Apple iPhone 3GS 16GB Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
cmg-gmbh
239,95 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 06/2009
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Handhabung & Bedienung:  sehr leicht
  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
  • Gesprächsqualität:  sehr gut
  • Support & Service:  gut

Erfahrungsbericht von mrasen

Der Alleskönner

  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Handhabung & Bedienung:  sehr leicht
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo Liebe Leser !

Heute möchte ich euch mein mittlerweile einjähriges Handy vorstellen. Es handelt sich um das iPhone 3GS von Apple. Am 8. Juni 2009 stellte Marketingchef Phil Schiller im Rahmen der Apple Worldwide Developers Conference das iPhone 3GS vor. Das S steht bei dem 3GS für Speed. Denn im Vergleich zum Vorgänger ( 3G ) wurde die Arbeitsgeschwindigkeit und vor allem die Interverbindung beschleunigt. Wie es bei Apple üblich ist, sind alle Produkte am Erscheinungstag schon nach 1 Stunde vergriffen und das iPhone 3GS war da keine Ausnahme.

Inhaltsverzeichnis:

1. Warum habe ich mich für das iPhone 3GS entschieden?
2. Vertrag
3. Installation im Laden
4. Hülle
5. Versicherung
6. Installation zu Hause
7. iTunes
8. Akku
9. Aussehen
10. Bluetooth
11. Welche Programme sind vorab auf dem iPhone installiert und wie funktionieren sie?
12. Was ist anders als beim Vorgänger?
13. Was gehört zum Lieferumfang?
14. Fazit
15. Herstellerangaben


1. Warum habe ich mich für das iPhone 3GS entschieden?
============================================

Ein Kollege von mir hat sich das Handy als Geschäftshandy gekauft. Er war sofort hellauf begeistert. Dadurch wurde mein Interesse geweckt, aber zuerst hat mich die Größe des iPhones abgeschreckt. Denn es ist 11,55 cm hoch, 6,21 cm breit und 1,23 cm tief. Dementsprechend hatte ich Angst, dass ich das iPhone nicht in jede Hosentasche bekomme. Mein Kollege hat es hingegen immer im Jackett. Demgegenüber ist das Display dafür für ein Handy super groß (3,5 Zoll).

Im Dezember letztes Jahr war es dann soweit, mein Telefonhändler rief endlich an: "Sie können vorbei kommen und sich ein neues Handy aussuchen!"

Als ich dann im Laden stand, fragte ich den Verkäufer, was er mir denn empfehlen könne. Seine Antwort: Das Beste, was wir momentan da haben, ist das iPhone 3GS. Nach langem hin und her habe ich mich dann für das iPhone 3GS mit 16GB in schwarz entschieden. Der Grund für meinen Kauf war, dass es zu diesem Zeitpunkt kein anderes schönes und leistungsstarkes Handy gab. Der Verkäufer holte das Handy aus dem Lager. Nachdem er wieder da war, war ich ein bisschen erschrocken, wie klein die Verpackung doch war. Was im kleinen Karton ( Lieferumfang ) alles drin ist, kommt später noch.


2. Vertrag
=======

Eigentlich wollte ich meinen alten Vertrag Max Friend Tarif behalten. Aber durch das iPhone ist es besser, zusätzlich eine Internet-Flatrate zu haben. Denn viele Apps (was Apps sind, werde ich noch im weiteren Bericht erklären) benötigen eine Internet-Verbindung. Deswegen habe ich jetzt den Vertrag Complete S.

Was kann der Vertrag Complete S?
-----------------------------------------------

In diesem Vertrag muss man sich entscheiden, ob man eine Flatrate fürs Festnetz oder eine Flatrate fürs T-Mobile-Netz haben möchte. Ich habe mich fürs T-Mobile-Netz entschieden, da es ein Handy ist, fürs Festnetz habe ich schließlich noch ein Haustelefon. Außerdem sind noch weitere Flatrates im Preis enthalten (SMS ins T-Mobile Netz, eine unbegrenzte Internetflat und eine T-Online WLAN-Flat).

Allerdings darf man nicht vergessen, dass der Vertrag nicht gerade billig ist. So muss man 44.95Euro bezahlen. Da ich aber unter 25 bin, muss ich nur 34.95Euro zahlen, diese Möglichkeit gibt es heute leider nicht mehr, aber bei meinem Vertragsabschluss gab es das zum Glück noch. Dafür bekommt man heute aber ein Jahr iLiga Total umsonst. Mit diesem App kann man auf dem Handy Fernsehen schauen, leider bekommt man aber nur Fußball umsonst. Möchte man komplettes Fernsehen schauen (sprich: RTL, Sat1 und so weiter), muss man monatlich 7,50Euro zahlen. Nach dem Jahr kostet das Fußballapp monatlich 4,50Euro (kleiner Tipp: denkt rechtzeitig ans Kündigen).

