HypoVereinsbank (UniCredit)

Hypovereinsbank-unicredit
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2009

Produktbeschreibung

HypoVereinsbank (UniCredit)

gelistet seit 10/2009

Allgemeine Informationen

Banktyp Filialbank

Pro & Kontra

Vorteile

  • Service,Beratung gut
  • wenn man Geld hat ist Kunde König
  • Nichts

Nachteile / Kritik

  • auch hier höhere Kontogebühren
  • Gefühlskalt, häufig wechselnde Ansprechpartner/ Kundenbetreuer. Wer hat hier die Kompetenz?
  • Mangelnde Sachkenntnis, schlechter Service.

Tests und Erfahrungsberichte

  • Taschi sagt zu HypoVereinsbank (UniCredit)

    • Filialnetz:  durchschnittlich
    • Support & Service:  sehr schlecht
    • Online Banking:  schlecht
    • Fachliche Beratung:  inkompetent
    • Dauer der Nutzung:  seit 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja
    Anfang 2013 wurden wir von der Hypovereinsbank Mannheim von einer Beraterin für Geschäftskunden für unsere beide Geschäfte mit einem „flexiblen“ Geschäftskontomodell (Konto für 15 Euro, oder sogar ab 10000 Euro Kontostand - völlig kostenlos) angeworben. Es hieß zuerst "wir können alles bei minimalen Kosten an Ihre Bedürfnisse anpassen" (Lastschriftverfahren, Onlinebanking usw.). Nun jetzt nach ca. 1/2 Jahr erhalten wir für beide Konten eine Modelländerung "angepasst an unsere Bedürfnisse und die Marktsituation" die zusätzliche Kosten pro Transaktion vorsieht und nicht mehr ab 10000 Euro frei ist. Das empfinden wir als die größte Unverschämtheit, die eine Bank den Geschäftskunden antun kann.

    Kommentare & Bewertungen

    • bella.17@live.de

      bella.17@live.de, 05.11.2013, 09:00 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Annabelle sendet dir liebe Grüße.

    • uhlig_simone@t-online.de

      uhlig_simone@t-online.de, 05.11.2013, 05:56 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      GLG SIMONE - EINE GEGENLESUNG WÄRE SEHR NETT

  • Eine künftige Exkundin der HypoVereinsbank sagt zu HypoVereinsbank (UniCredit)

    • Filialnetz:  durchschnittlich
    • Support & Service:  schlecht
    • Online Banking:  gut
    • Fachliche Beratung:  inkompetent
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja
    Vorteile: Keine im Vergleich
    Nachteile: Borniert provinziell, unzeitgemäß

    Ich bin seit über 13 Jahren Kundin der Hypovereinsbank.
    Abgesehen davon, dass Finanzangebote dieser Bank ohnehin nicht konkurrenzfähig sind, wenn man fähig ist, ein Minimum an Recherche zu betreiben, hatte ich an mein privates Girokonto nie sonderlich hohe Ansprüche und so reichte mir das "Service-Angebot" der Hypo 12 Jahre lang aus.

    Als Angestellter mit regelmäßigem Zahlungseingang, wird man bei keiner Bank Schwierigkeiten haben, weshalb diese Berufssituation, meiner Meinung nach, also ungeeignet ist, eine Bank wirklich auf den Prüfstand zu stellen.

    Nun zu meiner Situation:

    Kommentare & Bewertungen

    • monagirl

      monagirl, 09.01.2013, 16:11 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Klasse berichtet Lg Mona, Freue mich über jede Gegenlesung

    • katjafranke

      katjafranke, 09.01.2013, 14:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Würde mich freuen über deine Gegenlesung. Viele liebe Grüße von KATJA

  • Esenov sagt zu HypoVereinsbank (UniCredit)

    • Filialnetz:  klein
    • Support & Service:  schlecht
    • Online Banking:  schlecht
    • Fachliche Beratung:  durchschnittlich
    • Dauer der Nutzung:  seit 1 Monat
    • Sind Sie Kunde?:  ja
    Ich bin Kunde bei HVB-Essen (Filiale in Rüttenscheid). Ich konnte keine online Überweisung tätigen, obwohl alle Unterlagen korrekt unterschrieben worden. Auf meine Emails haben die Bänker nicht reagiert. Die Mitarbeiterin am Telefon sagte, sie werden es abklären, warum die Daten im System nicht richtig eingepflegt worden sind. Riecht ein wenig nach Inkompetenz. Würde nicht weiter empfehlen...
  • Ich bleibe unabhängig!

