Microsoft XBOX Video Games SYS Cntrl S S.E. Testbericht

Microsoft-xbox-video-games-sys-cntrl-s-s-e
ab 31,13
Auf yopi.de gelistet seit 12/2003
Summe aller Bewertungen
  • Design:  gut

Erfahrungsbericht von GentleGreg

Fühl die Geschwindigkeit!

Pro:

Grafik- und Soundqualität, Schnelligkeit

Kontra:

kostenpflichtiger Onlineanschluss, teure Spiele, kleine Spielauswahl

Empfehlung:

Ja

Auf dem aktuellen Konsolenmarkt sind zur Zeit die folgenden Spielemaschinen bekannt: Nintendo GameCube, SONY PlayStation 2 und die Microsoft Xbox. Über letztere soll nun hier von mir berichtet werden.

Im Handel ist die Xbox so um die 169,-EUR zu kaufen. Es gibt ab und zu spezielle Ausführungen, wo dann zum Beispiel ein Spiel dabei ist oder ein Zusatzcontroller. Normalerweise sollte aber mindestens folgender Inhalt im Paket drin sein.

Lieferumfang:
- Microsoft Xbox
- Xbox-Controller mit 3 Metern Kabel
- Standard-AV-Kabel mit Scart-Adapter
- Netzkabel
- Handbuch

Die Konsole selbst ist schwarz. Lediglich das markante Xbox-Logo sticht in einem Grün hervor. Was zunächst auffällt, ist das Gewicht der Konsole. Hier merkt man, dass man es mit einem richtig rustikalen Gerät zu tun hat. Hier ein paar Daten der Xbox:

Produktmerkmale:
- Stromversorgung: 180V - 265V Wechselstrom, 50Hz
- Stromverbrauch: 100W
- Abmessungen: 300 x 80 x 180 mm (B/H/T)
- Gewicht: 4kg
- Betriebstemperatur: 5°C - 35°C
- Laserdiode: GaAlAs; Wellenlänge: 650nm

Nachdem mann einen geeigneten Ort für die Box gefunden hat, was aufgrund ihrer Abmessungen manchmal nicht ganz so einfach ist, zumal durch die aktive Kühlung (Lüfter) keine zu engen Möbel benutzt werden sollten, geht\'s an das Anschließen. Zunächst wird das Videokabel von der Xbox zum TV-Gerät gelegt. Das TV-Gerät sollte entweder einen normalen Scartanschluss oder einen Cinch-Anschluss haben. Wer in den Genuss von Dolby Surround (bzw. Dolby Ditigal) kommen möchte, der sollte seine Box an einen Decoder oder DVD-Player laufen lassen. Als nächstes werden dann die Controller angeschlossen (bis zu 4 Stück). Die Anschlüsse befinden sich auf der Vorderseite. Zu guter Letzt kommt das Netzkabel zum Einsatz. Die Verkabelung ist somit sehr einfach zu schaffen und ich denke, dass niemand damit Probleme hat. Natürlich ist im Handbuch alles erklärt.

Das Handbuch ist in DIN A4 gedruckt und schwarz-weiß. Die Sprachen sind Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugisisch und Niederländisch. Insgesamt steht nicht wirklich viel drin. Lediglich die Grundfunktionen werden erklärt und ein paar Problembehebungen.

Angeschaltet wird die Box dann über einen kleinen Knopf auf der Vorderseite. Das DVD-Laufwerk öffnet sich über einen größeren, grün beleuchteten Knopf darüber. Beim ersten Start muss man zunächst die Grundfunktionen festlegen (Uhrzeit, Zeitzone, Sprache, TV-System, Audiosignal, Videosignal). Nachdem man diese einfache kurze Prozedur hinter sich gebracht hat, kann man loslegen zu spielen - vorausgesetzt man hat ein Spiel! Im angeschalteten Modus hört man ein leichtes Summen, was vom Lüfter der Xbox kommt, es ist aber nicht störend!

Zum Controller: Der originale Controller der Xbox ist relativ groß und eher für große Hände geeignet. Dennoch liegt er gut in der Hand. Mit der rechten Hand bedient man vier bunte Haupttasten (A,B,X,Y), zwei Zusatztasten (schwarz, weiß) und einen Stick für die Kameraführung. Mit der linken Hand wird das Steuerkreuz oder ein Stick bewegt, außerdem zwei Tasten (Start, Back). Hinzu kommen noch zwei Tasten, die man jeweils mit einem Zeigefinger drückt. Dank des langen Kabels ist es kein Problem mal vom Sofa oder Bett aus zu spielen - was ich meistens mache. Auch schön ist der Stolperschutz - wenn man mal über das Kabel fallen sollte, so reißt man nicht die Konsole aus dem Schrank, sondern das Controller-Kabel geht an einer Steckstelle auseinander.
Für manche Spiele ist dann der kleinere S-Controller empfehlenswert, den es ab 39,-EUR im Handel gibt. Originale Controller kosten sowieso alle um die 40,-EUR, natürlich gibt es auch Nachbauten, die ab 20,-EUR zu haben sind.