Nun habe ich fast alles geschafft. Ich muss nur noch die 99Euro fürs Handy zahlen und ich kann mich als stolzer Besitzer eines Apple-Produktes bezeichnen. Die 99Euro sind schon hart aber ohne Vertrag kostet es ein Vielfaches mehr (damaliger Preis 999Euro).


3. Installation
==========

Da ich durch meinen Kollegen wusste, dass man eine Internet-Verbindung braucht, um das Handy zu registrieren, bat ich den Verkäufer, dies für mich zu übernehmen. Dies hatte den Vorteil, dass ich das Handy sofort benutzen konnte. Außerdem wollte ich gezeigt bekommen, wie dies funktioniert und da der Laden gerade leer war, machte der Verkäufer das gern. Man muss die Seite von Apple aufrufen und sich iTunes herunterladen. Wenn man das Programm heruntergeladen hat, muss man sein Handy in diesem registrieren. Danach ist das Programm die "Sekretärin" für euer Handy. Dieser Vorgang dauert je nach Internetverbindung zwischen 5-15 Minuten. Da ich mein Handy im Laden registrieren ließ, konnte ich es zwar direkt benutzen, aber zuhause musste ich dies auch noch einmal machen, um mein iPhone mit meinem PC zu verknüpfen.

Außerdem habe ich mir noch meine gesamten Kontakte vom alten Handy aufs Neue geschickt. Dafür kann man beim iPhone unter Einstellungen => Mail => Kontakte => Kalender auf "Sim-Kontakte importieren" klicken.


4. Hülle
======

Ich wollte unbedingt eine Hülle für mein Handy, damit es mir nicht direkt zerkratzt. Die Auswahl dafür ging von billig bis ganz edel. Ich habe mich für eine schicke rot-schwarze Kunststoffhülle entschieden. Diese Hülle hat Ausfräsungen für Kamera, Mikrofon, An- und Ausschalter, Knopf für lautlos, laut und leiser und natürlich fürs Ladekabel. Die Hülle besteht aus zwei Komponenten (Unter- und Oberhälfte), die ganz einfach übers iPhone gesteckt werden. Sobald das Klick-Geräusch ertönt, sind die beiden Hälften miteinander verbunden. Nach einem Jahr sieht die Hülle leider nicht mehr ganz so schick aus, weil die Farbe langsam nach und nach abgeht. Aber die Hülle kam mich auch nur etwa 15 Euro und war in der mittleren Preislage für iPhone-Hüllen.


5. Versicherung
============

Ich habe meine iPhone dann bei meinem Anbieter versichert. Dies ist aber ein Service, der von T-Mobile Laden zu T-Mobile Laden unterschiedlich ist. Meine Versicherung kostet zum Beispiel 5 Euro im Monat. Sie beinhaltet alles, was nur an einem Handy kaputt gehen oder passieren kann. Allein bei dem großen Display hatte ich Angst, dass dieses schnell zerkratzt und ich nach kurzer Zeit nichts mehr sehe. Aber toi, toi, toi, das Display ist sehr robust und es steckt sogar kleine Schläge weg, was mich natürlich sehr freut, denn jedes Handy kann ja mal herunterfallen oder?


6. Installation zu Hause
==================

Nachdem ich eine ganze Stunde im Laden verbracht habe, habe ich es endlich nach Hause geschafft. Ich konnte es kaum abwarten, mein Handy auf meinem Rechner zu registrieren. Ich hatte es mir so schwer vorgestellt, aber es ging so einfach (Dank des netten Verkäufers). Das einzige, was ich zuerst nicht wusste, war, dass man seine Kontodaten angeben muss. Denn manche Apps (Kurzform für Applikation) sind nur kostenpflichtig zu erwerben und man muss sich hierfür bei "clickandbuy" anmelden. Hinterher habe ich erfahren, dads man es auch später hätte machen können.


7. iTunes
=======

Was ist iTunes?
---------------------

iTunes ist ein Multimedia-Verwaltungsprogramm von Apple. Mit diesem Programm kann man sein iPhone verwalten, aber auch seine Musik abspielen, konvertieren und organisieren. Bei dem Programm gibt es auch noch die Möglichkeit, Apps, Musik, Hörbücher und Filme zu kaufen. Um iTunes auf dem Rechner installieren zu können, muss der Rechner mindestens Windows XP haben. Hat man ältere Versionen, kann man das iPhone 3GS nicht über iTunes verwalten.