    • Filialnetz:  groß
    • Support & Service:  sehr gut
    • Online Banking:  sehr gut
    • Fachliche Beratung:  sehr kompetent
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  ja

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich bin jung und gehe mit der Zeit. Aus diesem Grund steuere ich schon seit ein paar Jahren alle meine Bankgeschäfte nur noch über das Onlinebanking.
    Wie ihr ja aus meinen anderen Berichten wisst, bin ich u.a. Kunde der HypoVereinsbank und somit nutze ich das:

    ~~~HVB Direct B@nking ~~~ Log-in Seite : www.hvb.de
    /// Was ist Onlinebanking ///
    Per Online Banking werden Bankgeschäfte beleglos und in elektronischer Form mittels Datenfernübertragung abgewickelt. Es gibt zwei Varianten, die man wählen kann:
    Zum einen das klassische browserbasierte Verfahren über die Website der jeweiligen Bank oder die Benutzung einer Software, bei der alle Daten offline vorbereitet
  • Und die Moral von der Geschichte?

    • Filialnetz:  durchschnittlich
    • Support & Service:  sehr schlecht
    • Online Banking:  schlecht
    • Fachliche Beratung:  sehr inkompetent
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  nein

    Pro:

    Nichts

    Kontra:

    Mangelnde Sachkenntnis, schlechter Service.

    Empfehlung:

    Nein

    1. Einleitung
    2. Der Kreditvertrag
    3. Zwischenbewertung
    4. Weitere Vorgehensweise und Reaktionen der Bank
    5. Die Abrechnung
    6. Zusammenfassung und abschließende Bewertung



    1.***Einleitung***



    Kurz vor dem Weihnachtsfest 2008 hatte mich ein guter Bekannter um meinen Rat in einer Bankangelegenheit gebeten. Seiner Schilderung war zu entnehmen, dass er einen bestehenden Kreditvertrag sofort kündigen wolle, die Bank aber wohl nicht bereit sei, eine zeitnahe Lösung anzubieten.
    Ich sagte dem Bekannten meine Unterstützung ab Januar 2009 zu und bat ihn vorab, den bestenden Kreditvertrag schriftlich zu kündigen und die Bank
  • Gang über Leichen UPDATE

    • Filialnetz:  klein
    • Support & Service:  sehr schlecht
    • Online Banking:  durchschnittlich
    • Fachliche Beratung:  inkompetent
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  nein

    Pro:

    wenn man Geld hat ist Kunde König

    Kontra:

    Gefühlskalt, häufig wechselnde Ansprechpartner/ Kundenbetreuer. Wer hat hier die Kompetenz?

    Empfehlung:

    Nein

    Wie alles begann:

    Ich habe eine Ausbildung begonnen und benötigte ein Konto Durch einen Bekannten wurde mir zur Hypo Vereinsbank geraten.
    Das Lehrlingsgeld ging regelmässig ein als Lehrling hatte ich knapp 3000 DM gesparrt und es verlief alles super. Super Service, Kreditangebote flatterten ins Haus.
    Als ich einen Tag einen Kontoauszug abholte wurde ich freundlich begrüßt am Kontoauszugsdrucker, ja völlig geschmeichelt. Dann kam der Satz : " Herr XYZ haben sie schon an die Altersvorsorge gedacht...." Ich nein es besteht keine Interesse. Die Freundliche Mitarbeiterin ließ nicht locker...Ich willgte ein und habe mir zumindestens ein Angebot eingeholt....
    Das Konto
  • Kümmern Sie sich um die Details, wir leben davon !!!

