Ägypten Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut
  • Empfehlenswert:  ja

Erfahrungsbericht von Truckertomalla

Flitterwochen auf dem Nil

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Am nächsten Tag nach unserer Hochzeit ging es direkt in die Flitterwochen. Wir hatten eine Woche Nilkreuzfahrt und eine Woche Badeurlaub bei dem Reiseveranstalter Phoenix –Orientreisen gebucht. Am 08.12.01 ging es von Berlin Schönefeld mit Egypt Air nach Luxor. Die Fluggesellschaft kann man sehr empfehlen. Der Service an Bord ist super und man kann noch richtig gemütlich sitzen und die Beine auf eine Beinstütze stellen.

Auf dem Flughafen in Luxor wurden wir schon vor dem Zoll von unserem Reiseleiter Fathi in Empfang genommen. Dieser hatte für uns schon das Visa ( 20 DM Visagebühr pro Person ) besorgt und brachte uns persönlich zu unserem Reisebus. Leider konnten wir nicht in Luxor auf das Schiff,da die Schleuse von Esna einmal im Jahr wegen Wartungsarbeiten geschlossen wird. So fuhren wir eine Stunde mit dem Bus und bekamen dafür bereits viele nützliche Informationen vom Reiseleiter.

Auf dem Schiff angekommen gab es noch ein leckeres Abendessen und wir bezogen die gemütlichen Kabinen. Am nächsten Tag hatten wir gleich die erste Besichtigung der großen Tempelanlage von Karnak. Wenn man zum ersten mal solch eine gewaltige Kulisse sieht,steht man wirklich nur mit offenem Mund und großen Augen davor.Man kann es wirklich nicht mit Worten beschreiben,dies muß man einfach gesehen haben. Unser Reiseleiter erklärte sehr anschaulich und für jeden verständlich, mit welchen Mitteln und auf welche Art und Weise in der damaligen Zeit solche Bauwerke entstanden. Diese Statuen sind ca 25 m hoch und wurden jeweils aus einem ganzen Sandsteinblock gehauen. Mehrere Generationen bauten an einer Tempelanlage mit. Die Tagesausflüge dauerten immer einen halben Tag und die Mahlzeiten wurden an Bord eingenommen.

Wir hatten ein großes,aus fünf Etagen bestehendes 5 Sterne Schiff. Da zur Zeit der Tourismus in Ägypten sehr zurückgegangen ist,waren wir auf diesem Schiff nur 40 Passagiere. Für uns Urlauber war dies natürlich toll,denn es gab ja Platz ohne Ende.Auf dem Oberdeck konnte man seine Sachen am Pool liegen lassen und auch schattige oder sonnige Sitzgelegenheiten gab es reichlich. So konnte man gemütlich eine Reise ins Mittelalter erleben.

Das Schiff fährt vorbei an kleinen Dörfern,dessen Häuser mit gebrannten Ziegeln oder Lehm verkleidet sind. Die Dächer sind teilweise mit Stroh abgedeckt oder offen. Die Frauen gehen mit großen Gefäßen auf dem Kopf an den Nil und waschen mit Waschbrettern ihre Wäsche.Andere schleppen große Eimer mit Wasser in ihre Hütten. Auf der der anderen Seite sieht man drei kleine Kinder auf einem Esel zur Schule reiten.Es fehlt nur noch der kleine Muck und Aladin mit seiner Wunderlampe,dann ist alles perfekt. Die Ägypter sind sehr freundliche Menschen.Auch das Personal auf dem Schiff war sehr aufgeschlossen und sprach perfekt unsere Sprache.

Nach dieser 1-wöchigen Erlebnisreise ging es noch für eine Woche an das rote Meer. Wir fuhren nach Hurghada und waren im Hotel Ali Baba untergebracht. Das Hotel lag ½ Autostunde von Hurghada Stadt entfernt. Da wir aber wirklich genug gesehen hatten, waren wir sehr froh das unser Hotel nicht in der sehr belebten Stadt lag. So konnten wir hier in Ruhe entspannen, schnorcheln und uns die Sonne auf den Pelz brennen lassen. Das Hotel war wirklich super und auch die Verpflegung war toll ( all inklusive ). Wir hatten traumhafte Flitterwochen.


Viel Spaß beim lesen.

19 Bewertungen