Klosterfrau Tiger Balm weiß Testbericht

Klosterfrau-tiger-balm-weiss
ab 40,90
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 11/2005
5 Sterne
(7)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  eher viele
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Erfahrungsbericht von Sunny*

Die kaiserliche Heilung aus China!

5
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  sehr viele
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Pro:

Sehr ergiebig und vielseitig! Angenehmer Geruch! Keine trockenen Schleimhäute oder Nasenbluten! Sehr gut anzuwenden!

Kontra:

Es gibt nichts daran auszusetzen!

Empfehlung:

Ja

Wenn es draußen schneit und stürmt und die ersten eine Erkältung mit sich herum tragen, dauert es nicht lange und man hat auch bald Halsweh und Schnupfen. Jeder kennt das Gefühl, wenn man nicht mehr richtig durch die Nase atmen kann, weil sie einfach zu ist und sich nicht öffnen will. Der Hals tut weh und es kratzt und es will sich der Schleim nicht lösen.

Wenn ich zum Hausarzt gehe, wird mir meist ein Nasenspray verschrieben. Vom dem letzten Spray habe ich mich erst gestern verabschiedet. Denn die Nebenwirkungen von Nasenbluten und Jucken in der Nase wollte ich für immer los sein.

Tiber Balm weiß sollte es besser machen und gut dafür sein.

Wie entstand Tiger Balm?
**********************
(entnommen aus: www.klosterfrau.de) Vor einigen Jahrhunderten zog sich im fernen China ein Kaiser einen Hexenschuss zu. Das war Grund genug um für ihn einen schmerzlindernden Balsam zu entwickeln, der ihn von den Schmerzen befreien sollte. Das Rezept, auf pflanzlicher Basis, wurde immer weitergegeben. Durch Gründung einer Firma wurde der Balsam weltbekannt!

Wieso Tiger?
************
(entonnem aus: www.klosterfrau.de) Tiger Balm ist ein komischer Name für solch ein Produkt, was dazu noch auf pflanzliche Wirkstoffe basiert. Aber der Name, der beiden Brüder, die die Firma gründeten bedeuten \"Tiger\"/\"Leopard\".

Verpackung
***********
Der Tiger Balm ist in einer kleinen grünen Pappschachtel. Dem Namen zufolge sind außerdem noch viele kleine Tiger darauf abgebildet. Auf der Schachtel wurden die wesentlichen Anwendungsgebiete, Hersteller und Zusammensetzung des Balm angegeben. Der Balm selbst befindet sich in einem kleinen eckigen Glas. Auf dem Glasetikett sind noch mal Zusammensetzung, Anwendungsgebiete und Hersteller aufgedruckt. Auf Deckel und dem Glasboden befindet sich wieder jeweils ein Tiger. Zu jeder Arznei kommt natürlich noch die Gebrauchsanweisung hinzu.

Zusammensetzung
****************
Laut Verpackung enthält 10g Salbe Campher rac. 2,50 g, Menthol 0,79 g, Nelkenöl 0,15 g, Cajeputöl 1,30 g, Pfefferminzöl 1,60 g, Hartparaffin und weißes Vaselin.

Anwendungsgebiete
*****************
Schnupfen, Husten, Halsweh und Bronchialbeschwerden, sowie bei Schmerzen in Muskeln und Gelenken, bei Hexenschuß, Bandscheiben- und Kreuzbeschwerden, Muskelverspannungen.

Hinweise
********
Menschen, die empfindlich auf ätherische Öle reagieren, sollten den Tiger Balm nicht anwenden. Ebenso sollte es nicht bei Kleinkindern und Säuglingen angewendet werden. Tiger Balm darf nicht in Augen, Nase oder auf Schleimhäute gebracht werden.

Nach Anwendug von Tiger Balm weiß kann es zu rötlichen Pusteln kommen.

Anwendung
**********
Tiger Balm sollte man nicht im Kühlschrank aufbewahren, da sonst die Dosierung und Anwendung etwas schwer sein könnte.
Schon nach dem Öffnen des Gläschens riecht man das angenehme Pfefferminzöl. Je nach Größe der zu behandelnden Stelle nimmt man sich die Menge aus dem Gläschen und massiert es mit dem Finger ein. Die Stelle soll nur dünn mit dem Balsam bedeckt sein.Nach ein paar Minuten spürt man an der Stelle (in meinem Fall Hals und Nasenflügel) ein kühlendes und befreiendes Gefühl.

Laut Gebrauchsanweisung soll man die behandelten Stellen mit einem Tuch bedecken.

Erfahrung
*********
Nachdem das Wetter ja so schön ist und meine Kollegen so gesund, hat es mich natürlich mit einer Erkältung erwischt. Von den Nasensprays habe ich die Nase voll :o) und die ewigen Medikamente wollte ich auch nicht mehr sehen. Deshalb habe ich mich informiert und mir schließlich den Balm in der Apotheke gekauft. Es gibt ihn aber auch in Drogerien oder Warenhäuser. Von Kopfweh bin ich auch nicht lange verschont geblieben. Ich rieb meine Schläfen mit etwas Tiger Balm ein und verspürte dann auch gleich eine Erleichterung. Nach ein paar Minuten waren meine Kopfschmerzen verschwunden.
Vor dem Schlafengehen massierte ich ebenfalls meine Brust, Hals und Nasenflügel mit dem Balsam ein. Denn das Problem in der Nacht - man kann nicht schlafen oder richtig atmen, weil die Nase zu ist. Am nächsten Morgen bin ich aufgewacht und meine Nase war frei und ich konnte gut durchatmen. Auch in der Arbeit stört der Minzgeruch sehr wenig, so dass man seinen Hals damit einreiben kann.

Fazit
*****
Wie ich oben schon erwähnt habe, bin ich kein Freund mehr von vielen Medikamenten, die nicht sehr viel wirken. Tiger Balm ist auf rein pflanzlicher Basis und man kann ihn immer verwenden ohne vorher den Arzt oder Apotheker zu fragen. Er ist sehr vielseitig verwendbar und hat wirklich ein 100% zufriedenstellendes Ergebnis. Keine blutende Nase, keine trockenen Schleimhäute mehr. Ein angenehmes Gefühl und Geruch!
Ich bleibe dabei! Und für nicht mal 6,50 Euro wird der Balm ein langes Leben haben, da er zudem auch sehr ergiebig ist!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Dieser Beitrag ist auch bei dooyoo.de unter sunny* erschienen

14 Bewertungen