    • Filialnetz:  groß
    • Support & Service:  schlecht
    • Online Banking:  durchschnittlich
    • Fachliche Beratung:  sehr inkompetent
    • Dauer der Nutzung:  länger als 1 Jahr
    • Sind Sie Kunde?:  nein

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Die Kaste der Politiker und Funktionäre wird bekanntlich nie müde, uns fehlende Risiokobereitschaft und mangelnden Unternehmergeist vorzuhalten. Vollkaskomentalität, Sozialschmarotzertum u.ä. gehören zu den bevorzugten Vokabeln unserer rundum versorgten Führungsriege. Das mag man ja noch durchgehen lassen, schließlich leben wir in einer Zeit, in der höchste Ansehen genießt, wer sich getraut, in aller Öffentlichkeit aufs Unverschämteste sich zu benehmen. Ärgerlich wird die Sache allerdings, wenn Vertreter des Bankgewerbes in diesen Chor einstimmen.

    Seit meine Tante Else anläßlich meiner Geburt ein Sparbuch bei der Hypo-Bank für mich einrichtete, bin ich nun Kunde bei diesem

    Kommentare & Bewertungen

    • Montekete

      Montekete, 14.03.2008, 14:07 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Typisch HVB

    • Overknees

      Overknees, 24.10.2004, 02:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ... da muss man nicht raten, wer da zum Zuge kam. Die Banken unterliegen aber leider Gottes alle den gleichen Zwängen... und da ist zusammen mit Hartz IV gleichzügig Basel III zu nennen. Heisst: es wird in Zukunft für "kleine&quot

    • kleinvolli

      kleinvolli, 22.10.2004, 15:52 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Deine Überschrift find ich klasse gemacht!

  • Guter Service, nette Angestellte

    Pro:

    Service,Beratung gut

    Kontra:

    auch hier höhere Kontogebühren

    Empfehlung:

    Nein

    Ich hatte die Nase ganz einfach voll von der Sparkasse - extrem hohe Gebühren, stets schlechtgelaunte Angestellte, die einen von oben herab bhandelten - die Empfehlung meiner Schwester lautete: geh zur Vereins- und Westbank, die haben doch bei euch in Neubrandenburg sowieso eine Filiale.
    Gesagt und getan: sie hatte recht, zum Zeitpunkt unseres Wechsels zur Vereinsbank gab es glatte 2,5 % Zinsen auf das Girokonto und Gebühren mit 3 Euro je Monat alles inclusive.
    Das klang interessant und der Wechsel wurde schnell, höflich, hilfsbereit und unkompliziert vollzogen.
    Leider hat sich vor knapp 2 Monaten auch hier einiges zum Nachteil des Kunden geändert:
    Guthabenzinsen auf das
  • Ich bin zufrieden....

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Jeder macht ja so seine eigenen Erfahrungen mit den Banken - ich kann nur sagen, daß ich mit der HypoVereinsbank durchweg gut gefahren bin.

    Das liebe Geld...
    Anfangen möchte ich bei den Fakten mit dem für viele wichtigsten Punkt - beim Preis. Für das 3D Girokonto zahlt man EUR 12,87 im Quartal, bzw. EUR 4,29 im Monat. Hiermit sind dann alle Transaktionen wie Überweisungen Daueraufträge etc. abgegolten. Ab einem Durchschnittsguthaben von EUR 1.250 im Quartal fallen keine Kontoführungsgebühren an. Ebenso sind junge Leute bis 21 bzw. 30 in Ausbildung von den Grundgebühren befreit.

    Trick an dem 3D Konto ist ein sogenanntes Bonussystem.
    Durch die Nutzung von für
  • Das 3D-Einsteigerkonto

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Nach vielen Problemen mit der Raiffeisenbank habe ich meine sieben Sachen (in diesem Fall mein Konto) gepackt, und bin weg zur Konkurrenz. Als die Sparkasse einen landesweiten Systemeinbruch hatte, und ich ohne Bares weit weg von zuhause beim shoppen stand, fasste ich den also einen Entschluss: eine zweite ec-Karte muss her. Und um endlich weg von den „Landbanken“ zu kommen, habe ich mich einer ganz großen, nämlich der HyoVereinsbank, zugewandt.
    Hier war ich äußerst überrascht. Die Kontoeröffnung für das 3D Einsteigerkonto, das für Jugendliche, Schüler, Studenten, Zivis, Bundis, usw. kostenlos ist, dauerte gerade mal 27. Minuten. Mit einem Extraantrag für die Eurocard.
    Was mich