Benjamin Blümchen 80. Die neue Zooheizung. Cassette. (Hörbuch) Testbericht

ab 11,84
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004

5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Miss_Piper

Schwarze Rüssel und frierende Murmeltiere

Pro:

Kinder lernen viel über die Umwelt, viel Humor

Kontra:

Wenig Spannung

Empfehlung:

Ja

Zur Gliederung des Berichtes:

1) Produktinfos
2) Hintergrund
3) Inhalt
4) Bewertung
5) Fazit
6) Sprechernamen


1) Produktinfos:

Die Kassette gibt es im Handel für etwa 5 Euro zu kaufen und das Hörspiel darauf dauert etwa 40 Minuten. Es ist laut Aufschrift ab 5 Jahren geeignet und wurde im Jahr 1995 produziert.

Buch: Elfie Donnelly
Regie: Ulli Herzog

Auf dem bunten Cover sieht man Benjamin und Karl beim Versuch, die Zooheizung zu reparieren.


2) Hintergrund:

Für alle, die Benjamin Blümchen noch nicht kennen sollten, ist hier die Vorgeschichte zusammengefasst:

Benjamin Blümchen ist der einzige sprechende Elefant der Welt. Er lebt in einem Zoo in Neustadt. Sein bester Freund ist der kleine Otto, ein zehnjähriger Junge.
Benjamin kann nicht nur sprechen, sondern er ist auch ausgesprochen hifsbereit. Wo immer es Probleme gibt, greift Benjamin ein - und das stets mit Erfolg. Gemeinsam mit Otto erlebt er zudem die aufregendsten Abenteuer, denn Benjamin ist nicht nur hilfsbereit, sondern auch mindestens genauso neugierig ...

Zu seinen weiteren Freunden zählen die rasende Reporterin Karla Kolumna, der gutmütige Zoobesitzer Herr Tierlieb und der Tierwärter Karl.



3) Inhalt:

Benjamin und Otto genießen einen sonnigen Tag im Mai. Doch am nächsten Tag schwingt das Wetter urplötzlich um und es liegt dicker Schnee in Neustadt. Wärter Karl stellt entsetzt fest, dass die Heizung defekt ist. Das zweite Problem sind die mangelnden Kohlen, die höchstens noch für einen Tag reichen. Herr Tierlieb ist verzweifelt, denn viele Tiere frieren jetzt erbärmlich. Benjamin kommt auf die rettende Idee, die wärmebedürftigen Tiere zu denen mit dem kuschligen Fell zu stecken. Karla Kolumna schreibt einen Artikel über die armen Zootiere, doch die erhofften Spenden bleiben aus. Benjamin und Karl gelingt es, die Heizung notdürftig zu reparieren, aber nach kurzer Zeit ist sie wieder kaputt.

Völlig überraschend erklärt sich der Bürgermeister bereit, dem Zoo eine neue Heizung zu schenken. Mit ihrem "Allesbrennersystem" soll sie besonders wertvoll sein. Otto allerdings ist misstrauisch, denn aus der Schule weiß er, dass alle Materialien unterschiedlich schnell verbrenenn und anders qualmen.

Dazu ist auch noch Nicki Nasenbär ausgebrochen. Benjamin und Otto finden den Ausreißer im Auto von Herrn Bruno Brenner. Herr Brenner arbeitet für die Heizungsfirma "Buderus" und erklärt sich gerne bereit, nach der Zooheizung zu schauen. Er stellt fest, dass sie tatsächlich nicht mehr zu reparieren ist. Und auch die neue Heizung des Bürgermeisters entpuppt sich als Schrott. Jetzt ist guter Rat teuer ...


4) Bewertung:

Der Zoo in Geldnöten und Benjamin auf der Suche nach einer Lösung - in vielen Benjamin Blümchen-Folgen ist das der Aufhänger einer neuen Geschichte. Auch diese Folge knüpft an dieses wohlbekannte Schema an und verbindet dabei wie üblich eine solide Kombination aus humorvoller Unterhaltung und kindgerechter Lehre. Während die Geschichte also in gewohnter Weise präsentiert wird, bietet diese Folge dennoch eine Besonderheit: Es gibt sie nämlich in zwei verschiedenen Ausgaben, eine davon die normale Benjamin Blümchen-Kassette und eine mit veränderten Cover als Werbespecial der Heizungsfirma Buderus. Die Firma Buderus, in die auf dem Hörspiel Bezug genommen wird, existiert also wirklich und nutzte Benjamin auch als Stoffelefanten im passenden Buderus-Overall als Maskottchen. Die Sonderfolge trägt den leicht abgewandelten Titel "Unser Zoo bekommt eine neue Heizung" und die Benjamin-Zeichnung auf dem Cover

