch ist, allerdings nicht gerade sehr standfest.

Tube, Inhalt
____________
Sie hat einen eher kleinen Fuß, im Vergleich zu anderen Tuben, und steht damit auf nasser Unterfläche nicht gerade sehr fest. Macht aber nichts, bei uns in der Dusche steht mittlerweile wieder so viel rum, da kann eigentlich kaum etwas umfallen. Die genaue Bezeichnung nennt sich \"Göttermilch\". Demnach kann man auch schon vermuten, dass es sich hierbei um eine weiße Substanz handelt. Mit Milchproteinen und Joghurtextrakten soll dieses Duschgel ausgestattet sein - dies kann man der Tube entnehmen. Naja, habe mir nur gedacht, dass sich dies scheinbar gut auf den Geruch auswirkt, und dies war letztendlich dann auch so.

Die Tube lässt sich natürlich anhand eines Klippverschlusses sehr leicht öffnen, und alternativ hat man auch noch die Möglichkeit den gesamten Deckel abzuschrauben, um die Tube beispielsweise nachzufüllen. Ich weiß, das macht eh kaum jemand, aber immerhin ist es ermöglicht. So kann man die Tube auch ausspülen, wer weiß, für welche Zwecke sie noch verwendet werden soll. Auf jeden Fall schon eine recht praktische Sache. Auf der Rückseite findet man noch ein mal den Hinweis, dass es sich um ein unvergleichbares Duscherlebnis handelt, eine Auflistung in mehreren Sprachen, sowie eine Übersicht der Inhaltsstoffe, die ich Euch nun aber nicht schreiben möchte ;-).

Information, Test
________________
Natürlich kann man auch sehen wo und vor allem von wem das Produkt hergestellt wurde \"Lever Farbergé\" aus Hamburg, Wien oder der Schweiz. Telefonnummern sind auf der Rückseite natürlich auch angegeben. Nun zu dem Geruch dieses Produktes: Nach dem Öffnen steigt einem dieser eher extreme, im ersten Moment seltsam riechende Geruch in die Nase. Ich weiß nicht ob Ihr die Joghurts kennt, aber da gab es mal von Nestle LC1 Joghurts... nehmt davon die Weißen, kombiniert das ganze mit einer schönen Schmierseife, und schon lässt sich der Geruch sehr gut vorstellen. Alternativ kann man einfach einen eher neutralen, leicht süßlichen Joghurt nehmen. Der intensivere Seifengeruch bleibt allerdings auch bestehen.

Beispiel
_________
Hin und wieder dachte ich, dass es ähnliche riecht wie manche Haarstyling Artikel, dies war dann aber doch nicht so, ich bleibe dabei: Seifenjoghurt. Zugegeben, der Geruch hat mich abgeschreckt, habe das Duschgel aber dennoch genommen. Es ist eine helle, matte, aber dennoch durchsehbare Substanz, welche auf der Hand ein kleines bisschen dunkler aussieht als in der Tube. Die Substanz lässt sich sehr schön verreiben, und auf dem Körper auftragen. Leider ist es so, dass sich zwar Schaum bildet, dieser aber dann doch wieder sehr schnell verschwunden ist.

Verträglichkeit
______________
Dies ist bei anderen Sorten besser gelöst, wobei dies ja im Grunde nichts mit der eigentlichen Reinigung zu tun hat. Ein gewisses Reinigungsgefühl ist im Grunde nach dem Duschen mit dieser Göttermilch vorhanden, jedoch ist es meiner Ansicht nach nicht so ausgeprägt wie bei anderen Mitteln. Im Nachhinein brennt es auch fürchterlich in den Augen, und leider auch in der Nase *arg*. Wie sich die Substanz im Magen verhält, habe ich nicht getestet, und werde es auch auf Nachfragen definitiv nicht tun *ggg*. Ich denke, dass man sich hier auf jeden Fall an den Geruch gewöhnen muss. Dieser ist sonderbar, und für ein Duschgel auf keinen Fall gewöhnlich.

Fazit
______
Ich komme mit anderen Marken besser klar, und nutze dann doch lieber normale Duschdas, als diese Göttermilch. Ich würde das Duschgel als durchschnittlich ergiebig bezeichnen, und die Verträglichkeit ebenfalls mit einer mittleren Note bewerten. Werde eine Empfehlung dennoch aussprechen, da man dies einfach mal ausprobieren kann, jeder empfindet den Geruch eben anders :-).


© MM

74 Bewertungen, 1 Kommentar

  • kruemel02

    06.03.2005, 21:32 Uhr von kruemel02
    Bewertung: sehr hilfreich

    habe ich auch schon probiert, ist nicht schlecht.Gruß oli