Sydney Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2007
Summe aller Bewertungen
  • Angebot:  viel
  • Zustand der Einrichtung:  gut
  • Sauberkeit:  sehr gut
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Familientauglichkeit:  hoch
  • Behindertenfreundlichkeit:  gut
  • Empfehlenswert:  ja

Erfahrungsbericht von surfergir00

Reisen mit Greyhound

Pro:

preiswert, gute Anbindung

Kontra:

auf Dauer sehr unbequem

Empfehlung:

Ja

Hallo!

Wie ihr in meinem letzten Bericht gesehen habt bin ich bei meiner letzten Australienreise mit dem Busunternehmen Greyhound von Melbourne nach Sydney gefahren. Davon möchte ich euch jetzt ein bisschen mehr berichten.


Vorgeschichte:

Es war eigentlich ein spontane Idee nach Sydney zu fahren. Mein \"Cousin in law\" wohnt ja wie schon gesagt dort und er hat uns viel von Sydney erzählt und uns sehr neugierig gemacht. Da wir die Stadt noch nie gesehen haben und sie meiner Meinung nach die bekannteste Stadt in Australien ist kam uns die Idee einfach mal hinzufahren. Die Frage die wir jetzt noch zu klären hatten war wie??? Naja wir hatten die Auswahl Bus, Bahn oder Flugzeug. Wir entschlossen uns für die Busfahrt, weil wir uns gedacht haben, dass wir so am meisten von der Landschaft sehen.


Begriffserklärung:

Greyhound bezeichnet eigentlich eine englische Windhundrasse. Früher wurde dieser Hund bei der Hochwildjagd eingesetzt und größtenteils bei Hunderennen ( wobei er Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h erreichen kann).


Über Greyhound:

Greyhound Travel ist glaube ich der größte und berühmteste Busbetreiber der Welt. In Amerika befördert Greyhound seit 1914 Passagiere durch die USA an heute 2.600 Orte überall in den Staaten (ausser Alaska und Hawaii) mit 18.000 täglichen Abfahrten. In Australien hat sich Greyhound im Jahre 2001 mit dem großen australischen Busunternehmen McCafferty\'s zusammengeschlossen und betreiben jetzt ein gemeinsames Strecken- und Buchungssystem unter dem Namen McCafferty\'s/Greyhound Pioneer. Australien ist von einem dichten Netz von Buslinien überzogen und so kann man Problemlos jede mittelgroße bis große Stadt erreichen.


Tickets & Buspässe:

Man braucht nicht unbedingt ein Ticket oder einen Buspass in Deutschland in einem Reisebüro zu kaufen. Greyhound Büros sind in jeder größeren Stadt zu finden und man kann die Tickets entweder dort oder diredkt über das Internet buchen Ich habe sie im Internet auf der Seite www.greyhound.com.au gebucht. Dort erfährt man alles über das Bussystem, Anreiseorte, Abfahrtsorte, Preise und über die \"Geschichte\" von Greyhound. Diese Seite ist wirklich sehr empfehlenswert. Sie ist sehr übersichtlich gestaltet und man bekommt einen guten Überblick über die verschiedenen Verbindungsstrecken.
Es gibt zwei Möglichkeiten das Land per Bus sehr günstig zu bereisen. Man kann entweder eine festgelegte Route buchen oder man kauft die sogenannten Kilometerpässe. Bei beiden Möglichkeiten kann man innerhalb eines bestimmten Zeitraums so oft ein- und aussteigen wie man will. Der Unterschied zwischen diesen Pässen ist nur, dass bei den Routen-Pässen, die gebuchte Strecke festgelegt ist und man bei den Kilometer-Pässen völlig frei entscheiden kann. Wenn man einen Jugendherbergsausweises oder der VIP-Backpacker-Card besitzt dann bekommt man sogar 10 % Rabatt auf die Buspässe.
Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Buspässen: Aussie Explorer Pass: Hier gibt es 26 verschiedene Pässe zur Auswahl. Die Gültigkeit beträgt normalerweise 90 bis 183 Tage und somit sind beliebige Fahrtunterbrechungen möglich. Bei dem Kilometer-Pass gibt es eine festgelegte Kilometeranzahl die von 2\'000 bis 20\'000 reichen. Nach Fahrtantritt hat der Pass eine Gültigkeit von 12 Monaten und erlaubt Reisen auf dem gesamtem Streckennetz von McCafferty\'s/Greyhound Pioneer in alle Richtungen.


Preise:

Die Fahrten sind recht günstig. Sie variieren, je nach Strecke von $49 bis nicht mehr als $109, one-way. Rabatt gibt es für Kinder (50%), für Studenten, mit Student Advantage Card(15%), mit der ISIC(10%), Militärangehörige und Veteranen bekommen ebenfalls Rabatt und Senioren schlappe 5%. Es gibt auch das Companion Fare, bei dem man zwei Tickes zum Preis von einem erwerben kann, wenn man ein round-trip ticket mindestens drei Tage vor Reiseantritt kauft. Die Tickets haben bei uns damals glaub ca. 60 Euro pro Person gekostet und waren damit viel günstiger als Flugtickets.