~ Wichtige Umweltlehren ~

Davon abgesehen handelt es sich inhaltlich um eine der ganz klassischen Benjamin-Folgen. Kinder lernen hierbei, wie wichtig ein sorgfältiger Umgang mit der Natur und der Umwelt ist. So wie Otto es in der Schule gelernt hat, so lernen die kleinen Hörer hier, dass die Schadstoffe, die beim Verbrennen entstehen, die Umwelt belasten. Der nette Heizungsfachmann Herr Brenner gibt Informationen über die verschiedenen Heizungstypen und man erfährt, warum es nicht gut ist, unbedacht zu heizen. Natürlich werden hier nur grundsätzliche Stichpunkte geliefert, aber vielleicht bieten sie dem einen oder anderen kleinen Hörer Anreiz, sich mal näher mit der Theamtik zu befasen. Auch die Eltern sind hier aufgerufen, an diese Folge anzuknüpfen und ihrem Kind mal ein wenig über Umweltproblematiken zu erzählen. Dass dieses Kinderhörspiel diesen Bereich anschneidet, ist auf jeden Fall sehr lobenswert.


~ Viel Humor ~

Trotz der eigentlichen Notsituation, in der wsich der Zoo wieder einmal befindet, gibt es in dieser Folge sehr viel zu lachen. Einer der Gründe ist wie so oft die forsche Karla Kolumna, die angesichts der Turbulenzen im Zoo ganz in ihrem Element ist. In ihrer sensationslüsternen Art betitelt sie Herrn Brenner gleich als "stadtbekannten Heizungsspezialisten". Dass Karla aber auch anders kann, zeigt sich im Gespräch mit Pichler, dem Sekretär des Bürgermeisters, dem sie mit viel Schmeichelein und einem gehauchten "Pichi" wichtige Informationen entlockt. Beim Bürgermeister dagegen lässt sie wie zu erwarten ihren Charme fallen. Seiner Ausflucht, er sei viel zu überlastet, um mit ihr zu reden, entegnet sie mit einem "Ich bin auch überlastet - mit Fragen über Fragen".

Weniger durch Schlagfertigkeit als durch seine Begriffsstutzigkeit amüsiert Benjamin, als der Bürgermeister sich nach seinem Befinden erkundigt und er etwas verwirrt entgegnet, er befinde sich im Augenblick bei Herrn Tierlieb. ;-)
Der Bürgermeister muss gegen Karla am Ende zwar den Kürzeren ziehen, aber vorher nutzt er jede Gelegenheit, um sich zu präsentieren. Typisch für ihn, wie er sich bei den Pressefotos in Pose wirft und ebenso typisch, wie ihm wie so oft ein "Meine Untertanen" herausrutscht.


~ Spannung in Grenzen ~

Zu Bemängeln gibt es an dieser Folge eigetlich nur, dass der Spannungsfakzor nicht sonderlich hoch ist. Natürlich ist es recht interessant für Kindern, mitzuverfolgen wie der Zoo am Ende doch noch zu seiner Heizung kommt. Aber eine neue Zooheizung ist letztlich doch kein besonders aufregendes Abenteuer. Zumindest nicht, wenn man die Episode mit anderen Benjamin-Abenteuern vergleicht, in denen er fremde Länder bereist oder jemanden aus höchster Not rettet. Wer diese Folgen bevorzugt, der ist von dieser gemütlichen Zoogeschichte eventuell ein bisschen enttäuscht. Schade ist auch, dass sowohl Frau Krause als auch Herr Schmeichler hier nicht selbst als Figuren auftauchen, sondern nur indirekt mitspielen, indem sie Erwähnung finden. Frau Krause ist die nette ältere Dame, deren Schwimmbad in "Benjamin als Bademeister" eine Hauptrolle gespielt hat. Am Anfang dieser Folge überlegen Benjamin und Otto, ob sie wegen des zunächst noch heißen Wetters sie darum bitten sollen, ihr Schwimmbad vorzeitig zu öffnen. Die Erwähnung ist schön, weil das zeigt, dass man diese Nebenfigur nicht vergessen hat. Herr Schmeichler, der windige Geschäftemacher, der bereits in anderen Benjamin und Bibi-Folgen denkwürdige Auftritte hatte und der "Lieblingsfeind" von Karla Kolumna ist, spielt hier im Grunde eine recht wichtige Rolle, den er ist derjenige, der die nicht funktionstüchtige Heizung seinerzeit asn den Bürgermeister verkauft hatte. Umso enttäuschender ist es daher, dass er selbst gar nicht in Erscheinung tritt, sondern die anderen nur davon sprechen, dass sie ihn zur Rechenschaft ziehen werden.


