Volksbanken Testbericht

Volksbanken
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Filialnetz:  sehr groß
  • Support & Service:  sehr gut
  • Online Banking:  sehr gut
  • Fachliche Beratung:  sehr kompetent

Erfahrungsbericht von sirgeld

Ohne Moos nix los!

  • Filialnetz:  groß
  • Support & Service:  gut
  • Online Banking:  gut
  • Fachliche Beratung:  sehr kompetent
  • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
  • Sind Sie Kunde?:  ja

Pro:

Schnell und zuverlässig. Einfache Handhabung.

Kontra:

Eventuelles Sicherheitsrisiko durch Internet?

Empfehlung:

Ja

Ohne Moos nix los! Daher überprüfte ich meine regelmäßigen Ausgaben und kam unter anderem auf die Kontoführungsgebühren meines Girokontos. Auf Nachfrage bei der VR-Bank (früher hieß sie Volks- und Raiffeisenbank) teilte mir die Sachbearbeiterin mit, dass die monatlichen Kontoführungsgebühren gesenkt werden könnten. Dazu bräuchte ich nur das Onlinebanking nutzen. Den Antrag füllte ich schnell aus und das Onlinebanking wurde für mich angelegt. Dabei sind neben dem berühmten Kennwort auch TAN´s erforderlich. Für jede Transaktion (Überweisung, Wertpapiergeschäfte, usw.) ist eine dieser TAN-Nummern zu verwenden. Sind die 180 TAN´s verbraucht, erhält man automatisch eine neue Liste. Dabei wird mit Nutzung einer der letzten Nummern anscheinend automatisch die nächste Liste in der Bank angestoßen und versandt. Diese werden mit einem neutralen Kuvert per Post zugesandt. Neben Überweisungen kann man auch die Daten seiner VISA-Card einsehen. Durch die Umstellung auf das Online-Banking verlangte meine Bank weniger Kontoführungsgebühren. Zudem muß ich nicht wegen jeder einzelnen Überweisung einen Überweisungsträger ausfüllen und zur Bank fahren. Außerdem muß ich beim Online-Banking nicht per Hand ausfüllen und kein Sachbearbeiter kann meine Sauklaue kritisieren. Jederzeit ist der aktuelle (innerhalb weniger Minuten nach Buchung von EC-Card!) Kontostand abrufbar. Das ist auch ein Vorteil für weitere Transaktionen, wenn z. B. noch etwas Geld übrig ist und man den Betrag vom Girokonto auf ein Tagesgeldkonto überweist. Das Online-Banking ist ohne großen Aufwand machbar. Über die Homepage der VR-Bank ist die Seite für das Online-Banking leicht erreichbar. Mit einem Link unter Favoriten braucht man das auch nicht jedes Mal hersuchen. Das Online-Banking ist - soweit ich das als Laie beurteilen kann - sehr gut gesichert. In der Internet-Adresse kann man an dem "https:" erkennen, dass es sich um eine abgesicherte Seite handelt. Zudem wird man regelmäßig auf Viren und Phish - Mails hingewiesen. Kein Mitarbeiter der Bank wird telefonisch, per E-Mail oder schriftlich nach dem Kennwort fragen. Im Internet kursieren allerdings derzeit angebliche Anfragen von diversen Banken, die nach dem Kennwort fragen. Also Vorsicht! Die VR-Bank gehört zu den Genossenschaftsbanken und ist somit m.E. über den Genossenschaftsbanken-Verband finanziell abgesichert.

20 Bewertungen, 6 Kommentare

  • superlativ

    30.08.2006, 14:32 Uhr von superlativ
    Bewertung: sehr hilfreich

    ganz liebe grüße, superlativ!

  • phobee

    30.08.2006, 12:06 Uhr von phobee
    Bewertung: sehr hilfreich

    Etwas unübersichtlich - versuch mal, Deine Berichte in sinnvolle Abschnitte aufzuteilen, dann ließt sich´s besser. Ein SH bekommst jetzt aber trotzdem dafür ;-) LG, Pia

  • modschegibbchen

    30.08.2006, 11:45 Uhr von modschegibbchen
    Bewertung: weniger hilfreich

    im ansatz schon sehr gut, aber alles in allen sind die angabe doch sehr allgemein gehalten. z.b. von welcher höhe der kontoführungsgebühren reden wir hier eigentlich, wie hoch fiel die senkung durch online-banking aus udn vor allem, welche kosten kommen so

  • anonym

    30.08.2006, 10:07 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Das ist ein schöner Bericht von Dir.LG Bernd

  • maus1991

    30.08.2006, 00:07 Uhr von maus1991
    Bewertung: sehr hilfreich

    netter bericht , lg yvonne

  • Alusru

    29.08.2006, 23:04 Uhr von Alusru
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh und gruß uschi.