Ausstattung:

Die Fernbusse sind mit Klimaanlage, \"bequeme\" verstellbare Sitze, WC und z. T. Fernsehen ausgestattet. Als Reisegepäck sind zwei mittlere Taschen erlaubt. Rauchen ist in allen australischen Bussen verboten aber es werden bei grösseren Strecken jedoch in Rasthäusern längere Stopps eingelegt.


Sicherheit:

Unfälle sind durch die geringe Verkehrsdichte relativ selten. Es gab zwar in der Vergangenheit einige schwere Busunfälle aber im Vergleich zu Europa ist die Wahrscheinlichkeit jedoch sehr gering. Die Busfahrer halten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und machen auch regelmäßig Pausen.


Wichtigsten Verbindungen:

Sydney - Adelaide; Melbourne (landeinwärts) - Canberra; Melbourne - Adelaide und Broken Hill; Adelaide - Alice Springs, Broken Hill, Perth und Brisbane; Port Hedland - Darwin und Perth; Darwin - Alice Springs und Kakadu; Alice Springs - Ayers Rock und Townsville; Cairns - Brisbane; Brisbane - Sydney und Brisbane - Melbourne.
Einige Busverbindungen sind für die einzelnen Routen-Vorschläge zu umständlich: z.B. Cairns -Darwin; oder zu zeitaufwendig: z.B. Alice Springs - Melbourne. Daher sollte auf diesen Strecken geflogen oder zumindest mit der Bahn gefahren werden

\"Aussicht\":

Landschaftliche Höhepunkte darf man während der Busfahrt nicht erwarten, da die Busfahrpläne immer den kürzesten und schnellsten Weg vorsehen. Autobahnen und Highways verlassen die Busse nur, um die wichtigsten Städte entlang der Route anzufahren oder Pausen einzulegen.

Tipp:

Man sollte sich vorallem während der Ferienzeit frühzeitig ein Ticket reservieren! Ansonsten hat man eigentlich auch gute Chancen kurz vor der Abfahrt noch einen Platz zu bekommen.

Fazit:

Wer günstig reisen möchte sollte auf jedenfall mit Greyhound fahren. Ich persönlich würde für kurzere Strecken auch jederzeit wieder mit dieser Busgesellschaft fahren. Was ich jedoch nicht wieder machen würde sind längere Strecken buchen. Die Fahrt von Melbourne nach Sydney hat 10 Stunden gedauert. Wir sind auf dem Hinweg nachts gefahren, konnten aber nicht richtig schlafen, weil es auf Dauer doch etwas unbequem wurde. Wir waren ziemlich froh als wir endlich dort waren. Der Rückweg war viel schlimmer als der Hinweg. Wir sind zwar tagsüber gefahren und konnten einiges von der Landschaft sehen aber es war schrecklich heiß. Der Bus hatte zwar eine Klimaanlage aber das hat nicht wirklich viel gebracht. Der Busfahrer hat es gut gemeint und hat uns dann dreimal hintereinander den gleichen Film gezeigt, der nicht nur extrem langweilig sondern auch sehr laut war und so konnten wir dann auch nicht schlafen. Außerdem war der gesamte Bus mit Menschen besetzt und ein Familie mit schreiendem Baby und zwei Kindern saß direkt hinter uns :( Naja zusammengefasst es war einfach nur schrecklich und ich war wirklich froh als wir endlich da waren. Das soll jetzt nicht abschreckend sein vielleicht habt ihr ja Glück und ihr habt kein schreiendes Baby hinter euch, keine 42 Grad und keinen Busfahrer der versucht nett zu sein und dreimal den gleichen Film zeigt und auch auf mehrere Bitten den Fernseher immer noch nicht leise stellt *gg*. Für kurze Strecken würde ich aber wie schon gesagt wieder mit Greyhound fahren.


Hoffe ich konnte euch mit meinem Bericht weiterhelfen. Ich freue mich schon auf eure Bewertungen und natürlich auf die Kommentare!!!

28 Bewertungen, 7 Kommentare

  • morla

    02.04.2006, 21:27 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich <br/>

  • anonym

    08.08.2005, 17:54 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Steffi!! Echt toll geschrieben und sehr informativ! LG Sab

  • anonym

    08.08.2005, 01:45 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sydney ist ne schöne Stadt =) Guter Bericht!

  • robs2243

    07.08.2005, 20:20 Uhr von robs2243
    Bewertung: sehr hilfreich

    auch mal mit greyhoung gefahren! War nicht so begeistert

  • stormblade00

    07.08.2005, 20:15 Uhr von stormblade00
    Bewertung: sehr hilfreich

    mit dem Unternehmen bin ich noch nie gefahren, werde es aber vielleicht mal machen...

  • Flitz1504

    07.08.2005, 20:13 Uhr von Flitz1504
    Bewertung: sehr hilfreich

    da würde ich auch mal gerne Urlaub machen...

  • Fluetie

    07.08.2005, 19:50 Uhr von Fluetie
    Bewertung: sehr hilfreich

    hatte ich den Hals umgedreht! lg Dirk