Traumsammler (gebundene Ausgabe) / Khaled Hosseini

Traumsammler-gebundene-ausgabe-khaled-hosseini
ab 19,99
Bestes Angebot
mit Versand:
buecher.de
19,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2013

Preisvergleich












6,99 €
Kostenloser Versand
Shop:
leitwolf_rm (eBay)



7,95 €
Kostenloser Versand
Shop:
stoeberlaune2016 (eBay)


8,94 €
+ 1,70 € Versand
Shop:
retexwerkstatt (eBay)



14,29 €
+ Versand
Shop:
Amazon


14,90 €
Kostenloser Versand
Shop:
OTTO (GmbH & Co KG)


19,50 €
+ 2,99 € Versand
Shop:
Musikhaus Thomann DE




20,60 €
+ 4,95 € Versand
Shop:
Kastner & Öhler



22,00 €
+ 2,99 € Versand
Shop:
Musikhaus Thomann DE



Produktbeschreibung

Traumsammler (gebundene Ausgabe) / Khaled Hosseini

EAN 9783100329103
ISBN 3100329104
gelistet seit 10/2013

Allgemeine Informationen

Ausgabeformate Gebundene Ausgabe
Hersteller / Verlag Fischer Taschenbuchverlag

Tests und Erfahrungsberichte

  • Kaviyitri sagt zu Traumsammler (gebundene Ausgabe) / Khaled Hosseini

    • Handlung:  spannend
    • Niveau:  durchschnittlich
    • Unterhaltungswert:  hoch
    • Spannung:  durchschnittlich
    • Humor:  humorvoll
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  Erwachsene
    Traumsammler verführt zum Träumen!

    ,,Traumsammler" ist nach ,,Drachenläufer" und ,,Tausend strahlende Sonnen" das dritte Werk des Weltbestseller Autors Khaled Hosseini.

    Wie schon in seinen vorigen Werken macht Hosseini auch in Traumsammler seine Heimat Afghanistan zur Kulisse und Kern der Geschichte, jedoch aus einer erneut differenzierten Sicht
    und Zeit, die ein ganz anderes, modernes, hin und her gerissenes Afghanistan zeigt und wieder einen neuen Einblick in dieses faszinierende, gespaltene Land gibt.

    Die Geschichte beginnt zunächst mit zwei Geschwistern Abdullah und Pari in einem traditionellem afghanischen Dorf.
    Abdullah und die kleine Pari sind ein Herz und eine Seele, denn Abdullah ist nicht nur Paris großer Bruder und Freund, sondern hat sich seit dem Tod ihrer Mutter um sie gekümmert.
    Gemeinsam mit ihrem Vater, der ihnen abends spannende Geschichten erzählt, ihrer Stiefmutter und Stiefbruder, führen sie ein einfaches, aber glückliches Leben.
    Dies alles soll sich eines Tages abrupt ändern, als ihr Vater sie auf einem langem Marsch nach Kabul mitnimmt, wo er eine Saisonarbeit antritt.
    Die Faszination vor der großen, neuen Stadt und der hübschen und außergewöhnlichen Arbeitgeberin ihres Vaters wird jäh zerstört, als Abdullah den wahren Grund ihrer Reise erfährt - die junge, freundliche Frau soll Paris neue Mutter werden und Abdullah kann nichts dagegen tun.
    In einem tränenreichen Abschied werden die beiden Geschwister für immer getrennt.
    Daraufhin verlieren sich ihre Spuren erst einmal und wir erfahren von ihrem Onkel Nabi, der für die selben Leute arbeitet, wie Abdullah und Paris Vater und der zu der Trennung der Geschwister beigetragen hat. Wir erfahren durch ihn mehr über die außergewöhnliche und für ihren Kulturkreis sehr offene und freizügige Nila, die außerdem eine leidenschaftliche Dichterin und nun Paris neue Mutter ist, sowie auch von ihrem sehr schweigsamen und scheinbar unnahbarem Ehemann, doch als dieser einen Schlaganfall erleidet und von nun an an das Bett gefesselt ist, verlässt Nila gemeinsam mit der kleinen Pari Kabul für immer, um in Paris ein freieres Leben zu beginnen. Nabi bleibt weiterhin bei Herrn Wahdati und wird sehr bald nicht nur unverzichtbar für ihn, sondern entwickelt auch eine sehr enge Beziehung zu ihm.
    Nach Herr Wahdatis Tod erfahren wir wie es mit der kleinen und entwurzelten Pari und ihrer Freigeist liebende Adoptivmutter weiter geht...