Wie ist iTunes aufgebaut?
----------------------------------

iTunes ist übersichtlich und einfach aufgebaut. Man hat fünf Hauptrubriken, die in ein paar weitere Unterprogramme untergliedert sind. Die fünf Hauptrubriken heißen: Mediathek, Store, Geräte, Genius und Wiedergabeliste.

Mediathek
--------------

In der Mediathek verwaltet man seine eigene Musik, Apps und Filme. Man kann hier (wie bei der Wiedergabe-Liste) Lieder auswählen, die man hören oder löschen möchte. Bei den Apps hat man sogar noch die Möglichkeit, Updates durchzuführen, sofern dies jeweils möglich ist. Dabei muss man aber aufpassen, denn manche Updates sind wiederum kostenpflichtig. Aber keine Angst, man wird vorher gefragt, ob man sich sicher ist, das jeweilige Update auszuführen. Man kann es sich also zur Not noch anders überlegen. Zu den Filmen kann ich leider nichts sagen, weil ich dieses Programm bisher noch nicht genutzt habe.

Store
-------

Im AppStore kann man Programme und Spiele (Apps) herunterladen. Natürlich kann man hier auch Musik, Filme und Hörbücher herunterladen. Es gibt viele Apps und Lite-Versionen, die kostenlos sind. Die Preise für eine App hängen vom jeweiligen Produkt und vom Hersteller ab. Die angebotenen Programme stammen zum größten Teil von Drittfirmen und freien Programmierern. Nach Angaben von Apple werden alle Programme getestet, sodass gewährleistet wird, dass die Daten vom Nutzer nicht ausgespäht werden können. Ich nutze den Store nur, um Programme für mein iPhone herunterzuladen. Man kann ihn aber auch für alle anderen Apple-Produkte nutzen (iPad, iMac oder iPod).

Inzwischen gibt es mehr als 200.000 Apps. Im Juni 2010 überschritt die Zahl der insgesamt herunter geladenen Apps die fünf Milliarden-Grenze.

Geräte
---------

Hier sieht man, welche Apple-Produkte man jeweils angeschlossen hat. In diesem Fall habe ich mein iPhone angeschlossen. Direkt nach dem Anschließen dauert es nur wenige Sekunden und mein Handy erscheint unter der Rubrik Geräte. Hat man sein Gerät ausgewählt, öffnen sich weitere Unterpunkte (Übersicht, Info, Apps, Klingeltöne, Musik, Filme, TV-Sendungen und Fotos). Aber mein Handy beginnt als erstes immer mit der Synchronisation, weil ich es vorab eingestellt hatte.

Synchronisieren bedeutet, dass der aktuelle Stand auf Rechner und Handy miteinander verglichen wird. Wenn es da Unterschiede gibt, beginnt sofort der Datentransfer. Dieser Vorgang dauert solange, bis beide Geräte auf dem gleichen Stand sind.

Nachdem das Synchronisieren abgeschlossen ist, kann man sich eine Übersicht von seinem Handy anschauen. Man sieht, welche Software man drauf hat, wann man das letzte Mal nach einem Update gesucht hat und was man alles automatisch oder manuell machen möchte. Ich mache alles manuell, nur das Synchronisieren habe ich auf automatisch gestellt.

In der Spalte Info kann man zudem seine Kalender, Emails, Kontakte und Lesezeichen drahtlos mit seinem iPhone synchronisieren. Die wichtigste Funktion hierbei ist Apps. Denn hier kann man erstens sehen, welche Apps auf dem Handy sind und welche nicht. Zweitens kann man seine Programme auch auf den Seiten des iPhones hin und her schieben, wie man sie haben möchte.

Bei den anderen Programmen (Klingeltöne, Musik, Filme, TV-Sendungen und Fotos) hat man die Möglichkeit, jeweilige Teile auszuwählen und auf sein iPhone zu spielen.

Möchte man Apps löschen, gibt es zwei Möglichkeiten: direkt auf dem Handy oder auf dem Rechner). Um Apps auf dem Handy zu löschen, muss man lediglich drei Sekunden auf das bestimmte App drücken. Danach fangen alle Apps an zu wackeln und man hat die Möglichkeit, einzelne Apps zu löschen. Dabei muss man dann einfach auf das zu löschende App drücken und weg ist es. Die andere Möglichkeit des Löschens ist, es am Rechner zu machen. Hier gestaltet sich das alles ein bisschen einfacher. Denn man muss lediglich die rechte Maustaste benutzen und die Löschtaste auswählen.

