Apple iPhone 3GS 16GB Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
cmg-gmbh
239,95 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 06/2009
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Handhabung & Bedienung:  sehr leicht
  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
  • Gesprächsqualität:  sehr gut
  • Support & Service:  gut

Erfahrungsbericht von kongostar

Das neue iphone

  • Design:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Ausstattung:  gut
  • Handhabung & Bedienung:  leicht
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

design, Bedenung

Kontra:

Geschlossenes System

Empfehlung:

Ja

Seit einige Monaten habe ich es nun auch! Mein eigenes IPHONE. Ich habe das IPHONE zusammen mit einem 24 Monats Telekomvertrag bzw. T-Mobilevertrag gekauft. Das Gerät ist aber in der Anschaffung wirklich nicht billig. Wen ich alle Grundkosten zusammen rechne komme ich auf fast 1350 Euro. Dafür gits aber auch shcon sehr gute Notebooks Naja, man gönnt sich ja sonst nix.:) Der Monatsbeitrag liegt bei mir bei mir bei 44,95 pro Monat. Für das Gerät mußte ich damals 240 Euro hinlegen und eine Anschlußgebühr von 24,95 Euro. Der Minutenpreis liegt bei 0,29 EUro und liegt damit im Mittelfeld. Die HSDPA-Nutzung ist unbegrenzt möglch. Genauso wie die WLAN Flatrate.
In der alltäglichen Benutzung ist das IPHONE sehr robust und steckt auch einiges ein. Über das Design muss man wohl nicht reden. Apple hat einfach ein gutes Händchen fürs Design und das IPHONE ist das Meisterwerk von Apple. Der Lack/Oberfläche is recht kratzfest und strapazierfähig. Die Frontseite ist so gut wie komplett mit dem riesengroßen 480 x 320 Pixel Display belegt nur am unteren und oberen Rand wurde etwas Platz gelassen u.a. für die einzigen Taste "Home". Die Oberfläche macht wirklich einen robusten Eindruck udn Festtfinger scheinen auf der Oberfläche leichter zu verschwinden.
Bei der erste Inbetriebnahme muss das IPHONE an einen Computer angeschlossen werden. Das IPHONE unterstützt sowohl Windows als auch MAC Rechner. Das IPHONE muss jetzt aktiviert werden was etwas nervig ist. Immerhin könnte man a auch davon ausgehen, dass man das Gerät bezahlt hat und es eine Frechheit ist, das Gerät noch aktivieren zu "müssen". Das ist auch generell ein großer Kritikpunkt an das IPHONE und Appleprodukte im Allgemeinen. Man begibt sich mit dem Kauf dieser Produkte ziemlich in Abhängigkeit zu Apple, da vieles nur gut im Zusammenspiel mit anderen Applegeräten oder Software funktioniert und so einige unnötige Marketimngbarrieren eingebaut sind. Naja, anscheinend meint man bei Apple, dass nur Besitzer von Computern berechtigt sein sollten ein IPHONE zu benutzen.
Dagegen ist die Bedienung des IPHONES schon legendär. Das Bedienen über den Touchscreen ist einfach nur stylish. Eine einfache Steeurung mit Fingerbewegungen ist sehr intuitiv und einfach zu erlernen. Auf jeden Fall merkt man, das sich die Entwickler wirklich viele Gedanken gemacht haben. Die konsistente und leicht nach vollziehbare Bedienung ist gut durchdacht und wenn man die Grundbedienung einmal kapiert hat, ist das IPHONE sehr leicht zu überblicken . Neu hinzugekommen ist eine sehr gute Spracherkennung, die ich aber aus Mangel an Blamiervermeidung nicht benutze:). Die Bedienung wurde auf jeden Fall zum Vorgängermodell nochmals deutlich optimiert. Die Sprachqualität und Sprachübertragung ist sehr gut. Man versteht sich auch bei lauten Umgebungsgeräuschen noch sehr gut.

Funktionen:
---------------------------------------------------------------------------------------------
Das IPHONE liefert vieles schon mit. So ist die Organizerfunktionalität schon recht beeindruckend und bietet gute Officeschnittstellen. Der Terminkalender ist wirklich gut gelungen. So flexibel wie heir kann man selten Termine vergeben, verlegen und verwalten. Dank der sehr guten Copy&Paste Funktionalität , lässt sich fast alles sehr einfach und schnell kopieren. Die Syncronisation ist jetzt noch einfacher gelöst und man ist nicht mehr nur auf die Appleservices begrenzt. Da hat Apple endlich mal eine Öffnung vollzogen, die dringend nötig war. Die E-Mai, SMS, MMS Verwaltung lässt kaum noch Wünsche offen. E-Mails werden jetzt komplett aufbereitet und angezeigt als würde man auf seinem PC mit einem gängigen E-Mailclient arbeiten. Hervorzuheben ist auch noch die 3.2 MP Kamera, die wirklich scharfe Bilder produziert. Die Reaktionszeit ist ebenfalls sehr gut und so lassen sich mehrere Bild hintereinander schießen. Eine Videoaufnahmefunktion fehlt natürlich auch nicht und so hat man seine komplette Mediensammlung im Griff. Schnittstellen zu Youtube und anderen Internetservice runden das sehr geschlossene Bedienungssystem ab. Ins Internet kann das IPHONE natürlich auch gehen. Das IPHONE war ja nicht umsonst der Vorreiter in Sachen Internet auf Mobilgerten. So ist der Browser einfach zu bedienen und es lassen sich so gut wie alle Webseiten perfekt darstellen. Was das IPHONE nicht von Hause aus kann, kann man mit der riesigen Auswahl an Apps im Apple Appstore beheben. Damit ist das IPHONE aktuell das flexibelste Gerät am Markt. Ob Filme, Bilder, Navigieren, im Internet surfen oder was auch sonst immer. Das IPHONE bietet oftmals die besten Lösungen mit einer sehr guten Bedienbarkeit.

Wenn DIr dieser Beitrag geholfen hat, würde ich mich über einen Kommenatr oder Bewertung freuen um meine weiteren Bewertungen danach zu verbessern. Danke.

14 Bewertungen, 5 Kommentare

  • Hannihead96

    24.07.2010, 15:42 Uhr von Hannihead96
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht. LG Hannihead96

  • Philipp93

    06.05.2010, 21:24 Uhr von Philipp93
    Bewertung: sehr hilfreich

    klasse bericht wirklich gut geschrieben usw.

  • cleo1

    12.02.2010, 13:37 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schöner Bericht. Freue mich immer sehr über Gegenlesungen. LG cleo1

  • bettie47

    28.12.2009, 19:19 Uhr von bettie47
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut. berichtet Gruß Bettie47

  • molly82

    28.12.2009, 18:11 Uhr von molly82
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich lege dir ein Rechtschreibhilfsprogramm ans Herz, oder du solltest dir mehr Zeit lassen wenn du deine Berichte verfasst.