Die Spiele für die Xbox kosten um die 50,-EUR, ältere Spiele sind ab 30,-EUR zu haben, darunter wird es spärlich, selbst alte Klassiker kosten teures Geld, während man PC-Spiele nach einer gewissen Zeit quasi hinterher geworfen kriegt. Meiner Meinung nach ein Nachteil gegenüber den anderen Konsolen, bei der Playstation gibt es zum Beispiel immer günstige Spiele, die dann ab 10,-EUR zu kaufen sind.
Im Moment gibt es noch nicht allzu viele Spiele für die Xbox, da ist die Playstation schon besser dran. Auch die Genres der Xbox-Spiele sind nicht so breit gefächert. Jump&Run-Spiele sind rah. Somit ist nicht allzuviel für die kleineren Kinder vorhanden. Was man gut bekommt, sind Egoshooter und Sportspiele. Die bekanntesten wie z.B. GTA, Need For Speed Underground, FIFA Soccer, etc. bringen dann aber auch ein gigantisches Maß an Spielvergnügen. Die Grafik ist einfach atemberaubend, obwohl die Möglichkeiten der Xbox noch nicht ganz ausgeschöpft sind. Ein weiteres Plus sind die extra für die Xbox entworfenen Spiele, die auch nur für die Xbox erhältlich sind - \"Fable\" ist ein solches Spiel: Ein gigantisches Rollenspiel.
Was mich immer wieder begeistert, ist die Geschwindigkeit bei der Grafik - da ruckelt nichts, bei vollster Detailstufe! Ein PC muss da schon sehr gut bestückt sein, um gleiches zu leisten.

In der Anleitung steht zwar, man solle einen möglichst kleinen Fernseher zur Wiedergabe benutzen, ich empfehle aber ein 55cm-Gerät. Wenn man dann einige Meter davon entfernt sitzt, ist der Bildschirm optimal!

Die Xbox lässt sich als DVD-Player nutzen, allerdings spielt sie keine gebrannten DVDs ab und auch mit CD-Rs und CD-RWs hat sie Probleme. Wer dennoch originale DVDs schauen möchte, muss sich ein DVD-Kit für 40,-EUR kaufen, in dem eine Fernbedienung und ein Infrarotempfänger enthalten ist. Ich nutze diese Funktion jedoch nicht, da ich auch Foto-CDs und Video-CDs abspielen möchte und ein echter DVD-Player viel mehr Funktionen hat!

Eine weitere Besonderheit der Xbox ist die eingebaute Festplatte mit einer Größe von 8GB. Hier kann man Spielstände speichern. Außerdem ist es möglich, Audio-CDs darauf abzuspeichern, sodass man mit der Xbox auch Musik hören kann.
Um Spielstände zu anderen Xbox-Usern mitzunehmen, gibt es Speicherkarten als Zubehör. Auf diese Karten, die sich in alle Controller einstecken lassen, kann man dann zum Beispiel seinen Spielstand kopieren, um ihn bei einem Freund, der selbstverständlich die Spiel-DVD des jeweiligen Spieles haben muss, weiterzuspielen oder zu tauschen!

Die Xbox hat auch einen Ethernet-Anschluss. Hier kann man entweder direkt per Linkkabel gegen einen anderen Xboxler fahren (also zwei Xboxen zusammenschließen und an zwei TVs spielen) oder man kann per Breitbandinternetverbindung (also DSL) gegen Spieler auf der ganzen Welt spielen. Allerdings ist dieser Service - genannt Xbox-live - kostenpflichtig und bezahlt werden kann ausschließlich per Kreditkarte!

An Zubehör gibt es reichlich, von der Xbox-Tasche (um sie zu transportieren), über das Head-Set (um online zu kommunizieren) bis hin zu den verschiedensten Controllern.

FAZIT: Die Xbox ist für mich eindeutig die beste Konsole, die zur Zeit auf dem Markt ist. Komisch, sie ist doch von Microsoft ;-)
Grafik- und Soundleistungen sind nicht zu schlagen, weder vom GameCube noch von der Playstation 2. Der Preis von 169,-EUR ist meiner Meinung nach vollkommen gerechtfertigt. Jedoch würde ich empfehlen, die Xbox erst ab einem Alter von ca. 14 Jahren zu nutzen, da manche Spiele doch sehr brutal sind und leichtere Jump&Runs hier nicht zu finden sind!
Wer schnelle Spiele bei maximalen Details liebt, der ist hier richig!

21 Bewertungen, 1 Kommentar

  • simong

    10.01.2005, 15:28 Uhr von simong
    Bewertung: sehr hilfreich

    z.z. hab ich keine spielekonsole, aber mir haben schon relativ viele leute gesagt, dass xbox eine der besten, wenn nicht sogar die beste ist. der bericht ist dir sehr gelungen, vllt. sollte ich mich irgendwann auch mal für die xbox entscheiden...