Genius
---------

Genius erstellt Playlists und Auswahlen von Titeln der Mediathek, die gut zusammen passen. Genius geht sogar noch einen Schritt weiter, denn es macht Vorschläge für Musiktitel die außerdem noch gut in deine Sammlung passen könnten.

Wiedergabelisten
-----------------------

Die Wiedergabelisten sind im Prinzip die einzelnen Listen, die ihr jeweils angelegt habt. Der Unterschied zu den normalen Wiedergabelisten ist, dass diese spezifisch bestimmten Musikrichtungen zugeordnet werden. Ich nutze diesen Service nicht, da ich mit dem Programm Genius besser klar komme.

8. Akku
======

Nun kommt der Punkt, der mich an diesem Handy extrem nervt. Da man mit diesem Gerät viel sehr viel machen kann, leidet darunter natürlich der Akku. So kann man richtig zuschauen wie der Akkubalken immer kleiner wird, wenn man das Handy mal längere Zeit in der Hand hat. Der Akku im neuen iPhone wird ja förmlich mit dem verstärkten Akku beworben (bis zu doppelter Leistung im Vergleich zum 3GS). Da ich aber das 3GS habe, heißt es jeden Abend Steckdose suchen (zur Not kann man das iPhone aber auch über ein USB-Kabel am PC laden). Als weiterer Punkt stört mich die Länge des Ladekabels von nur etwa einem Meter. Bei mir reicht es gerade so von der Steckdose bis zu meinem Bett. Andere Ladekabel von älteren Handys sind da eindeutig länger gewesen.

Was verspricht Apple zum Akku?
-------------------------------------------

1. Apple sagt, dass der Akku im Stand-by-Modus bis zu 300 Std. hält. Naja, wozu brauche ich dann ein Handy?
2. Sprechdauer mit 3G-Verbindung bis zu 5 Stunden (verdammt wenig), mit 2G sind es immerhin 12 Stunden.
3. Internetnutzung mit 3G-Verbindung bis zu 5 Stunden (verdammt wenig) mit Wi-Fi bis zu 9 Stunden
4. Videowiedergabe ca. 10 Stunden
5. Der Audiomodus hält sogar bis zu 30 Stunden
6. Zum Spielmodus gibt Apple keine Angaben, weil jedes Spiel unterschiedlich viel Akku verbraucht.

Meine Erfahrungen hierzu sind leider, dass diese Angaben kaum zu erreichen sind, die Leistung meines Akkus lässt im Vergleich zu diesen Angaben wesentlich schneller nach und schafft zum Beispiel keine Internetnutzung von 5 Stunden.


9. Aussehen
==========

Wie ich schon in meiner Einleitung geschrieben habe, ist das iPhone verdammt groß. Aber aufgrund der geringen Tiefe passt es trotzdem in jede Hosentasche. Das iPhone ist 11,55cm hoch, 6,21 cm breit und 1,23 cm tief. Natürlich ist das Display für ein Handy super groß (3,5 Zoll). Das Display hat eine Auflösung von 480*320 Pixeln. Das Handy wiegt gerade einmal 135 Gramm, für diese Größe vergleichsweise wenig. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mittlerweile sehr froh über die Größe bin. Denn der Vorteil ist, dass man keine Lupe zum lesen oder spielen benötigt.

Die Optik ist, wie man es von einem Apple-Produkt gewöhnt ist, sehr edel und ansprechend. Von vorne sieht man nur das Display. Oben und unten befindet sich jeweils ein schwarzer Gerätebalken, der ca. 2 cm groß ist. Wenn man aber genau hinschaut, sieht man oben einen Lautsprecher und unten einen Knopf. Durch Drücken des Knopfes kommt man ins Menü. Hat man gerade ein App geöffnet, kann man dieses über diesen Knopf auch wieder schließen. Ansonsten sieht man von meinem Handy nichts weiter, da der Rest von meiner Hülle verdeckt wird. Aber natürlich sieht das Handy auch von hinten sehr ansprechend aus. Ich hatte nur Angst, es mir zu zerkratzen und besitze deswegen eine Hülle. Auf der Rückseite ist das Markenzeichen von Apple (der Apfel) erkennbar, welches im oberen Drittel des Handys sitzt. Ansonsten ist auf der Rückseite nur die Kamera, welche sich oben links befindet. Die Rückschale ist aus Kunststoff und leicht glänzend. Die Form des iPhone ist rechteckig mit abgerundeten Ecken. Das iPhone ist in zwei Farben erhältlich (schwarz und weiß) und es besitzt insgesamt nur vier Tasten (Powertaste, Lautstärkenregler, Lautlostaste und den Menüknopf), der Rest wird übers Display gesteuert. Die Steuerung übers Display funktioniert bei mir völlig reibungslos. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass das Display schnell zerkratzt. Aber Apple hat sehr gut gearbeitet und nach dieser langen Zeit sind immer noch kein Kratzer auf meinem Display erkennbar (freu).


