Victor Vox Allgemein Mobilfunk (E-Netz) Testbericht

Victor-vox-allgemein-mobilfunk-e-netz
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Mertel

Victor Vox

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Hallo potentielle Käufer eines Mobilvertrags bei Victor Vox,

zunächst einmal das wichtigste: Ich würde nie mehr einen Vertrag bei Victor Vox abschließen!

Nun aber auch die Begründung.

Victor Vox kann man eigentlich nur empfehlen wenn man außer SMS schreiben und telefonieren nichts mit seinem Handy machen will. Sobald man etwas bisle ausgefallenes will kann man auf VV nicht mehr zählen. Ausgefallen sind bei VV schon so banale Sachen wie MMS, GPRS, Mobilbox und so weiter. Dann denkt man sich na ja, da wird mir die Hotline schon weiter helfen. Denkste! Wer da durchkommt muss erstmal mind. 10 Minuten warten bis einer der angagierten Mitarbeiter am Ende der Stripe sich Zeit nimmt oder man ruft einfach um 22.00 Uhr an. Da dauerts dann auch nur fünf Minuten. Wenn dieses Hinderniss überwunden ist, kann man seine Fragen loswerden. Aber mehr darf man dann auch nicht erwarten. Ich glaube da arbeiten nur Psychologen, die einem beim jammern zu hören aber nicht wirklich helfen können. Es gab für keines meiner oben genannten Probleme eine Lösung. Sie schlugen zwar immer etwas vor, aber genutzt hat es wirklich nie was! Und für den schlechten Service darf man dann noch 12 Cent pro Minute zahlen.
Weiteres Service-Problem: Ich habe meine Karte verloren und wollte darauf meine Karte sperren. Hab wieder bei einer Hotline angerufen. Kam aber bloß eine Computerstimme. Hab dann meine Daten angegeben. Am Schluß wurde meine Sperrung nicht bestätigt. Nun wusste ich nicht ob die das angenohmen hatten oder nicht. Musste wieder bei meiner ungeliebten Hotline anrufen. Die konnten mir ohne Witz keine Auskunft geben, ob die Karte gesperrt ist oder nicht. Dann versuchte ich es schriftlich und dann muss es wohl geklappt haben. Wieder mal viel Streß-

Das beste kommt aber noch. Als ich meinen Vertrag kündigte, sollte ich eine Kündigungsgebühr von ca 25 Eur (Betrag weiß ich nicht mehr so genau) zahlen. Auf jeden Fall habe ich mich dann bei VV beschwert (schriftlich) auf Grund welcher Vertragsbediengung sie diese Gebühr erheben. Auf einmal waren sie garnicht mehr so scharf das Geld zu bekommen. Das ist nämlich gesetzlich verboten, wie ich später erfahren habe.

Also wie ihr sicher gemerkt habt, würde ich nie mehr diesen Provider wählen. Ich bin jetzt direkt bei O2 und da habe ich bis jetzt noch keine Probleme gehabt!
Probleme = Provider; keine Probleme = direkt bei T-D1, D2, 02!

Hoffe konnte weiterhelfen.
Martin

14 Bewertungen