Sollten Kinder Kinder kriegen? Testbericht

No-product-image
ab 10,12
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von zuchtperle

Kind mit Kind

Pro:

vielleicht das Verständnis von Kind zu Kind

Kontra:

die Erfahrung, die eigene Entwicklung, und einiges mehr

Empfehlung:

Nein

Also fast täglich kann man doch heute hören, das eine Teenie-Mama ein Kind zur Welt gebracht hat, und dabei spielt es keine Rolle wer der Vater ist?!
Wie ist es mit der kleinen Leonie, deren Mutter war dreizehn Jahre alt. Jetzt 3 Jahre nach der Niederkunft wird weiter berichtet.
Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen - 13 Jahre alt! Doch ich muss sagen, dass sich dieses Mädchen sehr wohl schon als sehr verantwortungsbewusst bezeichnen lässt. Gut sie hatte immer ihre Eltern im Rücken, nur leider ist so etwas nicht häufig der Fall.

------------------------------------------------------------------

Als ich mein erstes Kind zur Welt brachte musste ich mich mit 21 Jahren schon zu den Alten zählen, da in meinem Zimmer auf der Wochenstation eine junge Frau, eher ein junges Mädchen, lag, die ihr zweites Kind bekam. Wie alt sie war? SIEBZEHN!!! - Das zweite Kind. Das war für mich gar nicht zu begreifen, zumal sie sich bei der Entbindung auch noch ziemlich chaotisch benahm, sie verprügelte den Arzt vor lauter Schmerzen.

Ich lag durch Komplikationen schon ein paar Tage eher im Krankenhaus, somit entband diese junge Dame vor mir und konnte berichten. Mir wurde von ihren Erzählungen Angst und Bange. SCHRECKLICHE SCHMERZEN!!!

Nach einiger Zeit beschloss ich jedoch keine Angst zu haben und es wie Millionen, Milliarden anderer Frauen über mich kommen zu lassen und ich entspannte mich wieder. Natürlich hatte ich Schmerzen, doch als ich mein Kind sah waren sie wie weggewischt.

------------------------------------------------------------------

FAZIT

Man sollte, gerade als Eltern, den Kinder besonders über Sex, Verhütung, Schwangerschaft, die damit verbundenen Komplikationen und dem Ablauf der Geburt und deren Arten nahebringen, denn die meisten der TEENIE-Mamas hatten doch gar keine Ahnung, was auf sie zukommt.

Was passiert denn häufig, wenn junge Frauen / Mädchen ein Kind erwarten, sie werden vom vermeintichen Vater in spe verlassen, von ihren Eltern verstossen und von der Gesellschaft herabgewürdigt und verachtet. Damit hat das Leiden jedoch noch kein Ende. Es gibt heute viel zu viele getötete oder ausgesetzte Neugeborene, sowie vernachlässigte, oft misshandelt, Kinder. Und warum? Weil diese Mädchen nicht oder nur teilweise aufgeklärt waren, sich über die gesamte Bandbreite an Konsequenzen nicht im klaren waren und sie ihre Kindheit vermissen. Sie sind einfach noch nicht für ein Leben als Hausfrau und Mutter gemacht.

Ich finde eine gute Alternative sind Mutter-Kind-Wohnheime, dort können sie all das lernen, was ihnen zum Muttersein noch fehlt und noch einen kleinen Teil ihres eigenen Lebens als Kind weiterleben.



Kinder zu haben und zu erziehen, ist wohl die ehrenvollste Aufgabe, die ich kenne. Ich bin stolz eine Frau zu sein, denn den Männer geht etwas ab, da sie das Wunder der Natur nur MITerleben dürfen und nicht am eigenen Leib erleben.



Man könnte vielen Teenies diese Erfahrung ersparen, zu mindest für die Zeit des KINDSEINS, wenn die Eltern vorher schon eingreifen würden, denn nichts muss über Nacht passieren und schon gar nicht ein KIND! Die Erfahrung als Frau zu machen ist viel schöner, da man sich vorher auf alles einstellen kann.



Ich hoffe doch sehr, dass ich euch nicht gelangweilt habe, dies würde ich mir nie verzeihen, und sage

Danke für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren!

Eure Nicolé

36 Bewertungen, 6 Kommentare

  • Rym2210

    16.05.2005, 02:04 Uhr von Rym2210
    Bewertung: sehr hilfreich

    hast du vollkommen Recht

  • marion_b

    12.05.2005, 12:26 Uhr von marion_b
    Bewertung: sehr hilfreich

    dass man allein den Eltern die Schuld zuführen kann. Manche Eltern haben aufgrund des Freundeskreises keinerlei Chance, an ihr Kind heranzutreten. Da helfen keine Verbote, Aufklärung geht zum einen Ohr rein, zum andern wieder raus. Sah ich an mei

  • jens811983

    10.05.2005, 12:31 Uhr von jens811983
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich bin ganz deiner Meinung! mfg Jens

  • mami_online

    10.05.2005, 01:42 Uhr von mami_online
    Bewertung: sehr hilfreich

    dass Kinder nicht schon Kinder bekommen sollten. Sie sind einfach noch nicht "reif" genug, um damit umgehen zu können. Selbst ein 20-25 jähriger Mensch hat manchmal große Probleme mit den kleinen Babys (und auch danach). Auß

  • modschegibbchen

    10.05.2005, 00:36 Uhr von modschegibbchen
    Bewertung: sehr hilfreich

    hin und wieder komme ich ja doch in die verlegenheit, in eine talkshow zu platzen. wenn ich dann die argumente der jungen mütter unter 17/18 höre, dann wird mir schlecht. viele verlassen sich einfach drauf, dass sich das schon irgendwie regelt un

  • hoink123

    10.05.2005, 00:20 Uhr von hoink123
    Bewertung: sehr hilfreich

    super bericht, gefällt mir sehr gut! man liest sich, lg hoink123