10. Bluetooth
==========

Was ich ein bisschen blöd finde, ist dass Apple die Funktion für andere Handys blockiert. Also ein iPhone kann nur zu einem anderen iPhone eine Verbindung per Bluetooth aufnehmen. Diese Tatsache finde ich sehr schade, denn so kann man nicht mal eben seinen Freunden das neuste Video schicken. In dem iPhone findet man das "Bluetooth 2.1 + DER".


11. Welche Programme sind vorab auf dem iPhone installiert und wie funktionieren sie?
================================================= ==================

Auf dem iPhone sind folgende Programme vorab installiert: Nachrichten, Kalender, Fotos, Kamera, YouTube, Aktien, Karten, Uhr, Notizen, Rechner, Einstellungen, iTunes, Kontakte, App Store, Kompass, iPod, Mail, Telefon und Safari.

Was können die Programme?
---------------------------------------

11.1 Nachrichten

Hier kann man SMS und MMS schreiben und verschicken. Dies geht folgendermaßen. Nachdem man seinen Kontakt ausgewählt hat öffnet sich ein Dialogfenster. In diesem Fenster sieht man dann seine ganzen letzten Nachrichten (vom jeweiligen Kontakt und die Nachrichten, die man bisher selbst verschickt hat). Leider bekommt man aber kein Feedback ob eine SMS auch beim Empfänger angekommen ist. Ich finde, das Schreiben erinnert hierbei schon stark an einen Chatroom. Wenn man eine SMS schreiben möchte, wird im unteren Bildschirmdrittel eine Tastatur eingeblendet. Ich hatte anfangs leichte Zweifel, ob ich diese kleinen Felder überhaupt treffe. Aber nach kurzer Zeit konnte ich super schnell schreiben.

11.2 Kalender
Hier sieht man einen klassischen Kalender, wo man Geburtstage und Notizen eintragen kann. Wenn man möchte, kann man im Handy einstellen, dass es einen an bestimmte Termine erinnert.

11.3 Fotos
Hier könnt ihr euch eigene Fotoalben anlegen. Wenn ihr kein Album angelegt habt, werden alle eure gemachten Fotos in dem Album "Aufnahmen" abgespeichert. Ihr könnt auch Fotos von eurem Rechner auf das Handy übertragen.

11.4 Kamera
Zu dieser Funktion muss man nur sagen: Gott sei Dank, dass die neue Software 4.0.1 auf dem Markt ist! Denn vorher war das ein wahrer Krampf. Ich weiß noch genau, wie ich mit meiner Freundin im Tierpark stand. Dann kommt ein süßer Waschbär angelaufen, den ich fotografieren wollte. Nach wenigen Sekunden stellte ich mir dann die Frage, wo ist der Zoom??? Nach wirklich langem Suchen, rief ich meinen Freund um Hilfe. Dieser lachte nur und sagte, den gibt es nicht. Fazit: Ich musste hoffen, dass der Waschbär einfach noch näher kommt.

Nach diesem Ausflug habe ich mir dann diverse Apps heruntergeladen: Zoom, Blitz und Aufbereitungsprogramme. Mit der neuen Software hat sich das Problem zum Glück erledigt, denn man hat nun unten am Bildschirmrand einen kleinen Balken. Wenn man den Balken hin und her schiebt bewegt sich das Bild ran oder weg. Das einzige, was die neue Software immer noch nicht kann, ist das beim Film drehen gezoomt werden kann, aber das können ja selbst die meisten Digitalkameras noch nicht (zumindest kann meine es nicht).

Nachfolgend kurz ein paar kurze Infos zur Kamera und ihren Funktionen:
* 3 Megapixel
* Autofokus, Tippen zum Fokussieren
* Videoaufnahme, VGA mit bis 30 fps mit Audio
* Geografische Daten für Fotos und Videos

11.5 YouTube
Apple hat einen Link zu YouTube vorab installiert. Warum Apple dies gemacht hat, weiß ich nicht. Ich finde es nicht schlecht, denn so kommt man ruck zuck zu der Internetseite.