~ Kurz vor Sprecherwechsel ~

Noch in einer weiteren Hinsicht hebt sich diese Folge von anderen ab, denn gleich drei langjährige Sprecher haben hier ihren letzten Auftritt: Der Erzähler Joachim Nottke, Hermann Wagner als Herr Tierlieb und schließlich Edgar Ott als Benjamin Blümchen selbst. Während Nottke und Ott verstarben, zog sich Hermann Wagner nach meinen Informationen aus Gesundheitsgründen zurück. Benjamin Blümchen wird ab der nächsten Folge von Jürgen Kluckert gesprochen, den Erzähler gibt zunächst F. W. Bauschulte und später Günther Schoß. Herr Tierlieb spielte kurzerhand in einigen Folgen nicht mit, bis er in Episode 86 von Eric Vaessen übernommen wurde.



5) Fazit:

Eine gemütliche und unterhaltsame Benjamin-Geschichte im alten Stil der Serie: Dre Zoo ist wieder einmal in Nöten und Benjamin sucht nach einer Lösung. Viele lustige Dialoge und lehrreiche Informationen über die Umwelt machen aus der Kassette ein sehr empfehlenswertes Hörspiel für alle Kinder. Kleine Abzüge gibt es leidglich für das insgesamt eher unspektakuläre Thema, das vielen Benjamin-Fans etwas zu langweilig und zu alltäglich sein könnte.


6) Sprechernamen:

Benjamin Blümchen: E. Ott
Otto: K. Primel
Herr Tierlieb: H. Wagner
Wärter Karl: T. Hagen
Karla Kolumna: G. Fritsch
Bruno Brenner: H. Gauß
Bürgermeister: H. Giese
Erzähler: J. Nottke

93 Bewertungen, 25 Kommentare

  • anonym

    09.04.2007, 16:22 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris

  • Django006

    11.08.2006, 12:46 Uhr von Django006
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh & *lg* Alan :>))))

  • Estha

    08.07.2006, 23:50 Uhr von Estha
    Bewertung: sehr hilfreich

    ☼☼☼ ... lg susi ... ☼☼☼

  • ColaFantaSprite

    22.04.2006, 21:31 Uhr von ColaFantaSprite
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG ± C.F.S.

  • Kranich

    04.04.2006, 03:34 Uhr von Kranich
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh - * lg & thx 4re * ;-))

  • swissflyer

    16.03.2006, 19:49 Uhr von swissflyer
    Bewertung: sehr hilfreich

    =========== <br/>~~~~S H~~~~ <br/>===========

  • anonym

    16.03.2006, 16:58 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Mogry1987

    15.03.2006, 22:03 Uhr von Mogry1987
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH von mir ;) LG Mogry :)

  • anonym

    15.03.2006, 17:06 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh

  • Sommergirl

    08.03.2006, 16:59 Uhr von Sommergirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr ausführlich!

  • MasterDeniz

    17.02.2006, 01:59 Uhr von MasterDeniz
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH, schöne grüße DENIZ :-)

  • anonym

    11.02.2006, 21:10 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh! LG, Dani :-)

  • chapikra

    04.02.2006, 10:31 Uhr von chapikra
    Bewertung: sehr hilfreich

    Torööööööööööööööö <3~~ Sandra

  • angie1977

    04.02.2006, 08:06 Uhr von angie1977
    Bewertung: sehr hilfreich

    meine tochter mag den unglaublich gern hören. lg angie

  • Connector

    30.01.2006, 13:20 Uhr von Connector
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • nele82

    30.01.2006, 10:48 Uhr von nele82
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gott wie goldig! LG Nele

  • Fluetie

    29.01.2006, 18:57 Uhr von Fluetie
    Bewertung: sehr hilfreich

    :-) lg Dirk

  • AngelikaBS

    29.01.2006, 03:52 Uhr von AngelikaBS
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße von Angelika :-))

  • Liroy

    29.01.2006, 00:23 Uhr von Liroy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr Hilfreich dein Bericht

  • Lidlefood

    28.01.2006, 19:16 Uhr von Lidlefood
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • topfmops

    28.01.2006, 18:47 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    aha !!

  • anonym

    28.01.2006, 18:46 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Birgit :-)

  • morla

    28.01.2006, 18:22 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • WINNIE24

    28.01.2006, 18:16 Uhr von WINNIE24
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh! GLG WINNIE :-)

  • dottigross_juliaa

    28.01.2006, 18:07 Uhr von dottigross_juliaa
    Bewertung: sehr hilfreich

    Von mir auch ein sh. Gruß Dotti