Victor Vox Allgemein Mobilfunk (E-Netz) Testbericht

Victor-vox-allgemein-mobilfunk-e-netz
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Thalaia

Vorsicht bei Vertragsbeendigung.

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Zumindest solange der Vertrag lief war alles in Ordnung. Günstiger Tarif, angenehmen Gebühren. Aber irgenwann hat jeder Vertrag mal sein Ende.

So bekam ich also einen Anruf von Viktorvox, ob ich daran interressiert sei den Vertrag zu verlägern udn ob sie mir Informationen zuschicken dürften. Ich vertröstete die gute Frau auf ein andernmal, da ich keine Zeit hatte und zumindest mit meinem Vater absprechen wollte, ob wir noch was weiterlaufen lassen wollten.

Ein paar Tage später rief man mich wieder ein, ich sagte sie könnten mir ruhig Informationen zuschicken, wenn sie denn günstige Angebote hätten.
Die Prospekte kamen auch kurz drauf mit der Post, allerdings waren die Angebote alle recht inakzeptabel, konnte man doch auf dem freien Markt besseres finden. Und natürlich kamen dazu die neustens besten und teuersten Handys.

Also, hieß unsere Entscheidung, nicht verlängern sondern auslaufen lassen. Nichts mehr mit Viktorvox am Hut und rein in ein neues Vergnügen.
Die letze Rechnung kam, wir bezahlten brav und alles war erledigt. Dachten wir zumindest.

Knapp zwei Wochen später kam eine neue Rechnung, die Gebühren die für die Gespräche anfielen, die noch bis zur Sperrung der Karte geführt worden waren. Dann traf uns allerdinsg der Schlag zu den 5,- DM Telefonkosten, wollten sie noch 98,- DM haben. Unkosten für die Sperrung der Karte und Verwaltungsaufwand.

Wir sofort Lastschriftrückbuchung gemacht und angerufen. Erklärung, diese Buchung wäre rechtens, as sie das ja alles Geld kosten würde. Zu dumm nur das davon nichts im Vertrag stand.
Schließlich schrieb mein Vater noch einen höflichen Brief (höflich, nicht freundlich) an Victorvox in dem er in Kurfassung sagte das ie die 98,- DM nicht bekommen würden, dazu müssten sie klagen.

Wir haben nei wieder etwas von ihnen gehört und sie wollten die 98,- DM auch nicht wiederhaben, da sie rechtlich dazu überhaupt nciht befugt waren. Schließlich war es vertraglich nicht festgelegt worden.

Also vorsicht bei der Kündigung, achtet drauf WAS sie euch abziehen, denn versuchen kann man es ja mal, auch wenn sie rechtlich dazu nicht befugt sind.

10 Bewertungen