11.6 Aktien
Hier sieht man die aktuellen Aktienwerte. Man kann sich auch eine Hitliste erstellen, welche Aktien das Gerät als erstes anzeigen soll. Naja, da ich kein Börsenmensch bin, ist dieses App für mich uninteressant.

11.7 Karten
Dieses App hat mich anfangs sehr angesprochen denn es ist übersichtlich, schnell und sehr einfach zu bedienen. Man kann es als Navi fürs Auto oder auch als Fußgänger benutzen. Dementsprechend habe ich es gerne benutzt, um mich in einer fremden Stadt schnell zurecht zu finden. Ich benutzte es auch, um mal eben zu schauen wie weit der eine oder andere Ort entfernt ist. Neuerdings benutze ich aber das neue Programm von der Telekom (Navigon). Navigon ist ein vollwertiges Navigationssystem mit Sprachsteuerung.

11.8 Uhr
Hier findet man meinen bescheidenen Wecker, der mich jeden Morgen ärgert. Unter anderem findet man hier außerdem eine Stoppuhr, die Weltuhr und einen Timer. Die Weltuhr kann einem die genaue Uhrzeit an jedem Ort auf der Welt sagen, außerdem stellt sie die Uhr im Handy immer automatisch auf Winter,- oder Sommerzeit um.

11.9 Notizen
Hier kann man sich kleine Notizen machen. Dies erfolgt auf einem Hintergrund, der wie ein Collegeblock aussieht (cool gemacht).

11.10 Rechner
Mit diesem Rechner kann man jede Matheaufgabe lösen. Hält man das Handy aufrecht sieht man einen normalen Taschenrechner. Wenn man das Handy in die Horizontale dreht, verändert sich die Anzeige und man hat auf einmal einen funktionalen Taschenrechner mit allen Tasten, wie Sinus oder Wurzeln ziehen.

11.11 Einstellungen
Bei dieser Funktion kann man einfach alles rund ums iPhone einstellen.

11.12 iTunes
Wenn man iTunes anklickt, öffnet sich das Internet. Danach kann man wie am Rechner seine Daten verwalten oder managen.

11.13 Kontakte
Hier werden sämtliche Freunde, Bekannte und sonstige Leute abgespeichert.

11.14 App Store
Wenn man ein App sucht oder einfach nur schauen möchte, was es Neues gibt, ist man hier genau richtig. Zur besseren Übersicht hat Apple die Apps in 20 Kategorien unterteilt. In den einzelnen Kategorien gibt es noch verschiedene Hitlisten (umsatzstärkste Apps, Gratis und Top 25). Jedes einzelne App kann von Usern bewertet und kommentiert werden. Außerdem kann man hier für seine vorhandenen Apps Updates herunterladen.

11.15 Kompass
Noch so ein App, was sich Apple hätte sparen können. Ich habe es noch nie gebraucht und werde es auch nie gebrauchen. Apple hat in dem iPhone einen Magnetometer ( digitaler Kompass ) verbaut. Damit ermöglicht es dem Bediener immer einen korrekten Kompass bei sich zu haben.

11.16 iPod
Auf dem iPhone ist ein vollwertiger iPod installiert. Wie man es vom iPod gewohnt ist kann man Musik abspielen und in Wiedergabelisten sortieren.

11.17 Mail
Wer möchte, kann hier seinen E-Mail Account einrichten. Wenn man dieses getan hat, kann man jetzt immer seine neuesten E-Mails checken und beantworten. Ich nutze es aber meist nur zum Lesen meiner Emails, denn meine E-Mail Antworten sind meist etwas länger und dies ist einfach bequemer am Rechner zu erledigen.

11.18 Telefon
Was muss man eigentlich mit einem Handy machen? Man muss telefonieren und SMS schreiben können. Das iPhone kann dies natürlich auch und wie. Wenn man mit jemandem aus seiner Kontaktliste telefonieren möchte, muss man ihn lediglich auswählen. Ansonsten muss man die Funktion Ziffernblock anklicken. Dann erscheinen die typischen Tasten und los geht's. Wer einen Anruf verpasst hat, kann hinterher die Voicemail (Mobil box) abhören.

11.19 Safari
Unter diesem Namen konnte ich mir anfangs gar nichts vorstellen. Nachdem ich aber drauf gedrückt hatte, waren alle Fragezeichen weg. Denn hinter dem Namen Safari versteckt sich das Internet. Wer eine schnelle Internetverbindung haben möchte, braucht einen möglichst guten Empfang. Wenn dieser schlecht vorhanden ist, rate ich euch auf Wi-Fi umzustellen. Der Vorteil ist, dass das Internet schneller ist und der Akku länger hält.