    Immer wieder wird ein Schicksal angeschnitten und eine Geschichte begonnen, die auf den ersten Moment willkürlich und nichts mit einander zu tun zu haben scheinen, doch bald merkt man, dass hinter jedem kleinen Detail, hinter jeder scheinbar belanglosen Geschichte und unabhängigen Person ein Schema steht, dass langsam ein Gesamtbild entstehen lässt, einzelne Schicksale miteinander verknüpft und Beziehungen erklärt und wieder zueinander finden lässt.
    Die Geschichte erzählt nicht nur von völlig unterschiedlichen Personen und Schicksalen, sondern spielt auch an verschiedenen Orten sowie zu verschiedenen Zeiten, doch verliert dabei nicht den roten Pfaden mit dem Element, das alle und alles miteinander verbindet und somit das hin-und her Springen nicht aus dem Ruder laufen lässt.


    Traumsammler unterscheidet sich erheblich von Hosseinis vorigen Werken (ohne besser oder schlechter zu sein), es ist vielseitiger, moderner und völlig anders strukturiert.
    Unabhängig davon, dass Traumsammler an verschiedenen Orten der Welt spielt und auch von nicht-Afghanen erzählt, zieht sich der Bezug zu Afghanistan dominierend durch das ganze Werk, gibt aber vor allem einen neuen oder eher umfangreicheren Einblick in die Seele des zerrissenen und eben widersprüchlichen Landes – es zeigt unter anderem ein modernes, teils westliches Afghanistan auf, welches besonders durch Charaktere wie Nila unterstrichen wird, die die Widersprüchlichkeit des Landes selbst in sich verkörpert.
    Obwohl sich dieses Werk von seinen Vorgängern unterscheidet bleibt die Intensität und Schreibqualität erhalten. Hosseini ist und bleibt auch in diesem Werk ein grandioser Schreiber, dem es gelingt seine Leser behutsam an ein für manch einen exotisches und politisch aktuelles Krisengebiet zu führen, wie auch sensible und unbequeme Themen unterhaltsam und vor allem persönlich – aber nicht urteilend – wiederzugeben. Er ist nicht nur ein Meister in seinem Fach und nicht nur Erzähler und Beobachter, sondern unweigerlich auch Betroffener, somit sind bisher alle seine sich um Afghanistan drehenden Werke, auch immer persönlich. Doch wie gepriesen übertrifft dieses Werk die vorigen noch an persönlichen Einbringungen, weil es auch und besonders von jenen Afghanen erzählt, die zwar ihrem Land den Rücken gekehrt haben und somit zunächst unbeteiligt und unberührt scheinen, doch dessen Herz immer noch an jenem Land hängt und die sich nun zwischen zwei Kulturen, fast zwei Welten, zwischen Beobachter und Beteiligter hin und her gerissen sind.

    Dieses Werk, wie auch seine Vorgänger sind allen zu empfehlen, die realistische Geschichten in geheimnisvollen und lebendigen Kulissen lieben, die offen und interessiert an anderen Kulturen sind und gleichzeitig bzw. abwechselnd tiefgründig und unterhaltsam ihren Horizont wie auch ihr Wissen erweitern wollen – nicht nur politisch, kulturell oder in religiöser Hinsicht, sondern auch in anthropologisch sozialer Weise.
  • traumsammler

    Pro:

    siehe bericht

    Kontra:

    siehe bericht

    Empfehlung:

    Ja

    Abdullah ist derjenige, dessen Leben nicht vollständig beschrieben ist, es ist ein Stück dieses Jungen und Mannes, der in diesem Buch fehlt. Er ist doch derjenige, dem die Liebe der Mutter fehlte, die viel zu früh von ihm gegangen war. Doch geht man davon aus, dass ihm die Liebe der Mutter fehlte, dann auch die Liebe des Vaters, der es fertigbrachte, seine liebende Schwester von ihm wegzureißen, dann ist es die Liebe, die immer in den 25 Jahren, die von ihm fehlen in der Beschreibung Hossinis, gefehlt haben, die er nie gefunden hat, egal, was er dafür tat. Er hat eine Liebe gefunden und er heiratet, aber ist er auch in der Lage, Liebe zu geben? Am Rande mitbekommen hatte er sie ja von seiner Schwester.
    Es ist ein Buch, das sehr nachdenklich macht und sich ausmalen lässt, wie es Abdullah ergangen sein mag. Mir hat die Tragik der Geschichte besonders gut gefallen.
  • Ich sammle meine Träume ...

    Pro:

    siehe Text

    Kontra:

    siehe Text

    Empfehlung:

    Ja

    Das gesamte Buch ist äußerst spannungsgeladen und emotional. Die Charaktere bleiben innerhalb der Handlung nicht in Afghanistan, so dass man sozusagen mit ihnen literarisch die Welt bereist, was die Handlung umso spannender gestaltet. Die Charaktere sind innerhalb der Handlung und ihrer Entwicklung perfekt und detailliert charakterisiert. Außerdem sind die Szenen bildhaft und detailreich geschildert, ohne in Länge gezogen zu wirken. Das Buch liest sich insgesamt sehr abwechslungsreich und kurzweilig. Man nimmt dem Autor die Handlung ab, sie ist authentisch aufgebaut und verständlich nachvollziehbar realistisch.