12. Was ist anders als beim Vorgänger?
==============================

Nachfolgend die größten Unterschiede zwischen dem iPhone 3GS und dem ursprünglichen iPhone:
-HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/ anstelle von 3,6 Mbit/s
-Kamera mit 3 Megapixel- Auflösung sowie eine Videoschnittfunktion und eine Videoaufnahme / anstelle von 2 Megapixel - Auflösung
- Größere Speicherkapazitäten jetzt 32 GB / anstelle zuvor 16 GB
-längere Akkulaufzeiten
-bessere 3D-Grafik durch die Unterstützung des OpenGL-ES-2.0-Standards
-ein Magnetometer ( digitaler Kompass )
Die Optik hat sich nur ganz leicht geändert. So sind die Rundungen etwas stärker als beim Vorgänger. Die Rückschale des iPhones glänzt jetzt, vorher war sie etwas matt.


13. Was gehört zum Lieferumfang?
===========================

Wie ich zu Anfang meines Berichtes schon erwähnte, war ich erschrocken über die kleine Verpackung des Handys. Wenn man das kleine Paket aufmacht, sieht man als erstes sein neues Super-Gerät, also das iPhone. Das Handy ist sicher in einer Plastikschale eingebettet und unter dem Handy liegt die Anleitung. Des Weiteren befinden sich im Karton noch ein Headset (iPod Kopfhörer), Netzstecker und Verbindungskabel für den Rechner. Das war der ganze Lieferumfang des neuen iPhones 3GS. Wenn man so überlegt, war bei anderen Handys auch nicht mehr dabei. Komisch, dass die anderen Anbieter immer so große Pakete machen.


14. Fazit
=======

Ich muss sagen, Apple hat sich mit dem Smartphone iPhone selbst übertroffen. Dieses Handy ist das beste Handy, was ich bis jetzt hatte. Die Optik und das große Display haben mich sofort angesprochen. Allein durch die Funktionen (Apps), die immer wieder neu auf den Markt kommen, wird das Handy nie langweilig. Aber auch beim Bediener kommt seltener Langeweile auf. Denn es gibt mittlerweile über 200.000 Apps, die fast alle mit dem iPhone 3GS funktionieren. Wer aber schon das neueste iPhone 4 besitzt, der kann natürlich alle abspielen. Bei der Menge an Apps ist einfach für jeden etwas dabei. Seitdem ich das Handy habe, spiele ich damit, schaue meine E-Mails nach, informiere mich im Internet über Produkte, schaue Fußball und ganz besonders gern lese ich die Fußballnews.

Früher habe ich mich immer geärgert, wenn ich die Fußballergebnisse verpasst habe. Denn dann musste ich Leute anrufen oder selber nachschauen. Heute ein Klick und zack, da stehen die Ergebnisse (Cool).

Das iPhone hat zwar sehr viele Vorteile, aber auch einen großen Nachteil und das ist der Akku. Aufgrund der großen Nutzungsmöglichkeiten des Gerätes sinkt der Akku in atemberaubender Geschwindigkeit. Zudem beschäftigt man sich aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten mehr mit seinem Handy als mit seinen Mitmenschen (denn ich finde das iPhone kann süchtig machen).


15. Herstellerangaben
==================

Technische Daten
--------------------------

Netzstandard: Quad-Band 850, 900, 1800, 1900 MHz
UMTS: ja
Abmessungen: 115,5 x 62,1 x 12,3 mm
Gewicht: 135 g
Akku-Typ: Li-Ion
Akku-Kapazität: 1.219 mAh
Standby-Zeit GSM: bis zu 300 Stunden
Sprechzeit GSM: bis zu 12 Stunden
Standby-Zeit UMTS: bis zu 300 Stunden
Sprechzeit UMTS: bis zu 5 Stunden
Antenne: intern
Speicher: 16 GB / 32 GB

Display
----------

Typ: TFT
Diagonale: 3,5 Zoll (8,89 cm)
Auflösung: 320 x 480 Pixel
Farben: 16,7 Millionen
Touchscreen: ja

Digitalkamera
-------------------

Intern: ja
Auflösung: 3,2 Megapixel (2.048 x 1.536 Pixel)
optischer Zoom: nein
digitaler Zoom: nein
Video-Aufnahme: nein
Kamera für Videotelefonie: nein


Ich danke euch fürs Lesen und hoffe, ich kann euch mit diesem Bericht bei einer eventuellen Kaufentscheidung weiterhelfen.

102 Bewertungen, 28 Kommentare

  • ThomasKu

    18.05.2011, 20:49 Uhr von ThomasKu
    Bewertung: sehr hilfreich

    DANKE für die Lesung meiner Berichte!

  • trullilu

    06.05.2011, 14:15 Uhr von trullilu
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße schickt dir trullilu !!!

  • retilein

    14.04.2011, 23:11 Uhr von retilein
    Bewertung: besonders wertvoll

    ein sehr schöner Bericht und lg

  • yeppton

    14.04.2011, 22:59 Uhr von yeppton
    Bewertung: sehr hilfreich

    Deine Berichte sind wirklich mehr als sehr gut, hab leider keine "besonders" mehr, Lg Markus

  • HvW77

    06.04.2011, 02:09 Uhr von HvW77
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW auch von mir... Toller Bericht! LG, HvW77

  • giselamaria

    02.04.2011, 15:48 Uhr von giselamaria
    Bewertung: besonders wertvoll

    scheint ja wirklich toll zu sein; jedoch: ich kann mich einfach nicht damit anfreunden...hat nichts mit meinem Alter zu tun, nein. - Ich war damals, als ich noch jung war, auch eine der letzten die FarbTV kaufte, oder Videorecorder ;-)))) - da ich kein so riesiges Bedürfnis habe diese Dinge gleich auszuprobieren, weil ich sie selten benutze.... - LG gisela

  • cleo1

    20.03.2011, 13:30 Uhr von cleo1
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW wie versprochen nachgereicht. Einen schönen Wochenstart und LG cleo1

  • anonym

    16.03.2011, 21:03 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW....Liebe Grüße Edith und Claus

  • ClaraFall

    16.03.2011, 19:45 Uhr von ClaraFall
    Bewertung: besonders wertvoll

    von mir auch bw. lg. clara

  • topfmops

    15.03.2011, 18:27 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    Bericht für fans & freaks und Betroffene; obwohl: Niemand hat mir bis jetzt schlüssig erklären können, warum der Mensch mit einem Handy herumlaufen soll oder gar muss!!

  • manu63

    14.03.2011, 23:11 Uhr von manu63
    Bewertung: sehr hilfreich

    viele Grüße von Manuela

  • hexi5

    13.03.2011, 11:13 Uhr von hexi5
    Bewertung: besonders wertvoll

    Schöne Sonntagsgrüße

  • Miraculix1967

    12.03.2011, 10:37 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: besonders wertvoll

    Besser geht's nicht - BW von mir! Schönes Wochenende und LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • mima007

    12.03.2011, 10:33 Uhr von mima007
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw. Viele Gruesse, mima007

  • austin77

    12.03.2011, 09:50 Uhr von austin77
    Bewertung: besonders wertvoll

    wünsche einen schönen sonnigen Samstag.

  • Lakisha_1

    12.03.2011, 09:21 Uhr von Lakisha_1
    Bewertung: sehr hilfreich

    leider kein BW mehr übrig

  • Lale

    11.03.2011, 23:08 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~---~*

  • morla

    11.03.2011, 22:58 Uhr von morla
    Bewertung: besonders wertvoll

    schönes wochenende lg. petra

  • KatzeLucy

    11.03.2011, 20:14 Uhr von KatzeLucy
    Bewertung: besonders wertvoll

    lg bh verdient

  • campino

    11.03.2011, 19:05 Uhr von campino
    Bewertung: besonders wertvoll

    lg andrea .

  • Borusse

    11.03.2011, 18:33 Uhr von Borusse
    Bewertung: besonders wertvoll

    sehr guter Bericht das bedeutet BW

  • catmum68

    11.03.2011, 18:23 Uhr von catmum68
    Bewertung: besonders wertvoll

    besonders wertvoller Bericht, LG

  • laeuft

    11.03.2011, 17:39 Uhr von laeuft
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr gut berichtet, LG Franz

  • anonym

    11.03.2011, 17:22 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    ist nicht für mich, brauche nur TEL, sonst nichts

  • sigrid9979

    11.03.2011, 17:12 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche einen schönen Tag

  • anonym

    11.03.2011, 17:09 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    hm kein bw zur Hand aber ein sehr guter Bericht

  • KaTaRaGiRl

    11.03.2011, 17:05 Uhr von KaTaRaGiRl
    Bewertung: besonders wertvoll

    genialer Bericht. Ich würde mich sehr über Gegenlesungen freuen. Glg Laura

  • katjafranke

    11.03.2011, 17:00 Uhr von katjafranke
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße.....Katja